Abkürzungen/Luftfahrt/E–K

Dies ist der dritte Teil der Liste Abkürzungen/Luftfahrt.

Liste der Abkürzungen

Teil 1 A A
Teil 2 B–D B; C; D
Teil 3 E-K E – (EA, EB, EC, ED, EE, EF, EG, EH, EI, EL, EM, EN, EO, EP, EQ, ER, ES, ET, EU, EV, EW, EX, EZ);

F (FA, FB, FC, FD, FE, FF, FG, FH, FI, FL, FM, FN, FO, FP, FQ, FR, FS, FT, FU, FV, FW, FY, FZ);
G – (GA, GB, GC, GD, GE, GF, GG, GH, GK, GL, GM, GN, GO, GP, GR, GS, GT, GU, GV, GW);
H – (HA, HB, HC, HD, HE, HF, HG, HH, HI, HJ, HL, HM, HN, HO, HP, HQ, HR, HS, HT, HU, HV, HW, HX, HY, HZ);
I – (IA, IB, IC, ID, IE, IF, IG, IL, IM, IN, IO, IP, IR, IS, IT, IV);
J – (JA, JB, JC, JE, JG, JM, JN, JP, JR, JS, JT, JU, JV, JW, JX, JY, JZ);
K – (KC, KE, KG, KH, KI, KK, KM, KN, KP, KS, KT, KV, KW, KZ)

Teil 4 L–R L; M; N; O; P; Q; R
Teil 5 S–Z S; T; U; V; W; X; Y; Z
Teil 6 russische Abkürzungen
Teil 7 Zahlen Zahlen
Teil 7 Anhang NICHT berücksichtigte Abkürzungen; Sortierkriterien
Teil 7 Beispiele Flugplan; VFR Bulletin; METAR

E

(zum nächsten Buchstaben – F) . . . (zum Anfang der Liste)

EA, EB, EC, ED, EE, EF, EG, EH, EI, EL, EM, EN, EO, EP, EQ, ER, ES, ET, EU, EV, EW, EX, EZ

E Echo Int. Buchstabieralphabet (ICAO-Alphabet)
E East; Eastern Longitude Ost; östlich; östlicher Längengrad
E Even (Altitude or FL) gerade Zahlen (Flughöhe oder FL)
E Class-E Airspace Luftraum der Klasse E (Luftraumstruktur)
E Emergency (Frequency or Lighting) Notfallfrequenz oder -befeuerung
E Electronic (Aircraft) Elektronisches Aufklärungsflugzeug (z. B. E-3; E-4; E-6; E-8; E-10)
E Economy Class (IATA) Touristenklasse (Buchungsklasse)
E   Spezialcode: Shuttle-Service ohne Reservierung (Buchungscode der Lufthansa und Star Alliance) – siehe: Buchungsklasse
E Examiner Prüfer
EA Each jede
EA Environmental Assessment Einschätzung der Umweltauswirkungen, siehe: Luftverkehr (ökologische Auswirkungen)
EAA Experimental Aircraft Association US-Verein der Flugzeugeigenbauer – eine der größten Luftfahrtvereinigungen weltweit (veranstaltet die Oshkosh Air Show)
EAAP European Association for Aviation Psychology Vereinigung der europäischen Luftfahrtpsychologen
EAC Estimated Approach Clearance voraussichtliche Anflugfreigabe (im Holding) (???)
EAD European Aeronautical Database;
European AIS Database
 
EADI Electronic Attitude Director Indicator (Boeing)
EADS European Aerospace, Defense and Space Company  
EADI Electronic Attitude Direction Indicator elektronischer Lageanzeigebildschirm (künstlicher Horizont, Höhe, ILS usw. – der Hauptbildschirm des Piloten im Glascockpit) – auch Primary Flight Display (PFD) genannt eine Komponente des Electronic Flight Instrument System (EFIS), das wiederum eine Komponente des Fligth Management Computers (FMC) ist
EANS Estonian Air Navigation Services  
EAS Equivalent Air Speed Äquivalente Fluggeschwindigkeit – siehe auch: Fluggeschwindigkeit; nur auf Meereshöhe ist EAS = Calibrated Airspeed – CAS
EAS En-Route Automation System  
EASA European Aviation Safety Agency Europäische Agentur für Flugsicherheit (Nachfolge der JAA)
EAT Expected Approach Time; Estimated Approach Time erwartete Ankunftszeit; voraussichtlicher Anflugszeitpunkt (vgl. ETA)
EAT Foodstuff (Cargo Code) Nahrungsmittel
EATCHIP European Air TraffiC Harmonisation and Integration Programme einheitliche Flugsicherungsverfahren in Europa
EATM European Air Traffic Management  
EB East Bound in östlicher Flugrichtung
EBAA European Business Aviation Association Verein der europäischen Geschäftsflieger
EBACE European Business Aviation Convention and Exhibition  
EBF External Blown Flap  
EBND Eastbound  
EBU Engine Build Up  
ECA European Cockpit Association Europäischer Cockpitverband
ECAC European Civil Aviation Conference Zivilluftfahrt-Gremium der europäischen Verkehrsminister
ECAM Electronic Centralized Aircraft Monitoring (Airbus) zentrale elektronische Flugzeugüberwachung; Anzeigegerät für den Status der Bordelektronik vor dem Start; entspricht bei Boeing dem EICAS
ECARDA European Coherent Approach for Research and
Technological Development for Air Traffic Management
 
ECCAA Eastern Caribbean Civil Aviation Authority  
ECET End of Civil Evening Twilight Ende der bürgerlichen Abenddämmerung
ECM Engine Condition Monitoring,
Engine Control Monitor
(Boeing)
ECM Electronic Countermeasures Elektronische Gegenmaßnahmen (elektromagnetischen Wellen des gegnerischen Radars stören oder verwirren); Elektronische Kampfführung
ECCM Electronic counter-countermeasures Überwindung elektronischer Gegenmaßnahmen
ECH Equipment Change Änderung der Flugzeugausstattung
ECIP European Convergence and Implementation Plan ein von EUROCONTROL erstellter Plan zur Verbesserung des Flugverkehrsmanagements
ECO Engine Certification Office  
ECOA Ecological and Economical Aircraft  
ECON Economy spezielles Flugverfahren nach dem Cost Index (CI)
ECPI Elevator Control Position Indicator Anzeige der Höhenruderstellung
ECS Environmental Control System Packs – Flugzeugsystem für die Luftversorgung im Flugzeug, Temperaturkontrolle und Druckkontrolle für Besatzung und Passagiere (Klimaanlage, Heizung, Frischluft)
ECSMC Environmental Control System Miscellaneous Card (Boeing 777)
ECU Electronic Control Unit eine andere Bezeichnung für FADEC (Full Authority Digital Electronics Control – voll digitaler Triebwerksregler)
E/D End of Descent Endpunkt des Sinkfluges
EDA Emergency distance Available verfügbare Strecke im Notfall
EDCP Expect Departure Clearance Time  
ED-D Danger Area (Germany) Kennung für ein deutsches Gefahrengebiet (E – Europa; D – Deutschland, D – Danger)
EDI Engine Data Interface (Boeing 777)
EDIU Engine Data Interface Unit (Boeing 777)
EDM Engine Data Management (Analyzer) Triebwerksdatenanzeigegerät und Triebwerksgrenzwertüberwachungsgerät
EDP Engine Driven Pump vom Triebwerk angetriebene Pumpe (im Gegensatz zur Air Driven Pump – ADP)
EDP Engine Display Panel (McDonnell Douglas MD-80 – integrierte Computeranzeige der primären Triebwerksparameter – EPR – Engine Pressure Ratio, EGT – Exhaust Gas Temperature, N1 – Low Pressure Rotor Speed, N2 – High Pressure Compressor Speed, FF – Fuel Flow)
ED-P Prohibited Area (Germany) Kennung für ein deutsches Flugverbotsgebiet (E – Europa; D – Deutschland, P – Prohibited)
ED-R Restricted Area (Germany) Kennung für ein deutsches Flugbeschränkungsgebiet (E – Europa; D – Deutschland, R – Restricted)
EDT Engine Driven Pump vom Triebwerk angetriebene Pumpe
EDT Eastern Daylight Time (Zeitzonen)
EDTC Expect Departure Clearance Time  
EE European Economic Area EU und assoziierte Staaten
E/E, E&E Electrical and Electronics (Compartment),
Electrical and Electronics Bay,
Electronic Equipment
 
