Aberconwy Abbey
Zisterzienserabtei Aberconwy/Maenan
Die ehemalige Klosterkirche in Aberconwy
Die ehemalige Klosterkirche in Aberconwy
Lage Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
WalesWales Wales
Koordinaten: 53° 17′ N, 3° 50′ W53.280833-3.833333Koordinaten: 53° 16′ 51″ N, 3° 50′ 0″ W
Ordnungsnummer
nach Janauschek
479
Patrozinium Hl. Maria
Allerheiligen
Gründungsjahr 1186
Jahr der Auflösung/
Aufhebung
1537
Mutterkloster Strata Florida Abbey
Primarabtei Kloster Clairvaux

Aberconwy Abbey (Aberconwayum) ist eine ehemalige Abtei der Zisterzienser in der walisischen Stadt Conwy. Das Kloster lag an der Mündung des Flusses Conwy.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Kloster wurde als erste Zisterziensergründung in Nordwestwales 1186 in Rhedynog-felen in der Pfarrei Llanwnda bei Caernafon von Llywelyn ap Iorwerth als Tochterkloster von Strata Florida Abbey gestiftet und gehörte damit der Filiation der Primarabtei Clairvaux an. Es wurde wegen der schlechten Lebensbedingungen am Gründungsort spätestens 1192 in das Zentrum von Conwy verlegt, wo es sich zur bedeutendsten Zisterzienserabtei in Nordwales entwickelte. Das am Flussufer in Conwy gelegene Kloster erlangte auch als Begräbnisstätte der walisischen Prinzen, derunter Llywelyn ab Iorwerth, und wegen seiner Unterstützung für die Fürsten von Gwynedd Bedeutung. König Eduard I. von England veranlasste die Mönche im Jahr 1283, das Klostergelände zur Gründung einer Festung und Stadt zur Verfügung zu stellen, und die Klosterkirche wurde zur Pfarrkirche. Das flussaufwärts nach Maenan rund 12 km südlich von Conwy verlegte Kloster wurde 1537 aufgelöst und an die Familie Wynne übergeben.

Bauten und Anlage

Eingang der ehemaligen Klosterkirche in Aberconwy

Die mehrfach umgebaute Kirche in Conwy verfügt noch im Westen und Osten über ursprünglichen Baubestand. Turm, Schiff und Sakristei stammen aus der Zeit um 1300 und das südliche Querhaus aus dem frühen 14. Jahrhundert, die Seitenschiffe aus der Mitte des 14. Jahrhunderts. Die hölzerne Einrichtung ist teils aus dem 15. Jahrhundert.Von den im Norden der Kirche gelegenen Klausurgebäuden in Conwy ist nichts erhalten.

In Maenan sind geringe Reste des Klosters auf dem Gelände um das von 1848 bis 1852 erbaute Maenan Abbey Hotel erhalten. Die Kirche war eine kreuzförmige Anlage mit gerade geschlossenem Chor, und die Klausur lag – wie schon in Conwy – im Norden der Kirche.

Literatur

  • Anthony New: A guide to the Abbeys of England and Wales. Constable & Company, London 1985, ISBN 0-09-463520-X, S. 36–37 (Aberconwy), S. 247–248 (Maenan).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aberconwy Abbey — was a Cistercian foundation at Conwy, later transferred to Maenan near Llanrwst and in the 13th century was the most important abbey in North Wales.A Cistercian house was founded at Rhedynog Felen near Caernarfon in 1186 by a group of monks from… …   Wikipedia

  • Strata Florida Abbey — Zisterzienserabtei Strata Florida Mauerreste der Abtei Lage Vereinigtes Konigreich …   Deutsch Wikipedia

  • Conwy — This article is about the town. For other uses, see Conwy (disambiguation). Coordinates: 53°17′N 3°50′W / 53.28°N 3.83°W / 53.28; 3.83 …   Wikipedia

  • Llywelyn the Great — (Welsh Llywelyn Fawr , pronounced|ɬəˈwɛlɨ̞n), full name Llywelyn ab Iorwerth, (c. 1173 ndash; April 11, 1240) was a Prince of Gwynedd in North Wales and eventually de facto ruler over most of Wales. He is occasionally called Llywelyn I of Wales.… …   Wikipedia

  • List of Cistercian abbeys in Britain — This is a List of Cistercian monasteries (called abbeys) in Great Britain. The first Cistercian abbey in Great Britain was Waverley Abbey in Surrey, founded in 1128. In the next few years further abbeys were founded in other parts of England,… …   Wikipedia

  • Liste der Zisterzienserklöster — Dies ist eine Liste der Zisterzienserklöster des Ordo Cisterciensis, geographisch geordnet. Die Klöster der Trappisten und Trappistinnen (Zisterzienser der strengeren Observanz; O.C.S.O) sind im Artikel Liste von Klöstern aufgeführt. Nicht… …   Deutsch Wikipedia

  • Dafydd ap Llywelyn — Predecessor Llywelyn the Great Successor Llywelyn the Last Spouse Isabella de …   Wikipedia

  • List of cultural icons of Wales — The List of cultural icons of Wales is a list of links to potential cultural icons of Wales.Animals*Welsh corgi [http://www.thewelshcorgiclub.co.uk/] , Welsh lamb [http://www.data wales.co.uk/lamb.htm] Art*Love spoon… …   Wikipedia

  • Llywelyn ab Iorwerth — Statue von Llywelyn Fawr in Conwy, Nordwales Llywelyn ab Iorwerth (IPA Lautschrift [ɬəwelɨ̞n]) (* 1173; †  …   Deutsch Wikipedia

  • Нейтский крест — Валлийский геральдический знака с изображением Нейтского креста Нейтский крест (валл. Y Groes Naid или Y Groes Nawdd)  священная реликвия, считавшаяся фрагмен …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”