Abesches
Abesches in Hieroglyphen
Mittleres Reich
D36 D58 N37 S29 I12

Abesches
Ägyptologisches Ajinbšs
Die Umschirmende (Schlange)

Abesches (auch Sebeches) war die altägyptische Bezeichnung eines Sternbildes, das auf den Diagonalsternuhren des Mittleren Reiches oft belegt ist. Absches beinhaltete die Dekansterne des Dekans Sebeschsen.

Inhaltsverzeichnis

Hintergrund

Das Sternbild Abesches setze sich aus Teilen der astronomischen Sternbilder Jungfrau (Spica) und Zentaur (Menkent) zusammen. Es galt als das Sternbild der Gottheit Min und nahm Bezug auf die Göttin Schesemtet, der Mutter der Toten und Könige sowie Vernichterin der Feinde des Osiris. Ikonografisch war die zugehörige Sternbild-Gottheit menschengestaltig dargestellt; wahlweise mit Falkenkopf (Horus) oder Löwenkopf (Sachmet). Auf dem Kopf thronte die Uräusschlange, flankiert mit je einer erhobenen Geißel.

Bei den jährlichen Prozessionen des Min-Festes wurde das Sternbild des Min in Verbindung seines Dekansterns Spica besungen.[1] In den Dekanlisten der Sethos-Schrift repräsentierte der Dekan Sebeschsen am Leib der Nut den achten Dekan und hatte als Datierungsgrundlage die verfügte Anordnung unter Sesostris III. (12. Dynastie) in dessen siebtem Regierungsjahr.

Siehe auch

  • Liste der Dekan-Sterne im Nutbuch

Literatur

Einzelnachweise

  1. Catherine Graindorge: Vom weißen Stier des Min zu Amenemope: Metamorphosen eines Ritus In: Carola Metzner-Nebelsick: Rituale in der Vorgeschichte, Antike und Gegenwart - Studien zur Vorderasiatischen, Prähistorischen und Klassischen Archäologie, Ägyptologie, Alten Geschichte, Theologie und Religionswissenschaft; Interdisziplinäre Tagung vom 1.-2. Februar 2002 an der Freien Universität Berlin -, Leidorf, Rahden 2003, ISBN 3-89646-434-5, S. 37–43.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Absches — Abesches in Hieroglyphen Mittleres Reich …   Deutsch Wikipedia

  • Abesch — imi duat in Hieroglyphen oder …   Deutsch Wikipedia

  • Abesch-imi-duat — in Hieroglyphen oder …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”