E/E Electrical/Electronic  
EEC Electronic Engine Control;
Engine Electronic Control
(Boeing 777)
EEE Error Irrtum
EEFAE Environmentally Friendly Aero Engines  
EEPROM Electrically Erasable Programmable Read Only Memory elektrisch löschbarer, programmierbarer Nur-Lese-Speicher
EES Emergency Evaluation Signal  
EET Estimated Elapsed Time voraussichtliche Flugdauer von einem signifikanten Wegpunkt zum nächsten
EF Eurofighter EF 2000  
EFA European Fighter Aircraft  
EFAS En Route Flight Advisory Service (Synonym: Flightwatch)
EFAS Electronic Flash Approach Light System Elektronische Blitzanflugfeuerkette
EFB Electronic Flight Bag „elektronische Pilotenkoffer“ – auf LCDs dargestellte komplexe Flugdaten – als Arbeitshilfe
EFC Electronic Engine Control elektronische Triebwerkssteuerung
EFC Expect Further Clearance (Time) weitere Freigaben erwarten (plus Zeitangabe) (bei verweigerter Freigabe oder Teilfreigabe)
EFC Elevator Feel Computer (Boeing) – erzeugt einen künstlichen „Höhenruderdruck“ am Steuerhorn, um dem Piloten eine Rückmeldung zu geben
EFCS Electronic Flight Control System (Airbus)
EFF Effective, Effect wirksam, bewirken
EFI Electronic Flight Instruments elektronische Fluginstrumente
EFIS Electronic Flight Instrument System Glascockpit; elektronisches Flug- und Informationssystem; elektronisches Fluginformationssystem; elektronische Flugdatenverarbeitung und Anzeige (Bildschirme) – eine Komponente des Fligth Management Systems (FMS)
EFP Engine Failure Procedure Flugverfahren bei Triebwerksausfall
EFU Elevator Feel Unit (Boeing) – erzeugt einen künstlichen „Höhenruderdruck“ am Steuerhorn, um dem Piloten eine Rückmeldung zu geben
EGAF East German Air Force ostdeutsche Luftwaffe; Luftstreitkräfte der Nationalen Volksarmee
EGNOS European Geostationary Navigation Overlay Service Europäisches Differential-GPS-System
EGPWC Enhanced Ground Proximity Warning Computer Computer für das Erweiterte Bodenannäherungswarnsystem (Enhanced Ground Proximity Warning System – EGPWS)
EGPWS Enhanced Ground Proximity Warning System Erweitertes Bodenannäherungswarnsystem (Boeing 737-700, -800, -900, Boeing 757, Boeing 767)
EGT Exhaust Gas Temperature Abgastemperatur des Triebwerkes (Messgerät)
EHF Extreme High Frequency Millimeterwellen (30.000 bis 300.000 MHz)
EHS Enhanced Surveillance verstärkte Luftraumüberwachung
EHSI Electronic Horizontal Situation Indicator,
Electronic HSI
elektronischer Fluglageanzeiger (das Navigationsdisplay (ND) des Piloten im Glascockpit) – eine Komponente des Electronic Flight Instrument System (EFIS), das wiederum eine Komponente des Fligth Management Computers (FMC) ist
EICAS Engine Indication and Crew Alerting System,
Engine Indicating and Crew Alerting System
(Boeing) Triebwerküberwachungssystem; Triebwerksanzeige- und Besatzungswarnsystem; Anzeige der wichtigsten Triebwerksparameter
EIS Environmental Impact Statement Einschätzung der Umweltauswirkungen von technischen Projekten – USA (Draft EIS, Final EIS, Supplemental EIS) – siehe: Luftverkehr (ökologische Auswirkungen)
EIS Entry Into Service Erste Indienststellung eines Flugzeuges
EIU EFIS/EICAS Interface Unit  
EL Runway End Lights Befeuerung am Ende der Start-/Landebahn
EL Elevation-Station (MLS)  
ELAC Elevator and Aileron Computer (A320) Rechner für Höhenruder und Querruder
ELBA Emergency Location Beacon for Aircraft Notsender, Notfunkbake
ELCU Electrical Load Control Unit  
ELEC Electrical elektrisch (Elektrischer Strom)
ELECT Electronic elektronisch (Elektronik)
ELEV Elevation Höhe über Grund (AGL – Above Ground level); Höhe über einem Bezugspunkt (z. B. Fuß des Turmes, Umgebung, Boden) – im Gegensatz zu Altitude – ALT (Höhe über dem Meeresspiegel) – Beispiel: ein 100 m hoher Turm auf einem 2000 m hohem Berg hat an seiner Turmspitze eine ALT von 2100 m und eine ELEV von 100 m; höchster Punkt im Landebereich des Platzes, angeben in Fuß über MSL.
ELEV Elevator Höhenruder
ELFAA European Low Fares Airline Association  
ELMS Electrical Load Management System (Boeing 777)
ELPS Emergency Light Power Supply  
ELS Electronic Library System Elektronisches Lexikon
ELT Emergency Locator Transmitter
(aktueller: Emergency position-indicating rescue beacon)
Notfallsender; Notfunkbake; selbsttätiger Notsender, der sich im Falle eines Unfalls automatisch einschaltet, um das Flugzeug schneller zu finden; ELT ist für Flugzeuge, während EPIRB für Seenotfälle ist und PLB für Personen
EM Emission Ausstrahlung
EMAS Engineered Materials Arresting System spezielle Zementblöcke aus Porenbeton, mit denen der Untergrund am Ende der Landebahn gepflastert ist, die beim Overrun eines Flugzeuges unter dessen Gewicht zerkrümelt und es zum Halten bringt (z. B. John-F.-Kennedy-Flughafen New York 1996 – der weltweit erste Einsatz; Teterboro Airport – New York – IATA: TEB – ICAO: KTEB) – von der Port Authority of New York and New Jersey in Auftrag gegeben und gemeinsam mit der FAA entwickelt; stoppte 1999 sicher ein überschießendes Commuterflugzeug mit 27 Personen an Bord; 2003 wurde ein Frachtflugzeug erfolgreich gestoppt und 2006 ein weitere Flugzeug sicher zum Halten gebracht; der Effekt ist vergleichbar mit einem Auto, das in immer tieferen Schnee fährt; die Porenbeton-Blöcke haben eine Höhe von 0 bis 100 cm und können ein Flugzeug stoppen, das bis zu 128 km/h rollt (80 mph).
EMBD Embedded eingebettet (zwischen andere Wolkenarten) (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
EMC Electromagnetic Compatibility  
EMC Entertainment Multiplexer Controller  
EMDP Electric Motor Driven Pump  
EMER Emergency Dringlichkeit; Notlage
EMERG Emergency Dringlichkeit; Notlage
EMF Equipment Maintenance Flight (Militär)
EMGY Emergency Dringlichkeit; Notlage
EMI Electromagnetic Interference  
EMM Engine Maintenance Manual  
EMS Emergency Medical Service Medizinischer Notfalldienst
EN English englisch
ENAV Ente Nazionale di Assistenza al Volo S.p.A. italienische Flugsicherung
ENE East-northeast Ostnordost (Himmelsrichtung)
ENG Engine Triebwerk, Motor, Turbine
ENG OUT Engine Out  
ENG PRI Engine Primary  
ENR En-Route auf der Flugstrecke; unterwegs – Kapitel im AIP (Aeronautical Information Publication)
ENRT En-Route auf der Flugstrecke; unterwegs (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
ENT Entry Eingang
ENTMT Entertainment Unterhaltung
ENU East-North-Up  
ENV East-North-Vertical  
EOBT Estimated Off Block Time voraussichtliche Abblockzeit (geschätzter Zeitpunkt für Triebwerksstart)
EOSIT Engine Out Standard Instrument Departure SID für den 1X-Fall; Standardabflugroute bei Triebwerksausfall
EP Emergency Procedure Notfall-Verfahren
EPC External Power Contactor (Boeing)
EPCS Electronic Propulsion Control System (Boeing)
EPCU Electrical Power Control Unit (McDonnell Douglas MD-90 – kontrolliert die wichtigsten elektrischen Funktionen)
EPE Estimated Precision Error geschätzter Positionsfehler; auch als Actual Navigation Performance (ANP) bezeichnet
EPIRB Emergency Position-Indicating Radio Beacons Notfunkbake – für Seenotfälle; während ELT für Flugzeuge ist und PLB für Personen
EPNdB Equivalent Noise dB vergleichbarer Lärmpegel in dB
EPR Engine Pressure Ratio Druckverhältnis einer Gasturbine – Quotient aus Turbinenauslassdruck und Verdichtereinlassdruck, Maß für die Leistungsabgabe einer Turbine; maximaler cycle pressure – Druckdifferenz zwischen Lufteinlass (Kompressor – Umgebungsdruck) und Luftauslass
EPRL Engine Pressure Ratio Limit Grenzwert für das Druckverhältnis einer Gasturbine
EPT Estimated Parking Time  
EPU Emergency Power Unit (z. B. F-16)
EQAR Extended Storage Quick Access Recorder erweiterte Version des Quick Access Recorder – QAR
EQPT Equipment Ausrüstung; Gerät
EQUIP Equipment Ausrüstung; Gerät
ER Here, Herewith hier, hiermit
ER Extended Range Flugzeugvariante mit höherer Reichweite (z. B. Boeing 777-200ER)
ERA Enroute Alternate Ausweichflughafen auf der Flugstrecke, wichtig bei einigen Contingency-Fuel-Policies (Fuelberechnung)
ERA European Regions Airline Association Vereinigung der europäischen Regionalfluggesellschaften
ERNP European Radio Navigation Plan  
EROPS Extended Range Operations Anwendung des erweiterten Operationsradius; Langstrecken-Flugbetrieb
ERP Eye Reference Point optischer Referenzpunkt (Boeing)
ES Espanol spanisch sprechend
E-S Enroute Supplement  
ESA Emergency Safe Altitude  
ESC Entertainment/Service Controller  
ESE East South East Ostsüdost (Himmelsrichtung)
ESP En-Route Spacing Program  
ESPH Equivalent Shaft Horse Power (SHP) bei Turboprops: Wellen-PS (Leistung an der Propellerwelle) – SHP – plus Rückstoßeffekt der antreibenden Turbine – siehe: Pferdestärke
ESPLY Especially speziell; insbesondere
EST Estimate; Estimated; Estimate Message Schätzung; geschätzt; Meldung des voraussichtlichen Zeitpunktes
EST Eastern Standard Time (USA) UTC + 10 (Zeitzone)
EST Established (on ILS or Radial) stabilisiert (auf ILS-Kurs) – erst dann beginnt der Sinkanflug auf dem ILS-Strahl
ESTAB Established (on ILS or Radial) stabilisiert (auf ILS-Kurs) – erst dann beginnt der Sinkanflug auf dem ILS-Strahl
ESTOL Extremely Short Take Off And Landing extreme Kurzstart und Kurzlandung
ESTZFW Estimated Zero Fuel Weight geschätztes Leertankgewicht
ESWL Equivalent Single Wheel Load äquivalente Einzelradbelastung
ET Elapsed Time verstrichene Zeit, verstrichene Flugzeit
ET Engine Time Motorlaufzeit
ETA Estimated Time of Arrival voraussichtliche Ankunftszeit; kalkulierte Ankunftszeit
ETC Electronic Turbine Control Unit  
ETD Estimated Time of Departure voraussichtliche Abflugzeit; kalkulierte Abflugzeit
ETE Estimated Time Elapsed; Estimated Time Enroute voraussichtliche Flugzeit
ETIPS Electro-Thermal Ice Protection System Enteisungssystem für Flüge über Wasser oder unerschlossenem Land
ETO Estimated Time Over (significant point) Geschätzte Überflugzeit über einem bestimmten Punkt
ETO Estimated Time of Overfly Voraussichtliche Überflugszeit
ETOPS Extended-range Twin-engine Operation Performance Standards Anwendung des erweiterten Aktionsradius mit zweimotorigen Flugzeugen, andere Bezeichnung für EROPS; interkontinentale Flugtauglichkeit zweimotoriger Linienmaschinen bei innerhalb von maximal 120 Minuten erreichbarem Ausweichflughafen
ETOT Estimated Take Off Time  
ETP Equal Time Point Halbzeitpunkt (auch PET genannt)
ETSO European Technical Standard Orders z. B. Certification Specifications (CS-ETSO) der EASA
ETW   Europäischer transsonischer Windkanal
EU-ACA European Union Airport Coordinators Association  
EUFALDA European Federation of Airline Dispatchers Associations Dachverband der europäischen Flugdienstberaterverbände  
EUM European/Mediterranean Region (ICAO)  
EUR European Region Europa Region (ICAO-Region)
EV Every alle, jede
EVA Ethylene-vinyl acetate Ethylenvinylacetat – damit werden Druckleitungen gefüllt, die die feuergefährlichen Zapfluft-Leitungen als Brandmelder begleiten. Dann schmelzen die Leitungen und der Druckabfall in der Leitung löst eine Warnmeldung aus.
EVA Ethylene-Vinyl Acetate Ethylenvinylacetat – siehe: EVA
EVAC Evacuation Evakuierung
EVBC Engine Vane & Bleed Control Kontrolle der Turbinenschaufeln (siehe Beschaufelung) und der Zapfluft (Boeing)
EVS Enhanced Vision System Perspektivische Geländedarstellung auf Bildschirmen
EW Empty Weight Leergewicht
EXC Except; Excepted; Exception ausgenommen, Ausnahme
EXCL Excluding, Exclusive außer
EXCP Except; Excepted; Exception außer; ausgenommen
EXER Exercise; exercising; exercise Übung, übend, üben
EXH Exhaust Ab-… (z. B. Abgas, Abluft, Abwasser); über Bord
EXM Exempted ausgenommen (z. B. STS/EXM833 – Flugplanergänzung: Staatsflugzeug ohne Funk mit 8,33 MHz Frequenzabstand, wie für das Gebiet vorgeschrieben ist)
EXP Expect; Expecting Erwarten, erwartend
EXP Experienced erfahren
EXPCD Expected wird erwartet (z. B. OCNL SVR ICING ABV FRZLVL EXPCD; occasional severe icing above freezing level expected, gelegentliche schwere Vereisung oberhalb der Vereisungsfläche wird erwartet)
EXST Extra Seat bezahlter zweiter Sitz
EXT Extended; Extensive; Extend ausgedehnt
EXT External äußere
EXT Extinguisher (fire extinguisher – Feuerlöscher)
EXTD Extend; Extending ausdehnen; ausgedehnt (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
EXTIN Extinguish,
Extinguished
erloschen (z. B. Warnlampen, Hinweislampen)
EXTING Extinguishing erlöschend (z. B. Warnlampen, Hinweislampen)
EXTN Extend; Extension ausdehnen; Ausdehnung
EXT PWR External Power Außenbordstromanschluss
EZFW Estimated Zero Fuel Weight geschätztes Leertankgewicht; voraussichtliches Leertankgewicht

