Aberdare National Park
Aberdare Nationalpark
IUCN-Kategorie II
Markierung
Lage des Parks in Kenia
Lage: Kenia
Geographische Lage: 0° 23′ S, 36° 42′ O-0.3836.6991666666677Koordinaten: 0° 22′ 48″ S, 36° 41′ 57″ O
Fläche: 766 km²
Einrichtungsdatum: 1950
Verwaltungsbehörde: Kenya Wildlife Service

Der Aberdare-Nationalpark liegt im Hochland der Central Province, etwa 100 km nördlich von Nairobi, Kenia.

Eingang des Aberdare-Nationalparks

Der Nationalpark hat eine Fläche von 766 km². Er besteht aus der Aberdare Range, einer Bergkette vulkanischen Ursprungs, die sich von Norden nach Süden erstreckt, und deren östlichen, dicht bewaldeten Vorgebirgen.

Zwischen den beiden größten Erhebungen, Ol Donyo Lesatima (3.999m) und Kinangop (3.906m), verläuft auf einer Höhe von über 3.000m ein Sattel alpiner Heidelandschaft. Schluchten mit Bächen und Wasserfällen durchtrennen bewaldete Hänge im Osten und Westen. Es ist ein wichtiges Wassereinzugsgebiet für den Tana- und Athi-River.

Das Wetter ist zum größten Teil des Jahres von Nebel und Regen geprägt. Häufig treten schwere Regenfälle, mit Niederschlagsmengen zwischen 1.000mm/Jahr an den nordwestlichen Hängen sowie 3.000mm/Jahr im Südosten, auf.[1]

Seinen offiziellen Namen erhielt der Nationalpark nach dem Entdecker der Region, Lord Aberdare, einem ehemaligen Präsidenten der Royal Geographical Society.

Die dunklen, feuchten Wälder des Gebiets dienten 19471956 als Unterschlupf für die Mau-Mau-Guerillabewegung.

Einzelnachweise

  1. Kenya Wildlife Service: Informationen zum Aberdare Nationalpark (englisch)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”