Abeylegesse

Elvan Abeylegesse (* 11. September 1982 in Addis Abeba) ist eine türkische Mittel- und Langstreckenläuferin äthiopischer Herkunft.

Unter ihrem amharischen Geburtsnamen Hewan Abeye wurde sie 1999 für Äthiopien Neunte beim Juniorenrennen der Crosslauf-Weltmeisterschaft in Belfast. Nach einem Sportfest in Istanbul war sie mit den Trainingsbedingungen in der Türkei so zufrieden, dass sie beschloss, dort zu bleiben. Um die türkische Staatsangehörigkeit zu bekommen, heiratete sie und nannte sich fortan Elvan Can. Ihren heutigen Namen nahm sie nach ihrer Scheidung an. Sie startet für den Enka Sports Club in Istanbul und wird trainiert vom ehemaligen bulgarischen Dreispringer Ertan Hatipoglu. Der äthiopische Verband reagierte auf ihr Verhalten mit der Erteilung eines Trainingsverbots in Äthiopien, wo nach wie vor Abeylegesses Familie mit ihren sieben Geschwistern lebt. Um so größer ist ihre Beliebtheit in der Türkei. So erklärte der Ehrenpräsident ihres Vereins, Şarık Tara, er werte ihre Erfolge höher als den dritten Platz der türkischen Fußballmannschaft bei der WM 2002. Abeylegesse wiederum drückte ihr Bekenntnis zu ihrer neuen Heimat aus, indem sie nach ihrem Weltrekord über 5000 m die türkische Fahne um ihre Schultern legte. So ging sie als erste türkische Leichtathletik-Weltrekordlerin in die Geschichte ein.

2001 wurde sie Junioren-Europameisterin im 3000- und im 5000-Meter-Lauf sowie im Crosslauf. Bei der Leichtathletik-Europameisterschaft 2002 in München wurde sie Siebte über 5000 m in 15:24,41 min. Kurz darauf stellte sie mit 8:31,94 min den aktuellen türkischen Rekord über 3000 m auf. Bei der Weltmeisterschaft 2003 knackte sie dann als Fünfte mit 14:53,56 min die 15-Minuten-Marke.

Im Jahr darauf brach sie dann zunächst mit 3:58,28 min die Vier-Minuten-Marke im 1500-Meter-Lauf und dann bei den Bislett Games in Bergen mit 14:24,68 min den 5000-Meter-Weltrekord von Jiang Bo aus dem Jahr 1997. Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen wurde sie jedoch lediglich Zwölfte über 5000 m in 15:12,64 min und Achte über 1500 m in 4:00,67 min.

Bei der EM 2006 in Göteborg gewann sie über 5000 m in 14:59,29 Min die Bronzemedaille. Zuvor in diesem Jahr hatte sie türkische Rekorde im 10.000-Meter-Lauf (30:21,67) und im 10-km-Straßenlauf (30:57) aufgestellt. Bei der Leichtathletik-WM 2007 in Ōsaka wurde sie über 10.000 Meter Zweite.

Zwei weitere Silbermedaillen gewann sie bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking. In einem extrem schnellen 10.000-m-Rennen musste sie sich nur ihrer ehemaligen Landsmännin Tirunesh Dibaba geschlagen geben und blieb wie diese unter der 30-Minuten-Marke. Mit 29:56,34 min brach sie den Europarekord von Paula Radcliffe und nimmt nun auf der Ewigen Weltbestenliste den dritten Platz ein. Die zweite Silbermedaille gewann sie über die 5000 m.

Bei einer Größe von 1,59 m hat sie ein Wettkampfgewicht von 40 kg.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elvan Abeylegesse — bei der Leichtathletik Team Europameisterschaft 2010 Elvan Abeylegesse (* 11. September 1982 in Addis Abeba) ist eine türkische Mittel und Langstreckenläuferin äthiopischer Herkunft. Un …   Deutsch Wikipedia

  • Elvan Abeylegesse — (also formerly: Hewan Abeye (Amharic) and Elvan Can (Turkish)) (born September 11, 1982) is a Turkish middle and long distance track and field athlete, running in the disciplines of 1500 m, 3000 m and 5000 m, but also 10000 m, 2 miles and cross… …   Wikipedia

  • Elvan Abeylegesse — Elvan Abeylegesse …   Wikipédia en Français

  • Elvan Abeylegesse — (Adís Abeba, Etiopía, 11 de septiembre de 1982), de nombre de soltera Hewan Abeye, es una atleta turca campeona de Europa en Barcelona en 2010 en la disciplina de 10.000 m, así …   Wikipedia Español

  • Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2007 — Logo der Leichtathletik WM Die 11. Leichtathletik Weltmeisterschaft (offiziell: IAAF World Championships in Athletics Osaka 2007) wurde vom 25. August bis zum 2. September 2007 in der japanischen Stadt Ōsaka ausgetragen. Die Wettkämpfe fanden im… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik WM 2007 — Logo der Leichtathletik WM Die 11. Leichtathletik Weltmeisterschaft (offiziell: IAAF World Championships in Athletics Osaka 2007) wurde vom 25. August bis zum 2. September 2007 in der japanischen Stadt Ōsaka ausgetragen. Die Wettkämpfe fanden im… …   Deutsch Wikipedia

  • Elvan Can — Elvan Abeylegesse Elvan Abeylegesse Elvan Abeylegesse (née Hewan Abeye le 11 septembre 1982 à Addis Abeba en Éthiopie) est une athlète turque, pratiquant la course de fond …   Wikipédia en Français

  • 10-Kilometer-Lauf — 10.000 Meter Lauf bei den Deutschen Meisterschaften 2006 Der 10.000 Meter Lauf ist eine Laufdisziplin der Leichtathletik die zweitlängste Distanz von drei olympischen Disziplinen auf der Langstrecke. Zu laufen sind 25 Stadionrunden; der Start… …   Deutsch Wikipedia

  • 10.000-m-Lauf — 10.000 Meter Lauf bei den Deutschen Meisterschaften 2006 Der 10.000 Meter Lauf ist eine Laufdisziplin der Leichtathletik die zweitlängste Distanz von drei olympischen Disziplinen auf der Langstrecke. Zu laufen sind 25 Stadionrunden; der Start… …   Deutsch Wikipedia

  • 10000-Meter-Lauf — 10.000 Meter Lauf bei den Deutschen Meisterschaften 2006 Der 10.000 Meter Lauf ist eine Laufdisziplin der Leichtathletik die zweitlängste Distanz von drei olympischen Disziplinen auf der Langstrecke. Zu laufen sind 25 Stadionrunden; der Start… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”