Abfallen
Anluven
Abfallen

Anluven und abfallen sind Begriffe aus der Seemannssprache.

Als anluven wird die Richtungsänderung eines Segelschiffes nach Luv bezeichnet. Dies ist eine Kursänderung des Schiffes höher an den Wind, so dass der Wind vorlicher (mehr von vorn) einfällt. Das Anluven hat sein Ende, wenn die Segel killen (die Segel im Wind „flattern“).

Das Gegenteil von anluven ist abfallen.

Als abfallen wird die Richtungsänderung eines Segelschiffes nach Lee bezeichnet. Dies ist eine Kursänderung des Schiffes weg vom Wind, so dass der Wind mehr seitlich oder mehr von hinten einfällt.

Die Windseite (Schiffseite, auf die der Wind weht) verändert sich beim Anluven und beim Abfallen nicht.

Als Merkhilfe für den Rudergänger gilt: Anluven = Ruderpinne (in Richtung) zum Großbaum drücken


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abfallen — Abfallen, verb. irreg. S. Fallen. Es ist, 1. Ein Activum, durch Fallen, oder im Fallen absondern. Ein Stück von der Wand abfallen. Er hat sich die Nase abgefallen. Am häufigsten aber, 2. Ein Neutrum, welches das Hülfswort seyn erfordert. (1) In… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abfallen — V. (Mittelstufe) sich von etw. lösen und nach unten fallen Beispiele: Die Blätter sind vom Baum abgefallen. Der Putz fällt von der Wand ab. abfallen V. (Aufbaustufe) nach unten verlaufen, sich senken Synonyme: sich abflachen, sich neigen Beispiel …   Extremes Deutsch

  • Abfallen — Abfallen, 1) (Jagdw.), vom Hirsch, nach der Begattung vom Thiere steigen; 2) so v.w. Abfliegen; 3) A. des Kreuzes, beim Pferde, wenn das Kreuz nach Hinten niedriger wird; 4) (Mus.), das Abnehmen der Stärke od. Reinheit des Tones eines Instruments …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abfallen — Abfallen, das Vorschiff vom Winde fortwenden. Militärisch in Österreich soviel wie Abbrechen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • abfallen — absinken; abstürzen; niedergehen; fallen; überlaufen; abtrünnig werden; (sich) absetzen; desertieren; herunterfallen; herunterstürzen; …   Universal-Lexikon

  • abfallen — ạb·fal·len (ist) [Vi] 1 etwas fällt ab etwas löst sich von etwas und fällt herunter: Im Herbst fallen die Blätter der Bäume ab 2 etwas fällt ab etwas verläuft schräg nach unten ↔ etwas steigt an: Die Straße fällt hier steil ab 3 etwas fällt (für …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abfallen — 1. a) übrig bleiben, zurückbleiben; (landsch.): überbleiben. b) abbekommen, einbringen, herausspringen, übrig bleiben, zufallen; (ugs.): abkriegen. 2. abblättern, abbröckeln, abgehen, sich ablösen, abplatzen, [sich] abschuppen, absplittern,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Abfallen — krytis statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Dydžio ar parametro vertės (dažniausiai staigus) sumažėjimas. atitikmenys: angl. decay; drop; fall vok. Abfall, m; Abfallen, n; Fall, m rus. падение, n; спад, m; спадание, n pranc …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • Abfallen — 1. Abgefallen, sagte Don Carlos, als seine Leute zu Alfons überliefen. *2. Er fällt ab, wie der Koth vom Rad. – Kirchhofer, 243. *3. Er fällt ab, wie eine reife Birne. – Frischbier, I, 10. *4. Es wird noch was abfallen. Noch einen kleinen Gewinn… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • abfallen — Segelmanover; Kursanderung nach Lee, so daß der Wind mehr von achtern kommt;den Winkel zwischen Windrichtung und Kurs des Schiffes vergroßern. (Gegenteil anluven) …   Maritimes Wörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”