Abenteuer Medien Verlag

Der Abenteuer Medien Verlag ist ein Zeitschriftenverlag mit Sitz in Hamburg, der zwei Zeitschriften mit phantastischen Inhalten publiziert. Das Magazin Nautilus - Abenteuer & Phantastik deckt dabei den gesamten Bereich Phantastik, Fantasy, Science Fiction, Mystery, Horror, Thriller und Abenteuer ab und richtet sich vor allem an Film- und Fantasy-Fans, während das Magazin Kartefakt speziell Sammelkartenspiele und sammelbare Miniaturenspiele zum Thema hat und dabei bis heute das wichtigste Medium dieses Genres darstellt.

Die Erstausgabe des Magazins Nautilus erschien im November 1993 mit einem Schwerpunkt auf dem Thema Dinosaurier[1]. Die erste Ausgabe des Kartefakt erschien im Juli 1995 und konzentrierte sich wie die meisten der folgenden Ausgaben vor allem auf das Sammelkartenspiel Magic: The Gathering.[2]

Veranstaltungen

Der Verlag ist zugleich Veranstalter der Sammelkartenspiele-Convention Hamburg Untapped, welche in den Jahren 1996 und 1997 als eigenständige Veranstaltung, später als Teilveranstaltung des NordCons stattfand. Außerdem ist der Verlag auf verschiedenen Fachmessen des Fantasygenres präsent.

Quellen

  1. Inhalt der Erstausgabe Nautilus November 1993
  2. Inhalt der Erstausgabe der Kartefakt

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verlag Ralf Liebe — Rechtsform Gründung 1992 Sitz Weilerswist, Deutschland Leitung Ralf Liebe Branche Buchverlag …   Deutsch Wikipedia

  • Abenteuer Archäologie — Logo von Abenteuer Archäologie Abenteuer Archäologie war ein populärwissenschaftliches Magazin zur Geschichte des Menschen und Erforschung ihrer Kulturen. Es wurde seit 2004 von der Heidelberger Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft… …   Deutsch Wikipedia

  • Abenteuermedien Verlag — Der Abenteuer Medien Verlag ist ein Zeitschriftenverlag mit Sitz in Hamburg, der zwei Zeitschriften mit phantastischen Inhalten publiziert. Das Magazin Nautilus Abenteuer Phantastik deckt dabei den gesamten Bereich Phantastik, Fantasy, Science… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Abenteuer des Tom Sawyer — Tom Sawyer. Titelblatt der Ausgabe von 1876. Die Abenteuer des Tom Sawyer (Originaltitel: The Adventures of Tom Sawyer) ist ein Roman des US amerikanischen Schriftstellers Mark Twain. Das Buch erschien 1876 zugleich auch als deutsche Übersetzung …   Deutsch Wikipedia

  • Tom Sawyers Abenteuer — Titelblatt der Ausgabe von 1876 Tom Sawyer und Becky Thatcher (vorne) in der Schatzhöhle. Aus einer Ausgabe des 19. Jh. Die Abenteuer des Tom Sawyer (The Adventures Of Tom Saw …   Deutsch Wikipedia

  • Kelter Verlag — Verlagslogo Die Martin Kelter Verlag GmbH Co. KG (bekannt auch unter Kelter Verlag) hat ihren Sitz in Hamburg. Es werden hauptsächlich Heftromane und Rätselhefte, in geringem Umfang auch Zeitschriften und bis 1988 auch Taschenbücher, verlegt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Metzler-Verlag — Der Verlag J. B. Metzler ist ein deutscher geisteswissenschaftlicher Fachbuchverlag. Publiziert wird in den Bereichen Literatur und Sprachwissenschaft, Philosophie, Geschichte der Antike wie Musik und Medien. Lexika und Enzyklopädien,… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Literatur Verlag — Die Martin Kelter Verlag GmbH Co. KG (bekannt auch unter Kelter Verlag) hat ihren Sitz in Hamburg. Es werden hauptsächlich Heftromane und Rätselhefte, in geringem Umfang auch Zeitschriften und bis 1988 auch Taschenbücher, verlegt. Der Martin… …   Deutsch Wikipedia

  • Kelter-Verlag — Die Martin Kelter Verlag GmbH Co. KG (bekannt auch unter Kelter Verlag) hat ihren Sitz in Hamburg. Es werden hauptsächlich Heftromane und Rätselhefte, in geringem Umfang auch Zeitschriften und bis 1988 auch Taschenbücher, verlegt. Der Martin… …   Deutsch Wikipedia

  • Martin-Kelter-Verlag — Die Martin Kelter Verlag GmbH Co. KG (bekannt auch unter Kelter Verlag) hat ihren Sitz in Hamburg. Es werden hauptsächlich Heftromane und Rätselhefte, in geringem Umfang auch Zeitschriften und bis 1988 auch Taschenbücher, verlegt. Der Martin… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”