zum Buchstabenanfang – E

F

(zum nächsten Buchstaben – G) . . . (zum Anfang der Liste)

FA, FB, FC, FD, FE, FF, FG, FH, FI, FL, FM, FN, FO, FP, FQ, FR, FS, FT, FU, FV, FW, FY, FZ

F Foxtrot Int. Buchstabieralphabet (ICAO-Alphabet)
F Fahrenheit (degrees),
Degrees Fahrenheit
Grad Fahrenheit
F Class-F Airspace Luftraum der Klasse F (Luftraumstruktur)
F Fixed stationär
F First Class (IATA) Erste Klasse (Buchungsklasse)
F Flasher, Flashing (Light) Blitzer, blitzend, blinkend
F   Frachtflugzeug – z. B. Boeing 777 F
F Fighter (Aircraft) Kampfflugzeug (z. B. F-5; F-14; F-15; F-16; F-18)
F   First Class Normaltarif (Buchungscode der Lufthansa und Star Alliance) – siehe: Buchungsklasse
FA Area Forecast Report Gebiets-Wettervorhersage
FA, F/A Flight Attendant Flugbegleiter
FA Fuel Advisory  
FA Final Approach  
FAA Flight Advisory Area Flight Information Region (FIR) in den USA
FAA Fleet Air Arm Marineflieger – meistens sind die Marineflieger der britischen Marine gemeint
FAA Federal Aviation Administration Luftfahrtbehörde der USA
FAA-1 SafeAir One-Federal Aviation Administration Administrator  
FAA-2 SafeAir Two-Federal Aviation Administration Deputy Administrator  
FAAR FAA Requirements  
FAC Facility Einrichtung, Anlage
FAC Final Approach Course Endanflugkurs (Endanflug)
FAC Flight Augmentation Computer (A320)  
FAC Forward Air Control;
Forward Air Controller (airborne)
vorgeschobene Luftraumüberwachung
FACF Fleet Area Control Facility (ATC)
FAD Fuel Advisory Departure  
FADEC Full Authority Digital Engine Control System volldigitale Triebwerkssteuerung; vollautomatische Triebwerksüberwachung und Steuerung (Einhebelbedienung)
FAF Final Approach Fix Endanflugfix; Endanflugpunkt
FAF French Air Force französische Luftwaffe
FAFAB FSS Assumes Flightplan Area and Service B  
FAG Air training wing (East German AF) Fliegerausbildungsgeschwader (ostdeutsche Luftstreitkräfte der Nationalen Volksarmee)
FAH Fahrenheit (degrees) Grad Fahrenheit
FAI Fédération Aéronautique Internationale internationale Organisation, koordiniert Aktivitäten in der Luftfahrt
FAL Facilitation of International Air Transport Erleichterungen für den internationalen Luftverkehr
FAM Family of Frequencies Frequenzfamilie
FAM Familiar; Familiarization  
FAM Federal Air Marshal Sky-Marshal
FAMS Federal Air Marshal Service Sky-Marshal
FAMV Fan Air Modulating Valve (Klimaanlage (Flugzeug))
FAN Fan (wörtlich: Ventilator – die deutsche Bezeichnung ist in der Luftfahrt aber ungebräuchlich); Fan – der vorderste rotierende Teil an einem Strahltriebwerk mit hohem Nebenstromverhältnis – also dem Turbofan – das Anzeigegerät für N1 (Drehzahl des Niederdruckverdichters) im Cockpit ist bei einigen Flugzeugen mit FAN beschriftet
FANOMOS Flight Track and Aircraft Noise Monitoring System Methode bei der Überwachung von lärmreduzierten Abflugstrecken
FANS Future Air Navigation System Navigationsverfahren (wie FreeFlight)
FAP Final Approach Point Endanflugpunkt
FAPA Final Approach Profile Angle Endanflugprofilwinkel (meist 3°; London City Airport 6° – wegen Lärmschutz) (???)
FAR Federal Aviation Regulations;
Federal Airworthiness Requirement
US-amerikanische Luftfahrtverordnung (der FAA)
FAR Fuel Air Ratio Treibstoff-Luft-Gemisch – wird durch Leanen beeinflusst
FAS Final Approach Segment Endanflugabschnitt
FAS Final Approach Speed Endanfluggeschwindigkeit
FAST Future Aviation Safety Team Arbeitsgruppe der JAA
FAT Final Approach Track Endanflugkurs, Anflugkurs zur Landung
FAX Facsimile Transmission Fax-Aussendung, Fax
FAWP Final Approach Waypoint Endanflug-Wegpunkt
FAWS Flight Advisory Weather Service  
FBL Fly-By-Light  
FBL Light (Fible) leicht (schwach) (bei Vereisung, Windböen) (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
FBO Fixed Base Operator Lieferant für Treibstoff u. a. Flugbedarf und Dienstleistungen (USA)
FBS Fixed Based Simulation  
FBW Fly-by-Wire Sidestick als Steuerknüppel-Ersatz; die Steuerbefehle werden elektrisch an die Stellglieder gesandt, erst dort werden sie hydraulisch umgesetzt
FC Forecast Vorhersage im Terminal Aerodrome Forecast (TAF) (Wetterschlüssel)
FC Funnel Cloud (Tornado or Watersprout) Windhose; Tornado; Wasserhose(Wetterschlüssel für METAR und TAF – Kategorie: sonstige Wetterphänomene)
+FC Tornado/Waterspout Tornado/Wasserhose (Wetterschlüssel für METAR und TAF Kategorie: sonstige Wetterphänomene)
FCA Frequency Change Approved (siehe: Step climb)
FCA Final Cruise Altitude  
FCC Flight Control Computer Flugkontrollcomputer – der Computer für den Autopiloten (Boeing 737-700/-800/-900, Boeing 757)
FCC Federal Communications Commission (USA)
FCEU Flight ControlElectronics Unit  
FCF/ACF Functional Check Flight/
Acceptance Check Flight
 
FCI Flight Command Indicator Flugkommandoanzeige (das Feld, auf dem der Flight director bar im Attitude Direction Indicator – ADI, künstlicher Horizont – angezeigt wird)
FCI Forecast Wettervorhersage
FCL Flight Crew Licensing  
FCLP Field Carrier Landing Practice simulierte Trägerlandung an Land – besonders Nachtlandungen, da die Kampfeinsätze meist nachts durchgeführt werden (siehe: Flugzeugträger)
FCLT Freeze Calculated Landing Time  
FCMA FANS Central Monitoring Agency  
FCOM Flight Crew Operating Manual,
Flight Crew Operations Manual
 
