Abies cephalonica
Griechische Tanne
Griechische Tanne (Abies cephalonica)

Griechische Tanne (Abies cephalonica)

Systematik
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse (Pinaceae)
Unterfamilie: Abietoideae
Gattung: Tannen (Abies)
Sektion: Abies
Art: Griechische Tanne
Wissenschaftlicher Name
Abies cephalonica
Loud.
Zweige

Die Griechische Tanne (Abies cephalonica), oder Kefalonische Tanne genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Tannen (Abies) in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Inhaltsverzeichnis

Verbreitung

Die Griechische Tanne stammt von der Insel Kefalonia, kommt aber mittlerweile auch in griechischen Mittelgebirgen in Höhenlagen zwischen 700 bis 2000 Metern vor. Sie bildet mit Rotbuche, Schwarzkiefer und Edelkastanie Mischwälder. In Mitteleuropa wird sie seit 1824 als Parkbaum angepflanzt, sie ist hier jedoch spätfrostgefährdet. Die Griechische Tanne kommt vor allem auf kalkhaltigen Böden vor.

Beschreibung

Die Griechische Tanne ist ein raschwüchsiger Baum, der Wuchshöhen bis zu 40 Meter und Stammdurchmesser bis 1 Meter erreicht. Sie ist geradstämmig und dicht beastet. Die Borke ist glatt und dunkelbraun mit leicht oranger Tönung, später grau mit schwarzen Rissen; im Alter löst sie sich in eckigen Platten ab. Die Rinde junger Zweige sind kahl und gelbbraun. Die Knospen sind rötlich und stark harzig. Die steifen Nadeln sind bis 3 Zentimeter lang und besitzen eine stechende Spitze. Oberseits sind sie dunkelgrün, unterseits liegen zwei weißgraue Stomatastreifen.

Die Blütezeit liegt im Mai. Die Griechische Tanne ist einhäusig getrenntgeschlechtig (monözisch). Die eiförmigen männlichen Zapfen weisen eine Länge von etwa 14 mm lang und einen Durchmesser von 4 mm auf. Die blühenden weiblichen Zapfen sind fast zylindrisch, bräunlich-rot bis violett, weisen eine Länge von 12 bis 16 Zentimeter und einen Durchmesser von 3,8 Zentimeter auf. Wenn die Zapfen reif sind dann sind sie goldbraun. Die großen, geflügelten, rötlichen, 12 bis 19 mm langen Samen reifen im September bis Oktober.

Varietät

Die Varietät Abies cephalonica var. apollinis (Link) Beissn. ist seltener zu finden. Sie ist durch die viel dichter stehenden, abgerundeten Nadeln erkennbar, die fast sämtlich auf der Trieboberseite liegen. Sie wird im Gegensatz zum Typ nur etwa 31 Meter hoch.

Sekundärstoffe und Nutzung

Verschiedene Pflanzenteile enthalten unterschiedliche Mengen Öl mit Sekundärstoffen:

  • Nadeln (0,4 Prozent), ähnlich dem Fichtennadelöl, mit beta-Pinen (35 %), alpha-Pinen (20 %), Camphen (9 %), Limonen (12 %) sowie alpha-Terpineol (6 %), Bornylacetat (6 %) und Sesquiterpene wie alpha-Humulen und alpha-Caryophyllen und mehr.
  • Zweige: alpha-Pinen, Camphen, Borneol, Isoborneol
  • Rinde: alpha-Pinen, beta-Pinen, Limonen
  • Zapfen: mehr als 16 Prozent mit Früchten
  • Balsam: etwa 17 Prozent, ähnlich Terpentinöl, mit alpha- und beta-Pinen, Limonen, Phellandren und 3-Caren.

Bis ins 20. Jahrhundert wurde Terpentin auch aus der Griechischen Tanne gewonnen.

Quellen

Weblinks

  • Abies cephalonica in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2006. Eingestellt von: Conifer Specialist Group, 1998. Abgerufen am 11. Mai 2006

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abies cephalonica —   Abeto griego …   Wikipedia Español

  • Abies cephalonica — Sapin de Céphalonie Sapin de Céphalonie …   Wikipédia en Français

  • Abies cephalonica — Taxobox name = Greek Fir status = LR/nt | status system = IUCN2.3 regnum = Plantae divisio = Pinophyta classis = Pinopsida ordo = Pinales familia = Pinaceae genus = Abies species = A. cephalonica binomial = Abies cephalonica binomial authority =… …   Wikipedia

  • Abies cephalonica — graikinis kėnis statusas T sritis vardynas apibrėžtis Pušinių šeimos medieninis, dekoratyvinis augalas (Abies cephalonica), paplitęs Graikijoje. atitikmenys: lot. Abies cephalonica angl. Grecian fir; Greek fir vok. griechische Tanne rus. пихта… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Abies cephalonica — Græsk ædelgran …   Danske encyklopædi

  • Abies — Tannen Weißtanne (Abies alba), Illustration aus Koehler 1887. Systematik Abteilung: Pinophyta …   Deutsch Wikipedia

  • Abies alba — Weißtanne Weißtanne (Abies alba), Illustration aus Koehler 1887. Systematik Ordnung: Kiefernartige (Pinales) …   Deutsch Wikipedia

  • Abies — Sapin Pour les articles homonymes, voir sapin (homonymie) …   Wikipédia en Français

  • Abies of Denmark — The Firs of Denmark= Several species of firs are found in Denmark: * Abies alba * Abies amabilis * Abies balsamea * Abies borisii regis ( alba x cephalonica ) * Abies bornmuelleriana ( nordmanniana ssp. bornmuelleriana ) * Abies cephalonica *… …   Wikipedia

  • Abies — Para otros usos de este término, véase Abeto (desambiguación).   Abies …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”