David Unterberger
David Unterberger Skispringen
Nation OsterreichÖsterreich Österreich
Geburtstag 23. September 1988
Geburtsort Bad Ischl
Karriere
Verein SV Bad Goisern
Nationalkader seit 2004
Status aktiv
Medaillenspiegel
JWM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
FIS Skisprung-Juniorenweltmeisterschaften
Silber 2008 Zakopane Team
Platzierungen
 Sommer-Grand-Prix 72. (2009)
 

David Unterberger (* 23. September 1988 in Bad Ischl) ist ein österreichischer Skispringer.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Unterberger starte erstmals am 11. September 2004 bei einem internationalen FIS-Rennen. Nachdem er seine Leistungen stetig steigern konnte, wurde er 2006 in den B-Kader berufen und startete am 4. Februar 2006 in Villach erstmals im Skisprung-Continentalcup. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2007 im italienischen Tarvisio sprang er auf der Großschanze auf den 14. Platz. Am 15. September 2007 gelang es ihm im Continentalcup erstmals mit einem 6. Platz in Villach unter die besten zehn zu springen. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2008 in Zakopane sprang er im Einzelspringen erneut wie schon 2007 auf den 14. Platz, gewann jedoch die Silbermedaille mit der Mannschaft. Am 14. Dezember 2008 gelang ihm in Vikersund erstmals der Sprung aufs Podium im Continentalcup. Bei der Winteruniversiade 2009 in Yabuli sprang Unterberger auf den 5. Platz von der Normalschanze und gewann von der Großschanze die Goldmedaille. Mit der Mannschaft gewann er Silber. Im August 2009 sprang er erstmals im Sommer-Grand-Prix und erreichte bei beiden Springen in Hakuba die Punkteränge und belegte am Ende gemeinsam mit Tomáš Zmoray und Severin Freund den 72. Platz in der Gesamtwertung.

Im Jänner 2011 begann Unterberger seine vierjährige Ausbildung als Polizeispitzensportler bei der Bundespolizei.

Erfolge

Continentalcupsiege

Nr. Datum Ort Land
1. 23. Januar 2010 Bischofshofen Österreich
2. 24. Januar 2010 Bischofshofen Österreich
3. 13. Februar 2010 Kranj Slowenien
4. 14. Februar 2010 Kranj Slowenien
5. 6. März 2010 Oslo Norwegen
6. 7. März 2010 Oslo Norwegen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • David Unterberger — David Unterberger, born September 23, 1988 in Bad Ischl, Austria is an Austrian ski jumper who competes for Austria and the club SV Bad Goisern.[1] His best placement in the World Cup is a 40th place in Bischofshofen 2010. He won the Universiade… …   Wikipedia

  • David Unterberger — Naissance 23 septembre 1988 Bad Ischl Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Unterberger — ist der Familienname folgender Personen: Andreas Unterberger (* 1949), österreichischer Journalist Anna Unterberger (* 1985), italienische Schauspielerin Christof Unterberger (* 1970), österreichischer Cellist und Komponist David Unterberger (*… …   Deutsch Wikipedia

  • David Ackles — Born February 27, 1937 Rock Island, Illinois, USA Died March 2, 1999(1999 03 02) (aged 62) Tujunga, California, USA Occupations singer songwriter …   Wikipedia

  • David Ackles (album) — David Ackles Studio album by David Ackles Released 1968 …   Wikipedia

  • David Hemmings Happens — Studio album by David Hemmings Released September 1967 Recorded …   Wikipedia

  • David Miner (musician) — David Miner (Born Ft. Worth, Texas on July 24, 1945), sometimes credited as David Minor, is an American guitarist, singer and songwriter, perhaps best known as a member of Grace Slick s The Great Society in the 1960s.[1] He actually co founded… …   Wikipedia

  • Carola Unterberger-Probst — (born 9 May 1978 in Salzburg), aka [cup] or Carola Unterberger, is an internationally known Austrian media artist and philosopher of art. In addition to video installations and experimental films, her work contains Objet d art, paintings and… …   Wikipedia

  • Christof Unterberger — (born October 28, 1970) is an Austrian cellist and composer. Biography Unterberger was born in Bregenz, Austria. He received his first cello training at the Conservatory of Graz and later at the Higher School of Music in Graz with Prof. H. Posch… …   Wikipedia

  • Herbert Unterberger — Skulptur Form Zeit (1993/94) in Klagenfurt …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”