FCP Final control Point Hauptflugcomputer
FCPC Flight Control Primary Computer Hauptflugcomputer, Haupt-Flugrechner
FCS Flight Control System Flugzeugsteuerung
FCSC Flight Control Secondary Computer Zweitflugcomputer, sekundärer Flugrechner
FCST Forecast Wettervorhersage (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
FCTM Flight Crew Training Manual Trainingshandbuch für die Flugbesatzung
FCU Flight Control Unit der Autopilot beim Airbus
FCU Fuel Control Unit Kraftstoffregeleinheit (sitzt als Nebengerät an der APU)
FCU Flap Control Unit Landeklappensteuercomputer
FCV Flow Control Valve  
FD, F/D Flight Director integriertes Fluginstrumentensystem; automatische Kurssteuerung per Autopilot; Sollanzeige für Flugzeugsteuerung (siehe auch FLT DIR)
FD Winds and Temperatures Aloft Forecast Wettervorhersage für Höhenwinde und -temperaturen
FD Fault Detection Fehlererkennung
F/D Forward Deck vorderer Kabinenbereich (bei größeren Flugzeugen mit separater Temperaturregelung – Klimaanlage)
FDAF Flight Data Acquisition Function (Boeing)
FDAMS Flight Data Acquisition Management System (Boeing 757)
FDAU Flight Data Acquisition Unit  
FDC Flight Data Center (FAA)  
FDDI Fiber Distributed Data Interface (Boeing)
FDEP Flight Data Entry Panel  
FDH Flight Deck Handset  
FDIU Flight Data Interface Unit  
FDM Flight Data Monitoring  
FDP Maximum Basic Flight Duty Period maximale Grundarbeitszeit des Piloten („Lenkzeiten“) – 13 Stunden – mit vielen einschränkenden Zusatzbestimmungen
FDPS Fligth Data Processing System Flugplandaten-Verarbeitung
FDR Flight Data Recorder Flugdatenschreiber
FDRS Flight Data Recorder System Flugdatenschreiber-System
FDS Flight Director System  
FDU Flap Drive Unit Klappenantriebseinheit
FE Flight Engineer Flugingenieur – bei einer 3-Piloten-Crew; Dienstgradabzeichen der Cockpit-Besatzung (Piloten) bei der Deutschen Lufthansa
FE Flight Examiner Flugprüfer
FEB February Februar
FEB Flight Evaluation Board  
FEG Flight Engineer Ground Handling  
FEIS Final Environmental Impact Statement,
Final EIS
abschließende Einschätzung der Umweltbelastung durch den Flugbetrieb – siehe: Luftverkehr (ökologische Auswirkungen); es gibt auch ein Draft EIS – vorläufige Einschätzung
FEP Final End Point  
FEW Few wenige – Bedeckungsgrad – Bewölkung 1/8 bis 2/8 (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
FEXT Fire Extinguisher Feuerlöscher
FF, F/F Fuel Flow Kraftstofffluss; Treibstoffverbrauch
FF Frequent Flyer Vielflieger (siehe: Vielfliegerprogramm)
F/F First flight Erstflug
FFF Locator at Outer Marker Fernfunkfeuer
FFML Frequent Flyer Meal (Catering Code) persönliche Leibspeise für Stammkunden – siehe: Flugzeugessen
FFP Frequent Flyer Program Vielfliegerprogramm
FFR Fuel Flow Regulator Kraftstofffluss-Regulierung
FFRATS Full Flight Regime Auto Throttle System (z. B. in der Boeing 747-200)
FFS Full Flight Simulator (siehe: Flugsimulation)
FFSkt   Flugsicherungssektor(en) – des Amtes für Flugsicherung der Bundeswehr
FG Fog Nebel – Sicht unter 5/8 SM – sonst mist (BR) (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
FGCP Flight Guidance Control Panel (McDonnell Douglas MD-80)
FGN Foreign fremde
FGS Flight Guidance System  
FH Flying Hour  
FHKD Airport Coordinator Germany Flughafenkoordinator der Bundesrepublik Deutschland
FI Flight Instructor Fluglehrer
FIA Flight Instructor Airplane Fluglehrer für Flugzeuge – Certified Flight Instructor (CFI)
FIC Flight Control Indicator Flugkontrollanzeige
FIC Flight Information Center Fluginformationszentrale
FIE Flight Instructor Examiner Prüfer für Fluglehrer
FIG Figure Abbildung
FIG Flight Instructor Glider Fluglehrer für Segelflugzeuge – Certified Flight Instructor (CFI)
FIH Flight Information Handbook  
FIL Undeveloped Filmes (Cargo Code) unentwickelte Filme
FIM Fault Isolation Manual Handbuch zur Fehlerisolierung (Fehlereinkreisung)
FIM Flight Interruption Manifest Ersatzdokument zur (Weiter-)Beförderung von Passagieren im Falle von Unregelmäßigkeiten (Streichungen, Verspätungen, Überbuchungen, usw.)
FINRES Final Reserve letzte Treibstoffreserve; Treibstoffreserve für den Endanflug (???)
FIR Flight Information Region Kontrollgebiet der Flugsicherung (Fluginformationsgebiet) – große Regionseinteilung für die Flugsicherung
FIS Flight Information Service Fluginformationsdienst
FISA Automate Flight Information Service automatisierter Fluginformationsdienst
FIT Failure in Time Einheit für die Ausfallrate technischer Komponenten (1 FIT = 1 Totalausfall in 109 Stunden)
FITS FAA/Industry Training Standards  
FIUUG   Flugunfalluntersuchungsgesetz – siehe: Liste deutscher Gesetze zum Luftverkehr
FL Flight Level Flugfläche = Flughöhe (mit Standard-Einstellung)
Fl Flashing blitzend, blinkend
FL Forced Landing Notlandung
Flarm   vorzugsweise für Segelflugzeuge eingesetztes Kollisionswarngerät (keine Abkürzung – auch wenn es so klingt)
FlBschft BMVg   Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung
FL CH Flight Level Change Wechsel der Flugfläche (Modus am Autopiloten)
FL CHG Flight Level Change Wechsel der Flugfläche (Modus am Autopiloten)
FLD Field Platz; Flugplatz
FLDLGTS Floodlights Flutlicht
FLF Flugfeldlöschfahrzeuge  
FLG Flashing blinkend; blitzend
FLGT Flight Flug
FLIP Flight Information Publication Veröffentlichungen zu Fluginformation
FLIR Forward Looking Infrared (Sensor) in Flugrichtung blickender Infrarot-Sensor (siehe auch: SLIR – Sideways Looking Infrared – zur Seite blickender Infrarot-Sensor; DLIR – Downward Looking Infrared – nach unten blickender Infrarot-Sensor)
FLM Flight Line Marshaller Einwinker
FLOLS Fresnel Lens Optical Landing System spezielle Landebahnbefeuerung
FLRE Flare ausschweben
FLT Flight Flug
FLTCK Flight Check Überprüfung im Flug
FLT DIR Flight Director Modus am Autopiloten (siehe auch FD)
FLTR Filter Filter
FLUC Fluctuation, Fluctuating Schwankung, schwankend (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
FLUF Scherzhafte Bezeichnung von Piloten für eine Boeing 737
FLUOR Fluorescent fluoreszierend
FlUUG   Flugunfalluntersuchungsgesetz
FLW Follows, following Folgt, folgend
FLX Takeoff Flex (McDonnell Douglas MD-80 – eine Methode zum takeoff thrust derating – dabei wird die aktuelle Außentemperatur – OAT – Outside Air Temperature – durch eine fiktive höhere Außentemperatur ersetzt.)
FLY Fly, Flying fliegen, fliegend
FLYNG Flying fliegend
FLZ   Flugzeug
FLZ   Flugleitzentrale
FM Fan Marker Fächerfunkfeuer (wie: outer marker OM; middle marker MM; inner marker IM)
FM From von
FM Frequency Modulation Frequenzmodulation
FMA Flight Mode Annunciator Anzeige des aktuellen Flugmodus des Autopiloten
FMA Final Monitor Aid  
FMC Flight Managemant Computer Flugleitungs-Computer – eine Komponente des Flight Management Systems (FMS))
FMC/CDU Flight Management Computer/Control Display Unit  
FMCS Flight Managemant Computer System (Boeing 747, Boeing 757)
FMEA Failure Mode Effects Analysis  
FMGC Flight Management and Guidance Computer Flugweg- und Flugleitrechner, z. B. im Airbus A340
FMGEC Flight Management Guidance Envelope Computer im Airbus A330 , Airbus A340
FMGS Flight Management and Guidance System im Airbus – Flight Management System (FMS)
FMS Flight Management System Flugleitungssystem, Flugmanagementsystem, Bordcomputer, computerisierte Navigationshilfe
FMSP Flight Management System Procedure  
FMU Fuel Metering Unit Treibstoffmesseinheit
FNA Final Approach Endanflug
FNPT Flight and Navigation Procedure Trainer Verfahrenstrainer für Flug und Navigation
FO; F/O First Officer Erster Offizier (nach dem Kapitän; also der Kopilot): Dienstgradabzeichen der Cockpit-Besatzung (Piloten) bei der Deutschen Lufthansa
FOB Fuel On Board (Endurance) Menge des Treibstoffs an Bord (durch den Treibstoff begrenzte Höchstflugdauer)
FOB Forward Operatin Base provisorischer Frontflugplatz
FOCA Federal Office for Civil Aviation (Switzerland) Bundesamt für Zivilluftfahrt (Schweiz)
FOD Foreign Object Damage Beschädigung durch Fremdkörper; Schaden durch Objekteinschlag
FOEB Flight Operations Evaluation Board  
FOG Fibre Optic Gyros  
FOI Fundamentals of Instruction Unterrichtsgrundlagen (Lerntheorie) – Grundlagenfach für die Ausbildung zum Certified Flight Instructor (CFI)
FOL Forward Operating Location  
FOM Flight Operations Manual Flugbetriebshandbuch (einer Fluggesellschaft) (Aircraft Operations Manual – gilt für den Flugzeugtyp)
FOO Flight Operations Officer Flugdienstberater; Dispatcher
FOQA Flight Operatios Quality Assurance Initiative zur Qualitätssicherung der Flugoperationen – Sammlung und Analyse von aufgezeichneten Flugdaten, um die Sicherheit der Flugoperationen, der Flugsicherungsverfahren, der Flughäfen, des Flugzeugdesigns und der Wartung zu verbessern
FoV Field of View Sichtfeld
FP Flight Plan Flugplan
FP Flying Pilot der fliegende Pilot (identisch mit PF – Pilot Flying)
FPA Flying Physicians Association Verband der US-Fliegerärzte
FPA Flight Path Angle Winkel des Pflugpfades
FPAC Flight Path Acceleration  
FPD Freezing Point Depressant chemisches Mittel zur Senkung des Gefrierpunktes (Flugzeugenteisung)
FPL Filed Flight Plan (Message) aufgegebene Flugplanmeldung
FPL Flightplan Flugplan
FPM Feet Per Minute Fuß pro Minute (Maßeinheit für vertikale Geschw.) – siehe: Variometer
FPML Fruit Platter (Meal) (Catering Code) Früchteplatte – siehe: Flugzeugessen
FPML Flight Planning and Performance Manual (auch: FPPM/QRH – Quick Reference Handbook)
FPS Flight Program Strips (ATC)
FPV Flight Path Vector Vector des Pflugpfades (auf dem Primary Flight Display – PFD)
FQIS Fuel Quantity Indicating System,
Fuel Quantity Indication System
(Boeing 747, Boeing 777)
FQTR Frequent Flyer Award Redemption Trip eingelöstes Bonusmeilen-Flugticket (siehe: Vielfliegerprogramm)
FQTU Frequent Flyer Upgrading Award Redemption eingelöstes Bonusmeilen-Upgrading (siehe: Vielfliegerprogramm)
FR From von
FR French französisch sprechend
FRAG Fragile Baggage zerbrechliches Gepäck
FRAV First Availabel (Flight) erster verfügbarer (Flug)
FREQ Frequency Frequenz
FRG Flight Instructor Rotorcraft Gyroplane Fluglehrer für Gyrokopter – Certified Flight Instructor (CFI)
FRH Flight Instructor Rotorcraft Helicopter Fluglehrer für Hubschrauber – Certified Flight Instructor (CFI)
FRI Friday Freitag
FRC (Request) Full Route Clearance  
FREQ Frequency Frequenz
FRH Fly Runway Heading  
FRM Fault Reporting Manual  
FRMS Fatigue Risk Management System (Sicherheitsprobleme wegen Übermüdung der Besatzung bei Ultra-Langstreckenflügen)
FRNG Firing Schießen
FRQ Frequent häufig (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
FRWY Freeway Autobahn
FRZ Flight Restricted Zone (US)  
FRZLVL Freezing Level über der Gefrierpunkthöhe (z. B. OCNL SVR ICING ABV FRZLVL EXPCD)
FS   Flugsicherung
FS Fast Slew schnelle Änderungsgeschwindigkeit (z. B. FS an der Uhr um Cockpit – bei der Einstellung des aktuellen Datums)
FS Fuselage Station (Längenangaben am Flugzeugrumpf)
F/S Fast/Slow schnell/langsam
FSAAKV   Flugsicherungs-An-und-Abflug-Kostenverordnung
FSAV   Verordnung über die Flugsicherungsausrüstung der Luftfahrzeuge
FSC e. V.   Flugsimulatorclub e. V.
FS D Fast Slew Day Schnellverstellung Tag (siehe: FS – Fast Slew)
FSDO Flight Standards District Office FAA-Außenbüro
FSEU Flap/Slat Electronics Unit die FSEU vergleicht u. a. die Daten von den linken und rechten Landeklappen, um gefährliche Asymmetrien zu erkennen; bei Asymmetrien schickt die FSEU ein Signal an ein Nebenstromventil (bypass valve), das wiederum die hydraulische Bewegung der Landeklappen stoppt (Boeing 737, Boeing 777)
FSF Flight Safety Foundation Stiftung zur Förderung der Flugsicherheit
FSG   Flugsicherungsgesetz
FSI Flight Safety Instructor dt. Flug-Sicherheits-Inspektor. Der FSI überprüft in regelmäßigen Abständen ob die Sicherheitsbestimmungen und -bedingungen auf einem Flugplatz eingehalten werden
FSL Full Stop Landing Abschlusslandung
FSM Flight System Message  
FSM Flugsicherheitsmitteilung Informationen, Hinweise und Kommentare für Privatpiloten.Herausgegeben vom Luftfahrt-Bundesamt. Letzte Ausgabe 1995 erschienen
FSMC Fuel System Management Card  
FSMCS Fuel System Management Cards  
FSML Fish Meal (Catering Code) Fischessen – siehe: Flugzeugessen
FSPD Freeze Speed Parameter  
FSS Flight Service Station Station, die einen Flug-Service-Dienst (z. B. Wetter, Flugkontrolle, usw.) bereit stellt. siehe: Flugverkehrskontrolle
FSStrKV   Flugsicherungs-Strecken-Kostenverordnung
FST First erste
FSU Flight Service Unit (in Australien)
FSVL Féderation Suisse de Vol Libre Schweizerischer Hängegleiter-Verband
FSW Forward Swept Wing Negative Pfeilung der Tragflächen
ft, FT Feet, Foot Fuß (Maßeinheit) (1 ft = 30,48 cm)
FT Terminal Forecasts Flughafen-Wettervorhersage (24-Stunden-Wettervorhersage)
FT Long TAF Langzeit TAF (alle sechs Stunden neu – beginnend 12 Uhr, Voraussagezeitraum: 18 Stunden gültig) (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
FTD Flight Training Device PC-gestützter Verfahrenstrainer
FTG Fitting  
FTI   Verband Deutscher Flugsicherungs-Techniker und -Ingenieure
FTK Freight Tonne-Kilometres Frachttonnenkilometer
FTL Frequent Traveller Vielflieger (siehe: Vielfliegerprogramm)
FTL Flight Time Limitations Arbeitszeitbegrenzungen für Piloten („Lenkzeiten“), damit Ermüdungen der Piloten nicht die Flugsicherheit beeinträchtigen
F.T.L. Food, Transportation, Lodging Essen, Beförderung, Unterkunft (am Flugplatz vorhanden)
FTO Flight Training Organisation  
FTS Flexible Track System frei gestaltetes Flugroutennetz
FU Fuel Used verbrauchter Kraftstoff
FU Smoke Rauch, Industrierauch (franz. fume) (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
FuG   Funkgerät – in Kampfflugzeugen der Luftwaffe (z. B. FuG 10)
FüG Ground Speed Fahrt über Grund; Geschwindigkeit über Grund
FUS   Flugunfalluntersuchungsstelle – eine Abteilung des Luftfahrtbundesamtes
FVK Air Traffic Control Flugverkehrskontrolle
FVT Flight Vibration Tests im Flug wird geprüft, ob das Strukturverhalten in der Interaktion mit der

