Abkantwerkzeug
Prinzipskizze eines Abkantwerkzeugs mit Stempel, Blech, Matrize und Anschlag

Ein Abkantwerkzeug ist ein Werkzeug zur Blechbearbeitung. Abkantwerkzeuge werden in Abkantpressen eingesetzt.

Als Abkantwerkzeuge werden Oberwerkzeuge (Stempel) und Unterwerkzeuge (Matrize) bezeichnet, beim Kantvorgang wird ein Werkstück (in der Regel Bleche) zwischen dem Stempel und der Matrize in einem Gesenk umgeformt. Die Ober- und Unterwerkzeuge sind auswechselbar. Das Oberwerkzeug besteht aus dem Oberbalken, der Klemmplatte und dem Stempel. Das Unterwerkzeug besteht aus dem Unterbalken, der Zentrierplatte und der Matrize. Stempel und Matrize sind auswechselbar und in verschiedenen Formen und Abmessungen erhältlich und können je nach dem gewünschten Profil hergestellt werden.

Um die Standzeit der Werkzeuge und die Verschleißfestigkeit zu erhöhen, können die Werkzeuge gehärtet (Härten von Stahl) werden, oftmals wird hierzu eine Laserhärtung vorgenommen.

Das Biegen von Blechen und Bändern erfolgt um gerade Kanten. Zur Herstellung von Kaltprofilen wird der Blech- oder Bandstreifen in die Matrize eingelegt, dann senkt sich der Stempel in die Matrize und verformt das Blech zu dem gewünschten Profil.

Bei Schwenkbiegemaschinen (Schwenkbiegen) wird das Blech eingespannt und der herausragende Streifen von der schwenkbaren Biegewanne umgebogen. So lassen sich auch dickere Bleche mit höherer Zugfestigkeit bei kürzeren Biegelängen und größeren Innenradien abkanten.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gesenkbiegen (Abkanten) — Gesenkbiegen Beim Gesenkbiegen (vielfach auch als Abkanten bezeichnet) wird das un oder vorgebogene Werkstück (das Blechteil) auf eine Matrize mit V förmiger Öffnung gelegt. Die dargestellten Hinteranschläge ermöglichen es, das Werkstück schnell… …   Deutsch Wikipedia

  • Gesenkbiegen — Beim Gesenkbiegen ( …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”