11. Panzer-Division (Wehrmacht)
11. Panzerdivision
Truppenkennzeichen
Truppenkennzeichen
Aktiv 1. August 1940–8. Mai 1945 (Kapitulation)
Land Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich
Streitkräfte Wehrmacht
Teilstreitkraft Heer
Truppengattung Panzer
Typ Panzerdivision
Grobgliederung Gliederung
Spitzname Gespensterdivision
Zweiter Weltkrieg Balkanfeldzug
Krieg gegen die Sowjetunion 1941–1945
Kursk
Schlacht bei Charkow (1943)

Invasion der Alliierten

Ardennenoffensive
Kommandeure
Liste Kommandeure

Die 11. Panzerdivision war ein Großverband der deutschen Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die 11. Panzerdivision wurde am 1. August 1940 aus der 11. Schützen-Brigade gebildet und nahm am Balkanfeldzug teil. Wie die 7. Panzerdivision hatte auch die 11. Schützen-Brigade von den Franzosen die Bezeichnung „Gespensterdivision“ erhalten, was zu dem „Gespenstersymbol“ der 11. Panzerdivision führt.

Ab Juli 1941 ging die Division in den Krieg gegen die Sowjetunion und operierte als Teil der Heeresgruppe Süd zunächst in der Ukraine. Im Oktober 1941 wurde die Division der Heeresgruppe Mitte zugeteilt, mit der sie im Winter an der Schlacht um Moskau und Sommer 1943 an der Schlacht um Kursk teilnahm.[1]

Im August 1942 wurde die Division dann an zur Heeresgruppe Don verlegt, um im Bereich des Donez zu operieren und an der Schlacht um Charkow teilzunehmen. Den Rest des Jahres verbrachte die Division mit Operationen in der Ukraine, bis sie im Mai 1944 zur Auffrischung nach Frankreich verlegt wurde.[1]

Bei der Invasion der Alliierten diente die Division zunächst als Reserve, bis sie als Teil der Heeresgruppe G bei Belfort eingesetzt wurde. Nach der Ardennenoffensive zog sie sich über die Saarpfalz, Trier, Remagen nach Hessen und Thüringen bis nach Bayern zurück, wo sie kapitulierte.[1]

Kommandeure[2]

Gliederung[3]

Veränderung der Gliederung von 1940 bis 1944

Ein Sd.Kfz. 251 der 11. PzD bei Pierrefontaine, 1944
1940 1943 (Ostfront) 1944 (Westfront)
Panzer-Regiment 15
Schützen-Regiment 110
Schützen-Regiment 111
Panzer-Grenadier-Regiment 110
Panzer-Grenadier-Regiment 111
Artillerie-Regiment 119 Panzer-Artillerie-Regiment 119
Panzerjäger-Abteilung 61
Heeres-Flak-Artillerie-Abteilung 277
Aufklärungs-Abteilung 231 Panzer-Aufklärungs-Abteilung 11
Kradschützen-Bataillon 61
Panzer-Pionier-Bataillon 209
Nachrichten-Abteilung 341 Panzer-Divisions-Nachrichten-Abteilung 89
Panzer-Versorgungstruppen 61
  • Divisionsstab (von 273. Reserve-Pz. Div.)

Ersatztruppen

  • Für den Stab: Panzer-Ersatz-Abteilung 15 in Sagan

Literatur

  • „11. Panzer-Division“ in Veit Scherzer (Hrsg.): Deutsche Truppen im Zweiten Weltkrieg, Band 4, Scherzers Militaer-Verl., Ranis/Jena 2008, ISBN 978-3-938845-14-1; S. 219-250
  • Samuel W. Mitcham: German Order of Battle.Panzer, Panzer Grenadier, and Waffen SS Divisions in World War II, Stackpole Books, 2007, ISBN 978-0-8117-3438-7
  • Georg Tessin: Verbände und Truppen der Deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939–1945. Band 3: Die Landstreitkräfte 6–14. 2 Auflage. Biblio-Verlag, Bissendorf 1974, ISBN 3-7648-0942-6. 

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c Vgl. Scherzer 2008; S. 219-225
  2. Unvollständig, fehlerhaft! Vgl. Scherzer 2008; S. 226
  3. Vgl. Scherzer 2008; S. 219f.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 11. Panzer-Division — 11. Panzerdivision Truppenkennzeichen 1941[1] Aktiv 1. August 1940 …   Deutsch Wikipedia

  • 232. Panzer-Division (Wehrmacht) — Panzerfeldausbildungsdivision Tatra / 232. Panzerdivision Aktiv August 1944[1]–Februar 1945 (Umbenennung), als 232. Panzerdivision März 1945 (Kapitulation) [2] Land …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Panzer-Division (Wehrmacht) — Truppenkennzeichen 1935–1940 und 1943–1945 Aktiv 15. Oktober 1935–8. Mai 1945 …   Deutsch Wikipedia

  • 7. Panzer-Division (Wehrmacht) — 7. Panzerdivision Truppenkennzeichen 1940 Aktiv 18. Oktober 1939–8. Mai 1945 (Kapitulation) …   Deutsch Wikipedia

  • 26. Panzer-Division (Wehrmacht) — 26. Panzer Division Divisionsabzeichen der 26. Panzer Division Aktiv …   Deutsch Wikipedia

  • 178. Panzer-Division (Wehrmacht) — Division Nr. 178 Division Nr. 178 (mot.) Panzer Division Nr. 178 Aktiv 15. Dezember 1940–Dezember 1944 Land Deutsches Reich NS …   Deutsch Wikipedia

  • 179. Panzer-Division (Wehrmacht) — Division Nr. 179 Division Nr. 179 (mot.) Panzer Division Nr. 179 179. Reserve Panzer Division Aktiv Januar 1940–Mai 1944 Land Deutsches Reich NS …   Deutsch Wikipedia

  • 17. Panzer-Division (Wehrmacht) — 17.Panzerdivision Divisionsemblem der 17. Panzerdivision Aktiv 27. Januar 1942–10. Mai 1945 …   Deutsch Wikipedia

  • 16. Panzer-Division (Wehrmacht) — 16. Panzer Division Truppenkennzeichen Aktiv Land …   Deutsch Wikipedia

  • 4. Panzer-Division (Wehrmacht) — 4. Panzer Division Truppenkennzeichen 1939 Aktiv 10. November 1938 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”