Aerodynamik den vorhersagen aus der Flatterrechnung entspricht. Die Versuche werden im noch unkritischen Bereich durchgeführt, um zu überprüfen, ob die vorhergesagte Strukturdämpfung stimmt.

FW Fighter Wing (Air National Guard – ANG)
F/W Fixed Wing Starrflügler
FWD Forward vorwärts; vorderes
FWS Flight Warning System Flug Warn System
FWSOV Firewall Shutoff Valve Verschlussventil der Treibstoffleitung am Brandschott
FWY Freeway Autobahn
FWT Folding Wing Tip  
FYI For Your Information zu ihrer Information
FZ Freezing gefrierend (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
FZDZ Freezing Drizzle gefrierender Sprühregen
FZFG Freezing Fog gefrierender Nebel
FZRA Freezing Rain gefrierender Regen

zum Buchstabenanfang – F

G

(zum nächsten Buchstaben – H) . . . (zum Anfang der Liste)

GA, GB, GC, GD, GE, GF, GG, GH, GK, GL, GM, GN, GO, GP, GR, GS, GT, GU, GV, GW

G Golf Int. Buchstabieralphabet (ICAO-Alphabet)
G (+ number) Green (or Golf) Grüne Luftstraße
G Class-G Airspace Luftraum der Klasse G (Luftraumstruktur)
G Gusts Windböen (z. B. 02015G28KT = Wind aus 020 Grad mit 15 Knoten, in Böen bis 28 Knoten)
G Guard Only Frequency Wachfrequenz
G Gravitational Force;
Gravitational Constant;
One Gravitational Unit
Erdbeschleunigung; Lastvielfache ; Gravitationskonstante
G   Spezialcode: Freie Reservierung (Buchungscode der Lufthansa und Star Alliance) – siehe: Buchungsklasse
G/A Ground-To-Air Boden/Bord
GA General Aviation Allgemeine Luftfahrt (Zusammenfassender Begriff für Flüge der Privat- und Sportluftfahrt sowie für Werksverkehr, Taxi-, Arbeits- Agrar- und Ausbildungsflüge.)
GA Go Around Durchstarten
GA Go Around Mode Modus (meist am Autopiloten) für das Durchstarten
GAC General Aviation Center Zentrum der allgemeinen Luftfahrt
GAF German Air Force Luftwaffe (Bundeswehr)
GAFOR General Aviation Forecast Flugwettervorhersage für die Allgemeine Luftfahrt
G/A/G Ground-To-Air and Air-To-Ground Boden/Bord und Bord/Boden
GAG Ground-Air-Ground Cycle  
GAGAN   das indische GAGAN-System soll satellitengestützt Korrektursignale für das Satellitennavigationssystem GPS liefern
GAI Ground Alert Intercept  
GAMA General Aviation Manufacturers Association Vereinigung der Hersteller von Geräten der Allgemeinen Luftfahrt
GAL Gallone US-Flüssigkeitsmaß; 1 US GAL = 3,7853 l (Liter); Mengenangabe für den Treibstoff; nicht zu verwechseln mit der Imperial Gallon (IMP)
GALDA German Airline Dispatchers Association Deutsche Flugdienstberater Vereinigung DFV – Flugdienstberater
GALILEO   Satellitennavigationssystem GALILEO
Galileo   Buchungssystem
GAMET Area Forecast for Low-Level Flights Gebietsvorhersage für Flüge in niedriger Höhe
GAP General Aviation Propulsion (USA, 1996; Gemeinschaftsprojekt zur Motorenentwicklung für die allgemeine Luftfahrt)
GARS   German Aviation Research Society e. V.
GASIL General Aviation Safety Info Leaflet (UK CAA)
GAT General Aviation Terminal Terminal der Allgemeinen Luftfahrt; Abfertigungsbereich für die Allgemeine Luftfahrt auf Flughäfen
GATAF Gate to Gate Architecture Framework  
GATS GPS Aided Targeting System  
GB Generator Breaker Unterbrecher für den Stromgenerator
GBAA   German Business Aviation Association e. V.
GBAS Ground Based Augmentation System so nennt die ICAO das Local Area Augmentation System (LAAS) – Landeanflug mit Differential-GPS; Ergänzung zu Satellitennavigationssystemen wie GPS oder GALILEO; wesentlich preiswerter zu realisieren als bisherige Systeme, so können Präzisionslandesysteme an mehr Flughäfen bereitgestellt werden, was einen erheblichen Gewinn an Sicherheit und Wetterunabhängigkeit des Flugverkehrs ermöglicht
GBS Generator Breakers Unterbrecher für den Stromgenerator
GBSC German Bird Strike Committee Deutscher Ausschuss zur Verhütung von Vogelschlägen im Luftverkehr (DAVVL); siehe: Vogelschlag
GBST Ground Based Software Tool  
GBT Ground-Based Transceiver  
GBTS Ground Based Training Systems  
GC Ground Control Rollkontrolle
GC Great Circle Großkreis
GCA Ground Controlled Approach; Ground Controlled Approach System bodenkontrollierter Anflug; GCA-Anflugsystem; GCA-Anflug (radargesteuertes, bodengeführtes Blindanflugverfahren; vom Bodenradar geleiteter Landeanflug)
GCAS Ground-Collision Avoidance System  
GCB Generator Control Breaker (Unterbrecher für den Stromgenerator)
GCB Generator Circuit Breaker  
GCO Ground Communication Outlet Kopfhöreranschlüsse für die Bodencrew, damit sich Pilot und Bodenpersonal verständigen können
GCU Generator Control Unit das Triebwerk treibt über das CSP – Constant Speed Drive (den Stromgenerator) an – dahinter sitzt die GCU als Spannungsregulator, um die erzeugten 115 V Wechselstrom konstant zu halten – damit wird der Wechselstrombus eingespeist – von hier wird über die TRU – Transformator Rectifier Unit 28 V Gleichstrom erzeugt, der in den Gleichstrombus eingespeist wird (bei zwei Triebwerken gibt es zwei Systeme davon – der Pilot kann sie bei Bedarf stufenweise abschalten und/oder über Brücken miteinander verbinden) (Boeing 777)
GD Gear down Fahrwerk ausfahren; Fahrwerk ausgefahren
GdF   Gewerkschaft der Flugsicherung
GDP Ground Delay Program  
GE German Deutsch, deutsch sprechend
GE Ground Examiner  
GE General Electric unter anderem: GE-Aviation – Hersteller von Flugzeugtriebwerken
GEAE General Electric Aircraft Engines bis 2005 der Name von GE-Aviation
GE-AV GE-Aviation Hersteller von Flugzeugtriebwerken
GECAS General Electric Capital Aviation Services  
GEE Grid-Navigation Navigationssystem der Royal Airforce während des Zweiten Weltkrieges
GEM Grafic Engine Monitor Graphische Triebwerks-Zustandsanzeige
GEN General Allgemeines
GEN Generator Elektrischer Generator
GEO Geographic; true geographisch oder rechtweisend (z. B. Kurs)
GES Ground Earth Stations (Skyphone)  
GFA General Flying Area (Südafrika) Flugübungsgebiet, das einer Flugschule zugewiesen wird, um dort ungestört Flugmanöver zu üben (Strömungsabriss in verschiedenen Konfigurationen und Flugzuständen, simulierte Notlandungen, Außenlandungen/Sicherheitslandungen auf Graspisten)
GFC Glas Fiber Composite Glasfaserverstärkter Kunststoff (GFK)
GFK Glas Fiber Composite (GFC) Glasfaserverstärkter Kunststoff
GFML Gluten Free Meal (Catering Code) Gluten-freies Essen – siehe: Flugzeugessen
GFR Government Flight Representative  
GFRC Ground and Flight Risk Clause  
GG Graphics Generator  
GGBefG   Gefahrgutbeförderungsgesetz
GI Ground Instructor  
GI/GE Ground Instructor/Examiner  
GiN Grid North Gitter Nord
GIS Geographic Information System  
GK Gauss-Krüger coordinate system Gauß-Krüger-Koordinatensystem
GLA Gust Load Alleviation System (z. B. im Northrop B-2; aus dem Airbus-A320 wurde es wieder ausgebaut, weil er auch ohne auskommt.)
GLARE Glassfibre Reinforced Aluminium Glasfaserverstärktes Aluminium
GLD Glider Segelflugzeug
GLD (P) Powered Gliders Motorsegler
GLDR Glider Segelflugzeug
GLL Geographic Position, Latitude and Longitude Position: Länge/Breite
GLONASS Globalnaja Nawigazionnaja Sputnikowaja Sistema Bezeichnung für das russische Satellitennavigationssystem
GLS GNSS Landing System; GPS Landing System  
GM-1   Lachgaseinspritzung als Sauerstoffträger in den Flugmotoren zwecks Leistungssteigerung in großen Flughöhen
GMC Ground Movement Control Rollkontrolle
GMDSS Global Maritime Distress Safety System  
GMM General Maintenance Manual  
GMT Greenwich Mean Time Mittlere Greenwich Zeit; Zeitzone in Greenwich (Nullmeridian) ersetzt durch Universal Time Coordinated (UTC); GMT ist nahezu identisch mit UTC; Zulu-Time
GN Grid North Gitter Nord – GiN
GN Ground Boden
GNC Global navigation and Planning Chart  
GND Ground Boden
GND Ground Control (ATC) Rollkontrolle; Bodenkontrolle
GNDCK Ground Check Überprüfung am Boden
GND CON Ground Control (ATC) Rollkontrolle; Bodenkontrolle
GNSS Global Navigation Satellite System GPS + GLONASS
GNSSU Global Navigation Satellite Sensor Units (Boeing 747 – werden an den Flight Management Computer – FMC – angeschlossen, um die B747 für FANS zu modifizieren/aufzurüsten))
GOES Geostationary Operational Environmental Satellite Geostationärer Satellit
GOM General Operations Manual  
GOM Ground Operations Manual  
GOS Gate Operating System Fluggastbrücke
Goshow   Passagier ohne Vorreservierung
GOVT Government Regierung
GP Glide Path Gleitwegsender (ILS), Gleitweg
GP Group Gruppe
GPD Graphic Plan display  
GPH Gallons Per Hour Treibstoffverbrauch (Gallonen je Stunde) (das Volumen ändert sich mit der Temperatur, was bei Angaben in kg je Stunde nicht der Fall ist – oder Tonnen je Stunde t/h)
GPI Glidepath’s Ground Point of Intercept Schnittpunkt von Gleitweg und Landebahnoberfläche
GPI Ground Point of Intercept,
Ground Point of Interception
 
