Abimalek Timotheus

Mar Abimalek Timotheus (* 1878; † 30. April 1945) war ein Metropolit von Malabar und Indien der autokephalen ostsyrischen „Kirche des Ostens“.

Der nicht einer der traditionellen Bischofsfamilien der „Kirche des Ostens“ entstammende Kleriker wurde bei den Anglikanern in Urmia ausgebildet und im Dezember 1907 durch Katholikos Mar Benyamin Shimun XXI. in Qudshanis zum Metropoliten von Indien (Malabar) für die vom römischen Papst getrennten Thomaschristen des ostsyrischen Ritus, die sog. Melusianer, ordiniert. Seit Februar 1908 amtierte er in Trichur (Kerala) und betreute die ca 8000 indischen Angehörigen seiner Konfession.

Im Oktober 1920 wurde er zum Betreuer des unmündigen Katholikos-Patriarchen Mar Shimun XXIII. bestellt. Da er gegen dessen Familie jedoch keinen nachhaltigen Einfluss erlangen konnte, entfremdete sich von beiden. Sein Nachfolger wurde Mar Thomas Darmo, der sich zum Gegenkatholikos von Shimun XXIII. bestellen ließ und die heutige "Alte Kirche des Ostens" begründete.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Biografien/Ti — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Shimon XXII. — Mar Shimun XXII. Polos (* 1885 in Qudshanis; † 9. Mai 1920 in Baquba) war ein Katholikos Patriarch der autokephalen ostsyrischen „Kirche des Ostens“. Nach dem gewaltsamen Tod des Katholikos Patriarchen Mar Shimun XXI. Benyamin am (3.) 16. März… …   Deutsch Wikipedia

  • Simon XXI. — Mar Benyamin Shimun XXI. (* 1887 in Qudshanis; † 3.jul./ 16. März 1918greg. in Kohnashahr) war ein Katholikos Patriarch der autokephalen ostsyrischen „Kirche des Ostens“. Leben und kirchliches Wirken Benyamin entstammte der Familie, in der das… …   Deutsch Wikipedia

  • Simon XXII. — Mar Shimun XXII. Polos (* 1885 in Qudshanis; † 9. Mai 1920 in Baquba) war ein Katholikos Patriarch der autokephalen ostsyrischen „Kirche des Ostens“. Nach dem gewaltsamen Tod des Katholikos Patriarchen Mar Shimun XXI. Benyamin am (3.) 16. März… …   Deutsch Wikipedia

  • Simon XXIII. — Mar Eshai Shimun XXIII. ( Išay Šim on) (* 26. Februar 1908 in Qudshanis; † 6. November 1975 in San José (Kalifornien)) war ein Katholikos Patriarch der ostsyrischen autokephalen „Kirche des Ostens“. Amtszeit im Orient Der Sohn des Assyrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Chaldean Syrian Higher Secondary School — is an English language secondary school in Thrissur, Kerala, India. Established in 1927, the school s current principal is Mr. Aby Paul. Contents 1 History 2 Curriculum 3 References …   Wikipedia

  • Timotheos — (Timotheus) ist ein männlicher griechischer Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 3 Bekannte Namensträger 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Eliya Abuna — Mar Eliya Abuna von Alqosh (* 1862; † 1955 in Kirkuk) war ein Bischof der autokephalen „Apostolischen Kirche des Ostens“ und der Chaldäisch katholischen Kirche. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Photographie …   Deutsch Wikipedia

  • Shimun XXI. — Mar Benyamin Shimun XXI. (* 1887 in Qudshanis; † 3.jul./ 16. März 1918greg. in Kohnashahr) war ein Katholikos Patriarch der autokephalen ostsyrischen „Kirche des Ostens“. Leben und kirchliches Wirken Benyamin entstammte der Familie, in… …   Deutsch Wikipedia

  • Shimun XXII. — Mar Shimun XXII. Polos (* 1885 in Qudshanis; † 9. Mai 1920 in Baquba) war ein Katholikos Patriarch der autokephalen ostsyrischen „Kirche des Ostens“. Nach dem gewaltsamen Tod des Katholikos Patriarchen Mar Shimun XXI. Benyamin am (3.) 16. März… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”