11,43 x 23 mm
.45 ACP
Allgemeine Information
Kaliber: .45 ACP oder 11,43 × 23 mm
Hülsenform: Randlos mit Auszieherrille
Maße
Ø Hülsenschulter: 12,10 mm
Ø Hülsenhals: 12,01 mm
Ø Geschoss: 11,45–11,48 mm
Ø Patronenboden: 12,19 mm
Hülsenlänge: 22,81 mm
Patronenlänge: 32,40 mm
Gewichte
Geschossgewicht: 10,04–16,85 g
(155–260 grain)
Pulvergewicht: 0,23–0,84 g
(3,5–13 grain)
Gesamtgewicht: 21,4 g
Technische Daten
Geschwindigkeit V0: 220–350 m/s
max. Gasdruck: 1050–1120 Bar
Geschossenergie E0: 332–735 J

Das Kaliber .45 ACP (Automatic Colt Pistol) wurde erstmals beim U.S.-amerikanischen Colt M1911 verwendet. Die Zahl beschreibt den Durchmesser des Geschosses in der amerikanischen Maßeinheit Zoll (inch) und beträgt umgerechnet 11,43 mm.

Die Patrone wurde von John Moses Browning im Jahre 1905 entwickelt.

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung

Maße der .45 ACP

In den frühen 1900er-Jahren zeigte sich in der Kavallerie der US-Streitkräfte, dass die neu eingeführte .38er-Kaliber-Munition im Gefecht nicht die alte .45er-Kaliber-Munition ersetzen konnte. Die Mannstopp-Leistung der .38er lag zu niedrig, und die Kavallerie verlangte eine Munition, deren Mannstopp-Leistung auf dem Niveau der alten .45er Colt lag.

Colt und Browning arbeiteten im Jahre 1904 an einer .41er Patrone. Als die Kavallerie im Jahre 1905 nach einer .45er verlangte, wurde der .41er Prototyp vergrößert. Das Originalprojektil hatte ein Gewicht von 13 g (200 grain) und eine Mündungsgeschwindigkeit von 275 m/s. Später wurde sie auf ein Gewicht von 15 g (230 grain) mit einer Mündungsgeschwindigkeit von 260 m/s modifiziert.

Die .45er ACP liegt somit in der Leistung mit der .40 S&W gleichauf und leicht unter der der .45 Colt.

Leistung/Verwendung

Diese Patrone ist sehr effektiv zur Bekämpfung ungeschützter Personen, da sie eine hohe Treffgenauigkeit mit einer starken Mannstopp-Wirkung kombiniert. Der Rückstoß und die Mündungsflamme der Munition sind vergleichsweise gering.

Da diese Munition eine vergleichsweise niedrige Durchschlagswirkung hat, eignet sie sich nur bedingt zur Bekämpfung von Gegnern, die Schutzkleidung tragen. Ein weiterer Nachteil ist das höhere Gewicht und die höheren Materialkosten im Vergleich zur 9 mm Parabellum-Patrone (9 × 19 mm).

Die .45 ACP gibt ihre Bewegungsenergie (rund 500 J) zum großen Teil im getroffenen Ziel ab, was mit dem großen Querschnitt des Projektils im Verhältnis zur Bewegungsenergie zusammenhängt. Das hat den Vorteil, dass sie mit geringerer Wahrscheinlichkeit ihr Ziel durchschlägt und so Personen, die sich hinter dem Ziel befinden, weniger gefährdet. Aus diesem Grund wird die .45 ACP häufig im Polizeidienst, insbesondere bei der Geiselbefreiung, eingesetzt.

Im Armeedienst wurde die .45 ACP durch die 9 mm Parabellum ersetzt, außer bei einigen Spezialeinheiten, die modifizierte 1911A1-Pistolen, HK-SOCOM-Mk. 23 und eine Variante der HK USP verwenden.

andere Bezeichnungen

  • .45 Auto
  • 11,43 × 23 mm

Waffen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • X-23 PRIME — infobox Aircraft name = X 23 PRIME type = Lifting body manufacturer = Martin Marietta caption = Preserved X 23 PRIME at USAF Museum, Dayton, Ohio designer = first flight = 21 December 1966 introduced = retired = 19 April 1967 produced = number… …   Wikipedia

  • Martin X-23 PRIME — X 23 PRIME Preserved X 23 PRIME at USAF Museum, Dayton, Ohio Role Lifting body Manufacturer …   Wikipedia

  • Martin Marietta X-23 — X 23 PRIME X 23 PRIME préservé au Musée de l USAF, Dayton, Ohio Généralités Rôle Véhicule de rentrée expérimental à fuselage porteur …   Wikipédia en Français

  • Martin-Marietta X-23 — Martin Marietta X 23 …   Deutsch Wikipedia

  • Paper size — A size chart illustrating the ISO A series and a comparison with American letter and legal formats …   Wikipedia

  • porte- — ⇒PORTE , élém. de compos. Élém. issu d une forme du verbe porter1; le 2e élém., d orig. fr., est le plus souvent un subst.; le comp. est gén. un subst. masc. A. [Corresp. à porter1 1re section I] 1. [Les mots constr. désignent un être animé, gén …   Encyclopédie Universelle

  • Porte-avions — Vue d artiste de l USS Gerald R. Ford (CVN 78), tête de sa classe, le plus gros porte avions en service à l horizon 2015 …   Wikipédia en Français

  • Liste Des Classes De Porte-Avions En Service — Porte avions et porte aéronefs Vue d artiste de l USS Gerald R. Ford (CVN 78), tête de sa classe, le plus gros porte avions en service à l horizon 2015 …   Wikipédia en Français

  • Liste des classes de porte-avions en service — Porte avions et porte aéronefs Vue d artiste de l USS Gerald R. Ford (CVN 78), tête de sa classe, le plus gros porte avions en service à l horizon 2015 …   Wikipédia en Français

  • Porte-aeronefs — Porte avions et porte aéronefs Vue d artiste de l USS Gerald R. Ford (CVN 78), tête de sa classe, le plus gros porte avions en service à l horizon 2015 …   Wikipédia en Français

  • Porte-avion — Porte avions et porte aéronefs Vue d artiste de l USS Gerald R. Ford (CVN 78), tête de sa classe, le plus gros porte avions en service à l horizon 2015 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”