GPIP Glide Path Intercept Point ähnelt: Glide Slope Intercept Point – GSIP (siehe dort)
GPL Glider Pilot Licence Segelfluglizenz
GPM Gallons per Minute Gallonen je Minute
GPS Global Positioning System Satelliten-Navigationssystem (US-amerikanisch); satellitengestützte Positionsbestimmung
GPSS Global Positioning System with Steering Capability  
GPSSU Global Positioning System Sensor Unit (Boeing 777)
GPU Ground Power Unit Bodenstromaggregat; eventuell mit einem Bodenstartgerät kombiniert
GPWC Ground Proximity Warning Computer Rechner des Bodenannäherungswarnsystems
GPWS Ground Proximity Warning System Bodenannäherungswarnsystem
GR Haile (grain) Hagel, Graupel – über 1/4 Zoll Durchmesser (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
GR Gear Fahrwerk
GRADU Gradual, gradually allmählich, stufenweise
GRAS Ground-based Regional Augmentation System  
GRD Ground Boden
GRDNT Gradient Gradient (Meteorologie)
GRE Glass-Reinforced Epoxy Glasfaserverstärkter Epoxidharz
GRIB Gridded Binary Format zum Austausch von Wetterdaten (der Weltorganisation für Meteorologie) – Darstellung der Wetter- und Strömungsvorhersagen, alle sechs Stunden, Vorhersagezeitraum 36 Stunden, Gittergröße: 75 × 75 NM, löste 1999 das ADF-Format ab (Gittergröße 300 NM)
GRN Green grün (Wetterschlüssel – Militär – Hauptwolkenuntergrenze 700 ft, Bodensicht 3,7 km) (Color-Code
GRND Ground Boden; Rollkontrolle – Abteilung der Flugsicherung (Flugverkehrskontrolle) (Bodenkontrolle) – auch GND
GRP Geographic Reference Point  
GRP Glass-Reinforced Plastic,
Fiberglass
Glasfaserverstärkter Kunststoff – GFK
GRVD Grooved  
GRVL Gravel Kies
GS, G/S Ground Speed Geschwindigkeit über Grund; Geschwindigkeit des Flugzeuges gegenüber dem Boden
GS, G/S Glide Slope Gleitpfad; Gleitweg; Gleitweganzeige (beim ILS)
GS Ground Service  
GS Small Hail/Snow Pellets kleine Hagelkörner/Schneekörner – unter 5 mm Durchmesser (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
GS   Gleitschirm
GSAC Groupement pour la Securite Aviation Civile französische Luftfahrtbehörde
GSE Ground Service Equipment,
Ground Support Equipment
 
GSI Glide Slope Indicator Gleitweganzeige
GSIP Glide Slope Intercept Point (beim Erfliegen einer ILS-Leitstrahles zur Landung, wird gewöhnlich zuerst der Landekurs erflogen (Positionierung auf der verlängerten Mittellinie der Landebahn), nach der Stabilisierung erfolgt dann der Beginn des Sinkfluges – beim Kreuzen des Gleitpfades – meist 3° – am Glide Slope Intercept Point; der liegt meist 10 NM vor der Schwelle, 3.000 ft über der Schwelle; bis dahin muss auch die Fluggeschwindigkeit reduziert sein, da sie im Sinkflug nicht mehr richtig abgebaut werden kann; jeder Flugplatz hat seine eigenen veröffentlichten ILS-Landeverfahren, die sich aber meist an dieses von der ICAO empfohlene Verfahren halten; die Trennung von Erfliegen des Landekurses und Beginn des Sinkfluges soll den Piloten in der kritischen Landephase entlasten und genügend Zeit zur Stabilisierung des Endanfluges und zum Abarbeiten der Checklisten geben.
GS out Glide Slope unserviceable Gleitweg außer Betrieb
GT Grid Track Gitternetzkurs
GTC Ground Turbine Compressor  
GTG Gate-to-Gate  
GTOW Gross Takeoff Weight Brutto-Startgewicht
  Grundüberholung, Generalüberholung (siehe Wartung)
GVT Ground Vibration Tests bei Standschwingversuchen wird das Eigenschwingverhalten der Flugzeugstruktur ermittelt
GW Gross Weight aktuelles Flugzeuggewicht, Startmasse
GWT Gross Weight aktuelles Flugzeuggewicht, Startmasse

zum Buchstabenanfang – G

H

(zum nächsten Buchstaben – I) . . . (zum Anfang der Liste)

