Castelbuono
Castelbuono
Kein Wappen vorhanden.
Castelbuono (Italien)
Castelbuono
Staat: Italien
Region: Sizilien
Provinz: Palermo (PA)
Lokale Bezeichnung: Castiddubbuonu
Koordinaten: 37° 56′ N, 14° 5′ O37.93333333333314.083333333333Koordinaten: 37° 56′ 0″ N, 14° 5′ 0″ O
Fläche: 60 km²
Einwohner: 9.301 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 155 Einw./km²
Postleitzahl: 90013
Vorwahl: 0921
ISTAT-Nummer: 082022
Demonym: Castelbuonesi
Website: Castelbuono

Castelbuono ist eine Stadt der Provinz Palermo in der Region Sizilien in Italien mit 9301 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010).

Inhaltsverzeichnis

Lage und Daten

Castelbuono liegt 93 km südöstlich von Palermo etwa 15 km von der Küste des Mittelmeers entfernt. Südwestlich der Stadt erhebt sich der Pizzo Carbonara, der höchste Berg der Monti Madonie.

Die Einwohner arbeiten hauptsächlich in der Landwirtschaft.

Die Nachbargemeinden sind Cefalù, Geraci Siculo, Isnello, Petralia Sottana, Pollina und San Mauro Castelverde.

Geschichte

Der Ort wurde von den Sikulern gegründet. Die Byzantiner nannten den Ort Ypsigro, die Araber Ruqqat Basili. Ab 1316 wurde von Francesco I. Ventimiglia ein Kastell erbaut. Es diente als Sitz der Grafen, von 1595 an als Sitz der Fürsten Ventimiglia. Der Ort entwickelte sich um das Kastell herum und erhielt seinen heutigen Namen.

Wirtschaft

Lokale Produkte aus Castelbuono
Lokale Produkte aus Castelbuono

Zu den exklusiven Produkten der Gemeinden Castelbuono und Pollina gehört Manna, ein harzähnliches Produkt der Esche (Fraxinus ornus und Fraxinus oxicarpa ), das laxative Eigenschaften hat und auch als Süßstoff eingesetzt werden kann. Das Consorzio Obbligatorio Produttori della Manna (Verbindliches Konsortium der Mannaproduzenten) garantiert die Qualität und dient der Marktregulierung. 17 Prozent der Gemeindegebiete sind von Eschenwäldern bedeckt. Das Produkt war bereits Galen und Dioskurides bekannt, wird aber im Mittelmeerraum heute nur noch im Gebiet der Madonie gewonnen. Zu den Darbietungsformen gehören Torroncini alla Manna und Mannettino, ein Kuchen, entfernt dem Panettone vergleichbar. Neben der Süßwarenproduktion gehört die Herstellung von Strickwaren zu den wichtigen Wirtschaftszweigen in Castelbuono. Seit Februar 2007 werden zur Müllentsorgung statt der bisher üblichen vier Lastwagen sechs Esel eingesetzt, da sie laut Bürgermeister Mario Cicero kostengünstiger und umweltfreundlicher sind. [2]

Sehenswürdigkeiten

Castello dei Ventimiglia in Castelbuono
Castello dei Ventimiglia in Castelbuono (Rückseite)
Ortszentrum von Castelbuono
  • Das Kastell liegt nördlich der Stadt. Es wurde ab 1316 erbaut und seitdem mehrmals umgebaut. Im Inneren stehen die Kapelle di Sant'Anna mit Stuckarbeiten aus dem 17. Jahrhundert und das Museo Civico mit archäologischen Funden.
  • Die Kirche Matrice Vecchia an der Piazza wurde 1350 erbaut.
  • Die Kirche Matrice Nuova an der Piazza stammt aus dem 17. Jahrhundert und wurde im 19. Jahrhundert stark umgebaut. Im Inneren befindet sich ein bemaltes Kreuz aus dem 15. Jahrhundert.
  • In der Kirche San Francesco, erbaut im Mittelalter und seitdem mehrmals umgebaut, befindet sich die Grabkapelle der Familie Ventimiglia.
  • Der Fontana della Venere Ciprea ist ein Brunnen aus dem 15. Jahrhundert.

Veranstaltungen

Die Stadt veranstaltet jedes Jahr zwei große Kostümfeste: Im Mai findet das Fest Lu triunfu di la manna statt, im August das Fest L’arrucata di li Ventimiglia.

Der Ende Juli stattfindende Giro di Castelbuono ist der älteste Straßenlauf Italiens.

Persönlichkeiten

  • Domenico Mogavero (* 1947 in Castelbuono), Bischof von Mazara del Vallo und Mitglied der Sizilianischen Bischofskonferenz

Anmerkungen

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.
  2. http://de.news.yahoo.com/afp/20071030/tts-italien-umwelt-tiere-bunt-c1b2fc3.html

Weblinks

 Commons: Castelbuono – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Castelbuono — Administration Pays  Italie Région …   Wikipédia en Français

  • Castelbuóno — Castelbuóno, Stadt in der ital. Provinz Palermo (Sizilien), Kreis Cefalù, an der Eisenbahn Messina Palermo, mit einem Kastell, ehemaligem Benediktinerkloster mit wertvoller Bibliothek und (1901) 10,734 Einwohnern …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Castelbuono — Castelbuōno, Stadt auf Sizilien, (1901) 10.734 E.; Mineralquellen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Castelbuono — Infobox CityIT img coa = official name = Comune di Castelbuono name = Castelbuono region = flagicon|Sicily Sicily province = Palermo (PA) elevation m = 423 area total km2 = 60.51 population as of = 2001 population total = 9648 population density… …   Wikipedia

  • Castelbuono — Original name in latin Castelbuono Name in other language Castelbuono, Castiddubbuonu State code IT Continent/City Europe/Rome longitude 37.93195 latitude 14.08856 altitude 387 Population 9648 Date 2012 03 04 …   Cities with a population over 1000 database

  • Castelbuono — Sp Kastelbuònas Ap Castelbuono L Italija (Sicilija) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Castelbuono di Bevagna — Castelbuono is a castel and a frazione of the comune of Bevagna in Umbria, central Italy.Castelbuono features the walled medieval structure of a castle, two churches and some other buildings. Castelbuono suffered severe demages by the earthquake… …   Wikipedia

  • Giro di Castelbuono — Der Giro di Castelbuono (voller Name Giro Podistico Internazionale Castelbuono) ist der älteste Straßenlauf in Italien. Er findet mit Unterbrechungen seit 1912 in Castelbuono am Annenfest (25.–27. Juli) statt und wird von der Gruppo Atletico… …   Deutsch Wikipedia

  • House of Ventimiglia — The Ventimiglia were a noble Italian family with fiefdoms in Liguria and Southern Italy.The Ventimiglia family was originated from the union of Serlone II d Altavilla, a Godson and relative of Ruggero Gran Count of Sicily, and his wife Lady… …   Wikipedia

  • Cefalu — Cefalù …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”