Aber Vati!
Seriendaten
Originaltitel Aber Vati!
Produktionsland DDR
Originalsprache Deutsch
Produktionsjahr(e) 19741979
Länge 76–87 Minuten
Episoden 3 (+ vierter Film)
Genre Familienserie
Musik Rudi Werion
Erstausstrahlung 1. Januar 1974 (DDR) auf DDR 1
Besetzung

Aber Vati! ist eine dreiteilige Fernsehkömodie aus der DDR aus dem Jahre 1974. Hermann Rodigast und Klaus Gendries, der bei allen vier Filmen Regie führte, haben das Buch und das Drehbuch gemeinsam geschrieben.

Fünf Jahre später wurde eine Fortsetzung unter dem Titel: „Aber Vati - Fünf Jahre danach“ gedreht. Der Film hatte am 25. August 1979 im Fernsehen der DDR Premiere.

Handlung

Der Film handelt von dem alleinerziehenden Vater Erwin Mai und seinen beiden Zwillingen Kalle und Kulle.

Erwin Mai ist Witwer und weigert sich zunächst entschieden, das Risiko einer Ehe ein zweites Mal einzugehen. Jedoch wird er allein mit seinen beiden Söhnen nicht fertig. Zwar hilft ihm seine Schwester Elsbeth und deren Mann Bruno. Doch die wenigen Stunden reichen nicht aus, um den Zwillingen die Flausen auszutreiben. Getrieben von Langeweile und Einfallsreichtum hecken beide immer wieder Streiche aus, die auch die Nachbarn der Familie Mai zu spüren bekommen.

Erwin muss einsehen, dass er es allein nicht schaffen kann, seine Zwillinge Kalle und Kulle zur Vernunft zu bringen. Und so begibt er sich in das Abenteuer, eine Frau zu finden. Auf einer Dienstreise nach Karl-Marx-Stadt trifft er im Zug Sybille. Beide kommen sich rasch näher. Doch auf dem Bahnhof in Karl-Marx-Stadt bleibt Erwin mit seinen Koffern allein, seine Zwillinge in Berlin jedoch treffen auf Monika Büttner. Sie lässt die beiden ohne Geld Karussell fahren und beide sind sich einig, dass sie die geeignete Frau für den Vater wäre. Dass Monika noch eine Tochter Fränze hat, scheint die beiden erstmal nicht zu stören. Es bedarf allerdings noch einiger Überzeugung und Nachhilfe durch die beiden Jungen, bis ihr Vater mit Monika anbandelt.

Episoden

1. Vati will nicht heiraten (76 Minuten)

2. Vati will heiraten (83 Minuten)

3. Vati hat geheiratet (85 Minuten)

4. Fünf Jahre danach (87 Minuten)


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”