HA, HB, HC, HD, HE, HF, HG, HH, HI, HJ, HL, HM, HN, HO, HP, HQ, HR, HS, HT, HU, HV, HW, HX, HY, HZ

H Hotel Int. Buchstabieralphabet (ICAO-Alphabet)
H Hour Stunde (z. B. H+05 = 5 Minuten nach jeder vollen Stunde)
H High Level (Chart Designator) hoch (z. B. High Level IFR Charts)
H   Economy Class Spezialtarif (Buchungscode der Lufthansa und Star Alliance) – siehe: Buchungsklasse
H Heavy Gewichtsklasse schwer; schweres Flugzeug (muss wegen der starken Wirbelschleppen bei jedem Funk-Erstkontakt dazugesagt werden) – (Maximum Take Off Weight) MTOW ≥ 136 t
H (+ number) Minutes past the Full Hour Minuten nach der vollen Stunde (z. B. neue Wettermeldungen immer H+15)
H   Economy Class Spezialtarif (Buchungscode der Lufthansa und Star Alliance) – siehe: Buchungsklasse
H24 Continuous Day and Night Service ununterbrochener Betrieb bei Tag und Nacht; Tag- und Nachtbetrieb
HAA Height Above Airport Höhe über Flugplatz (für einen circling approach)
HAE UAV High Altitude Endurance Unmanned Aerial Vehicle unbemannte Drohne für Langzeitaufklärung in großen Höhen, z. B. RQ-4A Global Hawk – eine Drohne der U.S. Airforce
HAG Helicopter training wing (East German AF) Hubschrauberausbildungsgeschwader (ostdeutsche Luftstreitkräfte der Nationalen Volksarmee)
HAL Height Above Landing Höhe über dem Landepunkt
HALS High Approach Landing System hohes Anfluglandeverfahren – siehe HALS/DTOP
HALS/DTOP High Approach Landing System/Dual Threshold Operation hohes Anfluglandeverfahren/Zweischwellenbetrieb – siehe HALS/DTOP
HAR High Altitude Redisign  
HARM High Speed Anti-Radiation Missile  
HARS Heading Altitude and Reference System  
HAS Hardened Aircraft Shelter (auch: Protective Aircraft Shelter – PAS) Flugzeugbunker
HAT Height Above Touchdown;
Height Above Threshold
Höhe über dem Aufsetzpunkt (bei einer Verfahrenskurve)
HAWB House Airway Bill (Cargo Code) Hausluftfrachtbrief des Spediteurs
HAZ Hazard Gefahr
HAZMAT Hazardous Materials Gefahrstoffe
HBN Hazard Beacon Gefahrenfeuer
HBB Hot Battery Bus  
H/C Helicopter Hubschrauber, Helikopter (Schweiz)
HD Heading Steuerkurs = Richtung der Flugzeuglängsachse
HDD Head Down Display (elektronische) Bildschirmanzeige im Instrumentenbrett, im Gegensatz zum Head-Up-Display – HUD
HDF Hight Frequency Direction Finding Station Kurzwellenpeilstelle
HDG Heading Steuerkurs (Richtung in die die Flugzeugnase zeigt); Flugrichtung
HDG HOLD Heading Hold (aktuelle) Flugrichtung beibehalten – Modus am Autopiloten
HDG SEL Heading Select Flugrichtung gewählt – Modus am Autopiloten
HDOP Horizontal Dilution of Precision horizontale Verwischung der GPS-Genauigkeit (SA)
HDT Heading True rechtweisender Steuerkurs – siehe: Kurs (Navigation)
HEA Heavy Cargo Piece (Cargo Code) schweres Einzelfrachtstück (über 150 kg)
HEG Hatching Eggs (Cargo Code) Legeeier
HEL Helicopter Hubschrauber
HEMS Helicopter Emergency Medical Services (HEMS Crew Member) – Rettungshubschrauber-Besatzungsmitglied
HEPA High Efficiency Particulate Absorbing Partikelfilter in der Klimaanlage des Flugzeuges (Luftfilter)
HF High Frequency KurzwelleHochfrequenz (3.000 to 30.000 kHz = 3–30 MHz)
HFDS Head-up Flight Display System  
HFlgRgt Army Air Wing (German Army) Heeresfliegerregiment
HFML High Fibre Meal (Catering Code) ballaststoffreiches Essen – siehe: Flugzeugessen
HFOM Helicopter Flight Operation Manual  
Hg, HG Mercury Quecksilber (inch Quecksilbersäule, barometrische Maßeinheit); amerikanische Druckeinheit, 1 inch Hg = 33,86 hPa; 1 inch Hg = 3386 Pa; 29,92 inHG = 1013,25 hPa. (siehe auch: Torr – mmHg (Millimeter Quecksilbersäule)
HG High Glideslope Teil des Three-Bar-VASI (3,25°)
HG hang glider Hängegleiter
HGS Head-up Guidance System siehe: Head-Up-Display
HGT Height (or Height Above) Höhe, Höhe über Grund GND
HGW High Gross Weight z. B. HGW-Version der Boeing 717
HH+ All Synoptic Hours alle Wetterbeobachtungszeiten; 00:00; 03:00; 06:00; 09:00 usw.
HHLD Heading Hold Höhe halten (Modus am Autopiloten)
HI Hight hoch
HI Hight Altitude oberer Luftraum (über Flugfläche 245 bzw. 285 – siehe: Luftraumstruktur); Höhen-… ; Höhe
HI Hight Intensity Hochleistungsbefeuerung
HI Heading Indicator verstellbare Richtungsmarkierung im Kurskreisel
HIAL Hight Intensity Approach Lights Hochleistungsanflugbefeuerung
HIALS Hight Intensity Approach Light System Hochleistungsanflugbefeuerungssystem
HIFR Helicopter In-Flight Refueling Luftbetankung bei Hubschraubern
HIRCLL High Intensity Runway Center Line Lights Hochleistungsmittellinienbefeuerung
HIRF High Intensity Radiation Field Schutz gegen Störstrahlung hoher Intensität/Blitzschutz
HIRL High Intensity Runway Lights Hochleistungsbahnbefeuerung, Hochleistungs-Start-und Landebahnbefeuerung (siehe: Befeuerung)
HIRO High Intensity Runway Operation System  ????
HISAR Hughes Integrated Surveillance and Reconnaissance ein Radarsystem, das für die Drohne Global Hawk verwendet wird
HIWAS Hazardous Inflight Weather Advisory Service Wetter-Warnung via VOR-Stationen; Beratungsdienst für Wettergefahren im Flug
HJ Sunrise to Sunset Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang (J steht für Jour – Tag)
HJ (+ number) from Sunrise to (number) minutes after Sunset Sonnenaufgang bis (Zahl) Minuten nach Sonnenuntergang (J steht für Jour – Tag)
H-L Combines High-Low Level Chart kombinierte Navigationskarte für hohe und niedrige Navigation
HL High Lift Hochauftrieb
HL High Level (beginning from FL 260) hoch – ab Flugfläche 260
HL Height Loss  
HLCPTR Helicopter Hubschrauber
HLD Hold halten, anhalten
HLDG Holding Warteverfahren (Warteschleife)
HLDG Holding point Haltepunkt (Beispiel: taxi HLDG PSN)
HLD Y Hold Year (Clock) Jahr anhalten (Uhr)
HLDYS Holidays Feiertage
HLF(C) Hybrid Laminar Flow (Control) Grenzschichtabsaugung an der Flügelvorderkante zur Laminarisierung der Strömung
HLPT Heliport Hubschrauberlandeplatz
HMA Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtkontainer – Pferdestall für drei Pferde
HMD Helmet Mounted Display helmintegriertes Display (für Hubschrauberpiloten)
HMF Heavy Maintenance Facility Werkstatt für Schwerlast-Wartungsarbeiten
HMJ Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtkontainer – Pferdestall für drei Pferde
H/MOTEL Hotel/Motel Hotel/Motel
HMU Hydromechanical Unit,
Hydromechanical Control Unit
(Boeing 737 NG) – Messdüse, die die Treibstoffmenge kontrolliert, die zu den Brennkammern der Triebwerk gelangen; die HMU hat auch ein Schließventil (fuel high-pressure shutoff valve – HPSOV), das schließt, wenn der Start lever („Treibstoffhahn“) im Cockpit auf CUTOFF („AUS“) gestellt wird
HMV Heavy Maintenance Visits D-Check (nur bei Swissair)
HN Sunset to Sunrise (Hours Night); Night Service Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang
HN (+ number) from Sunset to (number) minutes after Sunrise von Sonnenuntergang bis (Zahl) Minuten nach Sonnenaufgang
HNML Hindu Meal (Catering Code) Hindu-Essen – siehe: Flugzeugessen
HO Hours of Service: Service Available to Meet
Operational Requirements
die Betriebszeit ist den operationellen Bedürfnissen angepasst
HOAE Horizontally-Opposed Aircraft Engines Flugmotor-Boxermotor
HOL Holiday Feiertag
HOLD Holding Pattern Warteverfahren (Warteschleife)
HOO Helicopter Operating Officer Hubschrauber-Einsatzoffizier
HOR Horizontal horizontal
HORIZ Horizontal horizontal
HORZ Horizon Horizont
HOSP Hospital Krankenhaus
HOT Holdover Time Vorhaltezeit – die Zeit, in der das Flugzeug vor Wiedervereisung geschützt ist – siehe: Flugzeugenteisung
HOTAS Hands on Throttle and Stick beide Hände an Schubregler und Steuerknüppel – (Steuerungskonzept in Kampfjets – zur Bedienung aller während des Fluges benötigten Bedienelemente)
HP High Pressure Hochdruck (z. B. HP Bleed Air – Hochdruck-Zapfluft)
HP Holding Pattern Warteschleife (meist über einem Vor-Funkfeuer als Fixpunkt)
HP Horse Power Pferdestärke (PS)
HPA; hPa Hectopascal Hektopascal (Maßeinheit); 1 hPa = 100 Pa.
HPC High Pressure Compressor Hochdruck-Verdichter (einer Turbine)
HPL Horizontal Protection Level (Flugsicherung)
HPSOV High Pressure Shutoff Valve  
HPT High Pressure Turbine Hochdruck-Turbine
HQ Headquarter Hauptquartier
HR Hour Stunde
HRL High Intensity Runway Edge Lighting Pistenrandbefeuerung mit hoher Intensität
HRS Hours Stunden
hr/s Hour/s Stunde/n
HRS High Speed Research (NASA)  
HS Service Available During Hours of Scheduled Operations Verfügbar während der Zeiten des planmäßigen Verkehrs
HS Helicopter squadron (East German Border Troops) Hubschrauberstaffel (ostdeutsche Grenztruppen der DDR)
H2S   H2S (Navigation) (Radarsystem der britischen Bomber im Zweiten Weltkrieg)
HSCT High-Speed Civil Transport  
HSD Horizontal Situation Display (siehe Horizontal Situation Indicator)
HSEL Heading Select Richtungswahl (Modus am Autopiloten))
HSF Horizontal Stabilizer Fuel  
HSFA Command and Observation Helicopter
Squadron (East German Army)
Hubschrauberstaffel der Führung und Aufklärung (der ostdeutschen Nationalen Volksarmee)
HSI Horizontal Situation Indicator Integriertes Gerät aus VOR-Empfänger und Kompass; Kombi-Instrument aus Kurskreisel und VOR-Anzeige zur Flugweganzeige; Instrument für die Funknavigation
HSI Hot Surface Ignition  
HSI Hot Section Inspection Inspektion der heißen Triebwerkssektion (z. B. APU HSI – Auxiliary Power Unit)
HST High Speed Turn-Off,
High Speed Taxiway
Hochgeschwindigkeitsrollweg (um schnell die Landebahn fei zu machen)
HST Horizontal Stabilizer Tank  
HT Heat Hitze
HTHL Horizontal Takeoff Horizontal Landing  
HTR Heater Heizung
HTZ Helicopter Traffic Zone Hubschrauberverkehrszone
Hub   zentraler Verteiler, Flughafen der räumliches Zentrum eines Hub-&-Spoke-Systems ist
Hub   Propellernabe
HUD Head-Up-Display Sichtsystem; Datendarstellung auf Frontscheibe; im Gegensatz zum Head Down Display – HDD
HUGS Head-Up Guidance System  
HUM Human Remains (Cargo Code) Leichentransport
HUMS Health and Usage Monitoring System Zustandsüberwachung
HVAC Heating, Ventilating and Air Conditioning (siehe Klimaanlage (Flugzeug))
HVOR High Altitude VOR Strecken-Drehfunkfeuer (???) (im Gegensatz zu LVOR – Low Altitude VOR)
HVY Heavy schwer (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
HW Heavy Weight  
HW Head Wind Gegenwind (oft verwendet in der Kombination: HW/TW; Head Wind/Tail Wind; Gegenwind/Rückenwind)
HWC Head Wind Componente Gegenwind-Anteil des Seitenwindes
HWD Horizontal Weather Depiction  
HWY Highway Autobahn oder besser Fernverkehrsstraße
HX Not Permanently Active; No Specific Working Hours keine festgelegte Betriebszeit; nicht ständig wirksam; nur zeitweise aktiv
HYD Hydraulic Hydraulisch (z. B. hydraulische Pumpe – HYD PUMP)
HYDIM Hydraulic Interface Module (Boeing 747, Boeing 777)
HYQUIM Hydraulic Quantity Interface Module,
Hydraulic Digital Quantity Interface Module
(Boeing 747)
HYJ Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtkontainer – Pferdestall für drei Pferde
HZ Haze trockener Dunst, Staubtrübung (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
Hz, HZ Hertz Hertz (Einheit)
HZRDS hazardous gefährlich

zum Buchstabenanfang – H

I

(zum nächsten Buchstaben – J) . . . (zum Anfang der Liste)

