Franklin Welsh Bowdon

Franklin Welsh Bowdon (* 17. Februar 1817 in Chester District, South Carolina; † 8. Juni 1857 in Henderson, Texas) war ein US-amerikanischer Rechtsanwalt und Politiker (Demokratische Partei). Er war der Onkel des US-Abgeordneten Sydney Johnston Bowie.

Werdegang

Franklin Welsh Bowdon besuchte eine Gemeinschaftsschule und graduierte 1836 an der University of Alabama in Tuscaloosa. Er studierte Jura, bekam seine Zulassung als Anwalt und fing dann in Talladega (Alabama) an zu praktizieren. Bowdon verfolgte ebenfalls eine politische Laufbahn. Er war in den Jahren 1844 und 1845 Mitglied im Repräsentantenhaus von Alabama. Dann wurde er in den 29. US-Kongress gewählt, um dort die Vakanz zu füllen, die durch den Tod von Felix G. McConnell entstand. Danach wurde er in den 30. und den 31. US-Kongress wiedergewählt. Bowdon entschied sich 1850 gegen eine Kandidatur für den 32. US-Kongress. Er war im US-Repräsentantenhaus vom 7. Dezember 1846 bis zum 3. März 1851 tätig. Während dieser Zeit hatte er den Vorsitz über das Committee on Public Buildings and Grounds (31. US-Kongress). Nach Ablauf seiner Amtszeit zog er 1852 nach Henderson (Texas), wo er wieder seiner Tätigkeit als Anwalt nachging.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Franklin Welsh Bowdon — (February 17, 1817 June 8, 1857) was an Alabama congressman (December 7 1846, to March 3 1851). Bowdon was born in Chester District, South Carolina, graduated from the University of Alabama in 1836, studied law, was admitted to the bar and… …   Wikipedia

  • Bowdon — ist der Name mehrerer Orte in England: Bowdon (Greater Manchester) in den Vereinigten Staaten: Bowdon (Georgia) Bowdon (North Dakota) Bowdon Junction (Georgia) Bowdon ist der Familienname folgender Personen: Dorris Bowdon, (1914–2005), US… …   Deutsch Wikipedia

  • List of United States political families (B) — The following is an alphabetical list of political families in the United States whose last name begins with B.The Babcocks and Weeks*Joseph Weeks (1773 1845), Clerk of Richmond, New Hampshire 1802 1822; New Hampshire State Representative 1807… …   Wikipedia

  • Sydney J. Bowie — Sydney Johnston Bowie (* 26. Juli 1865 in Talladega, Alabama; † 7. Mai 1928 in Birmingham, Alabama) war ein US amerikanischer Rechtsanwalt und Politiker (Demokratische Partei). Er war der Neffe des US Abgeordneten Franklin Welsh Bowdon. Werdegang …   Deutsch Wikipedia

  • Sydney J. Bowie — Sydney Johnston Bowie (July 26, 1865 May 7, 1928) was a U.S. Representative from Alabama, nephew of Franklin Welsh Bowdon.Born in Talladega, Alabama, Bowie attended private schools, and was graduated from the law department of the University of… …   Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Alabama — Jo Bonner, derzeitiger Vertreter des ersten Kongresswahlbezirks von Alabama …   Deutsch Wikipedia

  • 2008 New Year Honours — The New Year Honours 2008 for the Commonwealth Realms were announced on 29 December 2007,[1] to celebrate the year passed and mark the beginning of 2008. The recipients of honours are displayed here as they were styled before their new honour,… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”