Abera

Gezahegne Abera (* 23. April 1978) ist ein äthiopischer Marathonläufer, der als bislang einziger männlicher Läufer in dieser Disziplin sowohl Olympiasieger als auch Weltmeister wurde.

Abera wuchs mit sieben Geschwistern im kleinen Dorf Etya in der heutigen Provinz Oromiyaa auf, der Heimat der meisten äthiopischen Marathonläufer. Um das Familieneinkommen zu sichern, arbeitete Abera bereits in jungen Jahren auf der Farm seines Vaters. Der Schulweg von 25 km, den er täglich barfuß lief, war die frühe Grundlage für seine spätere Karriere als Marathonläufer.

1999 wurde er Vierter beim Los-Angeles-Marathon und Elfter bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Sevilla. Beim Fukuoka-Marathon siegte er mit seiner persönlichen Bestzeit von 2:07:54. Im Jahr darauf wurde er Zweiter beim Boston-Marathon und holte Gold bei den Olympischen Spielen in Sydney vor Erick Wainaina (KEN) und seinem Landsmann Tesfaye Tola.

Bei der WM 2001 in Edmonton kam es dann zu einem packenden Finale, in dem sich Gezahegne mit nur einer Sekunde Vorsprung gegen den Kenianer Simon Biwott durchsetzte. In Fukuoka siegte er erneut 2001 in 2:09:25 und zum dritten mal 2002 in 2:09:13.

Sein letzter Auftritt war beim London-Marathon 2003, den er in 2:07:56 gewann; danach verhinderten Verletzungen eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft und den Olympischen Spielen und damit eine Titelverteidigung.

Gezahegne Abera heiratete 8. Juni 2003 Elfenesh Alemu, die ebenfalls eine der besten äthiopischen Marathonläuferinnen ist. Die Hochzeit des Nationalhelden Abera wurde pompös mit 25.000 Teilnehmern gefeiert. Die Schleppe, die Alemu während der Hochzeitszeremonie trug, hatte eine Länge von 500 m und war damit die längste der Welt.

Aufgrund seiner großen sportlichen Erfolge hat er es zu großen Reichtum gebracht und ist so Vorbild für zahlreiche junge Leichtathleten in Äthiopien, für die Sport den schnellsten Ausweg aus der Armut darstellt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ABERA — oppid. Arabiae desertae, versus Petraeam …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Abera Kassa — (1905 – 21 décembre 1936) fut un commandant de l armée et un membre de la famille impériale éthiopienne. Sommaire 1 Biographie 2 Voir aussi 2.1 Liens internes …   Wikipédia en Français

  • Abera Kuma — (* 31. August 1990 in Ambo) ist ein äthiopischer Langstreckenläufer. 2009 wurde er Junioren Afrikameister über 5000 m.[1] Im Jahr darauf kam er bei der Crosslauf Weltmeisterschaft 2010 in Bydgoszcz auf den 17. Platz und gewann mit der… …   Deutsch Wikipedia

  • ABERA`VON —    (6), a town and seaport in Glamorganshire, with copper and iron works …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Gezahegne Abera — (born April 23, 1978) is an Ethiopian athlete, winner of the marathon race at the 2000 Summer Olympics.Born in Etya, Arsi Province, Abera s first international competition was the 1999 Los Angeles Marathon, where he finished fourth, behind three… …   Wikipedia

  • Gezahegne Abera — (* 23. April 1978) ist ein äthiopischer Marathonläufer, der als bislang einziger männlicher Läufer in dieser Disziplin sowohl Olympiasieger als auch Weltmeister wurde. Abera wuchs mit sieben Geschwistern im kleinen Dorf Etya in der heutigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gezahegne Abera — Gezahegne Abera, né le 23 avril 1978 à Etya, est un athlète éthiopien, pratiquant le marathon. Sommaire 1 …   Wikipédia en Français

  • Gezahegne Abera — Medallero Atletismo Hombres Juegos Olímpicos Oro Sydney 2000 Maratón Campeonato Mundial de Atletismo Oro …   Wikipedia Español

  • Woynato Abera — ወይናቶ አበራ Woynato Abera Membre du Conseil de la Fédération État fédéré État des peuples Gambela Nation, nationalité ou peuple représenté Peuple Anuak République fédérale démocratique d Éthiopie Woynato Abera (Ge ez: ወይናቶ አበራ) est un des 112… …   Wikipédia en Français

  • Liste des membres du Conseil des Représentants des Peuples (Éthiopie) — Éthiopie Cet article fait partie de la série sur la politique de l Éthiopie, sous série sur la politique …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”