IA, IB, IC, ID, IE, IF, IG, IL, IM, IN, IO, IP, IR, IS, IT, IV

I India Int. Buchstabieralphabet (ICAO-Alphabet)
I Island Insel
I (Fuel) Injection Kraftstoffeinspritzung (Teil der Tyenbezeichnung bei Flugmotoren – z. B. Lycoming IO-540)
IA Intermediate Altitude Zwischenanflughöhe
IAA Initial Approach Altitude Anfangsanflughöhe; Höhe zu Beginn des Anfluges; Anflughöhe
IAA Irish Aviation Authority  
IAC Indirect Air Carrier (USA) ein indirekter Luftfrachttransporteur ist jedes US-Unternehmen und jeder US-Bürger, der indirekt mit der Beförderung von Luftfracht beschäftigt ist. Jemand, der für ein Teilstück oder die gesamte Transportstrecke die Dienste einer US-amerikanischen oder ausländischen Frachtfluggesellschaft in Anspruch. Er unterliegt besonderen US-Sicherheitsvorschriften für die Sicherheit im Luftverkehr – zum Schutz vor nicht autorisiertem Transport von Explosivstoffen und Zündstoffen („unauthorized introduction of any explosives or incendiary“); der IAC muss entsprechende Sicherheitsschulungen durchführen und ein Sicherheitssystem beachten
IAC Instrument Approach Chart IFR-Anflugkarte
IACA International Air Carrier Association  
IAE International Aero-Engines AG Eigner: Pratt & Whitney 30 %; Rolls-Royce 30 %; MTU/DASA 11 %; JAEC (Japan) 23 %; Fiat 6 %; Firmensitz: Zürich
IAF Initial Approach Fix Anflugfunkfeuer; Anfangsanflugfix; Anfangsanflugpunkt
IAI Israel Aircraft Industries  
IAL Instrument Approach and Landing Chart Instrumentenanflug- und Landekarte
IAN Integrates Approach Navigation  
IAP Instrument Approach Procedure Instrumentenanflugsablauf; Instrumentenanflugs-Verfahren (auf den IAP-Karten werden die Verfahren zum Anflug vorgeschrieben – wie Landekurs, Gleitweg, Missed Approach)
IAP Fighter Regiment (Soviet/Russian Airforce) (russ.: Istrebitel Aviazii Rosii)
IAPA International Airline Passengers Association  
IAPS Integrated Avionics Processing System  
IAS Indicated Airspeed angezeigte Fluggeschwindigkeit (gegenüber der umgebenden Luft) – entspricht nicht der tatsächlichen Geschwindigkeit des Flugzeuges, da Wind, Druck und Temperatur die Anzeige beeinflussen.
IATA International Air Transport Association Dachverband von Unternehmen des gewerblichen, internationalen Linienluftverkehrs; Internationale Luftfrachtorganisation
IATAN International Airlines Travel Agent Network  
IATB Interagency Airtanker Board  
IATC International Aviation Training Centre Ausbildungorganisation für ziviles Luftfahrtpersonal: Piloten, Flugbegleiter und Flugberater – in Kiew (Ukraine); die Lizenzen werden von Russland, Weißrussland und den Vereinigten Arabischen Emiraten anerkannt
IATP International Airlines Technical Pool Zusammenschluss von Fluglinien zur gemeinsamen Nutzung von technischem Gerät
IAW In Accordance With  
I/B inboard bordeinwärts (näher zur Flugzeuglängsachse hin); innere (z. B. Inboard-Triebwerk – bei Flugzeugen mit vier Triebwerken; im Gegensatz zu outboard – O/B)
IBAA Italian Business Aviation Association  
IABG   Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH – eine zentrale Analyse- und Testeinrichtung für die Luftfahrtindustrie und das Verteidigungsministerium
IBAP Fighter Bomber Regiment
(Soviet/Russian Airforce)
(russ.: Istrebitel Bombardirowtschik Aviazii Rosii)
IBN Identification Beacon Kennfeuer
IC Ice Crystals Eiskristalle (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
IC Integrity Channel Datenkanal zur Fehlererkennung (Fault Detection)
I/C Inspection/Check  
ICA Initial Cruise Altitude (siehe: Step climb)
ICAC Initial Cruise Altitude Capability (siehe: Step climb)
ICAN International Convention for Air Navigation  
ICAO International Civil Aviation Organization Internationale Zivilluftfahrtorganisation, eine Unterorganisation der UNO; Internationale zivile Luffahrtorganisation
ICARUS Information Confidentially Accepted then Reported Universally for Safety (Neuseeland)
ICAS International Council for Aeronautical Sciences (hat Mitglieder aus über 20 Ländern – u. a. DGLR – Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt)
ICE Icing Vereisung
ICE Dry Ice (Cargo Code) Trockeneis
ICH IATA Clearing House Abrechnungszentrale der IATA-Luftverkehrsgesellschaften – gleicht Forderungen unter den Fluggesellschaften aus; Sitz in Genf) London???;
ICO Idle Cut-Off Leanen, abmagern, maximal mageres Gemisch; Motor abstellen durch maximales Abmagern des Gemischs; z. B.: Mixture auf ICO – Gemischhebel auf Position maximal mager
ICU Instrument Comparator Unit  
ICW In conjunction with in Verbindung mit
ID Identification; identify Kennung, erkennen; Identifizierung
ID Industry Discount Ermäßigung für Angestellte von Fluggesellschaften u. Angehörige
Idaflieg   Interessengemeinschaft deutscher akademischer Fliegergruppen e. V. (Dachverband der forschenden Akafliegs in Deutschland)
IDENT Identification Moduseinstellung am Transponder (mit entsprechend beschriftetem Knopf)
IDG Integrated Drive Generator integrierter Stromgenerator – Constant Speed Drive (siehe: CDS) und Stromgenerator in einer Einheit integriert – (nur B737 NG) – entweder co-axial oder side-by-side montiert
IDP Ice Detection Probe Eis-Sensor (Hauptkomponente des Eiswarn- und Anzeige-Systems)
IDS Integrated Display System (Boeing 747)
IDU Integrated Display Unit  
IEEE Institute of Electrical and Electronics Engineers weltweiter Berufsverband von Ingenieuren aus den Bereichen Elektrotechnik und Informatik
IEPR Integrated Engine Pressure Ratio  
IETM Interactive Electronic Technical Manuals  
IF Intermediate Fix,
Intermediate Approach Fix
Zwischenanflugfix
IFALDA International Federation of Air Line Dispatchers’ Associations Weltverband der nationalen Flugdienstberaterverbände
IFALPA International Federation of Air Line Pilots Association Weltverband der Verkehrspiloten
IFATCA International Federation of Air Traffic Controllers Associations Dachverband der Fluglotsenverbände – International Federation of Air Traffic Controllers' Associations
IFATS Innovative Future Air Transport System (Zukunftsprojekt: Flug ohne Piloten, voreingestellte Flugzeuge werden nur noch vom Boden überwacht)
IFE In-flight Entertainment  
IFF Identification Friend/Foe Identifizierung Freund/Feind
IFIM International Flight Information Manual  
IFIS Integrated Flight Information System  
IFLOLS Improved Fresnel Lens Optical Landing System optisches Landesystem auf amerikanischen Flugzeugträgern (siehe: Trägerlandung; Fresnellinse)
IFMC Integrated Flight Management Computer (siehe Flight Management System)
IFO International Flight Operations  
IFOG Interferometric Optical Gyro System (für die Trägheitsnavigation)
IFPS International Flight Plan Processing System;
Integrated Initial Flight Plan Processing System
Internationales Flugplanverarbeitungssystem (???)
IFR Instrument Flight Rules Instrumentenflugregeln
IFSS International Flight Service Station  
IFWP Intermediate Fix Waypoint  
IGA International General Aviation Internationale Allgemeine Luftfahrt
IGC International Glider Commission Internationale Segelflugkommission
IGE In Ground Effect mit Bodeneffekt
IGI Instrument Ground Instructor  
IGN Ignition Zündung (Verbrennungsmotor)
IGO (Fuel) Injection Geared (Horizontally) Opposed Boxermotor mit Untersetzungsgetriebe undBenzineinspritzung (Teil der Tyenbezeichnung bei Flugmotoren – z. B. Lycoming IGO-540))
IGS Instrument Guiding System,
Instrument Guidance System
 
IGSO (Fuel) Injection Geared Supercharged (Horizontally) Opposed Boxermotor mit Untersetzungsgetriebe, vom Motor angetriebenen Lader (Kompressor) (nicht Turbolader) und Benzineinspritzung (Teil der Tyenbezeichnung bei Flugmotoren – z. B. Lycoming IGSO-540))
IGV (Rotor) Inlet Guide Vanes (am Triebwerk)
ILA   Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung Berlin
ILLUM Illuminate, Illuminated beleuchten, beleuchtet
ILS Instrument Landing System Instrumentenlandesystem (Navigationshilfen für einen Landeanflug)
ILVSI Instant Lead Vertical Speed Indicator Variometer
IM Inner Marker Platzeinflugzeichen (eines Instrumentenlandesystems); Funkfeuer, das senkrecht nach oben sendet. Es steht kurz vor der Landebahn, wird in Deutschland aber nicht verwendet.
IMA Integrated Modular Avionics eine Computer-/Netzwerk-Architektur in Flugzeugen
IMBAL Imbalance Ungleichgewicht
IMC Instrument Meteorological Conditions Instrumentenflug
Wetterbedingungen (schlechtere Sicht als bei VMC); Wetterbedingung für IFR (Instrumentenflug)
IMG Immigration Einwanderung
IMM Immediately sofort! (ATC)
IMMED Immediately sofort!
IMN Indicated Mach Number angezeigte Machzahl – das ist die am Machmeter angezeigte Zahl (Mach Meter Reading), die um den Instrumentenfehler korrigiert wurde
IMP Imperial Gallons Britische Gallone × 4,54 = Liter (nicht zu verwechseln mit der US-Gallone (GAL)
IMPR Improve; Improving verbessern, besser werdend (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
IMSAFE Illness, Medication, Stress, Alcohol, Fatigue, Emotion Merksatz: aktuelle Flugtauglichkeit nach den FAA-Forderungen – Krankheit, Medikament, Stress, Alkohol, Ermüdung, Aufregung (trotz Pilotenlizenz und medizinischer Flugtauglichkeitsbescheinigung ist jeder Pilot noch selber verantwortlich, seine aktuelle Flugtauglichkeit vor jedem Flug selber kritisch einzuschätzen)
IMT Immediate; Immediately sofort
IMTA Intensive Military Training Area Militärisches Übungsgebiet
IMU Inertial Measurement Unit Sensormodul für die Trägheitsnavigation (Inertiales Navigationssystem)
in, IN Inch(es) Zoll (Einheit) = 2,54 cm
INA Initial Approach Anfangsanflug (siehe: Landeanflug)
INBD Inbound ankommend; Einflug-
INBD Inboard Innenbord, bordeinwärts, näher an der Mittellinie als Außenbord – Outboard
INCERFA Uncertainty Phase Ungewissheitsstufe bei Notfällen
IND Indication, Indicator Anzeige (z. B. Lampe, Warnton, Zeiger)
INC in Clouds in Wolken (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
INC Incorporated (amerikanische Unternehmensform, die der einer deutschen Aktiengesellschaft (AG) gleicht)
INCL Inclusive, Including, Include einschließlich
INCR Increase verstärken, erhöhen
IND Indicator Anzeige- bzw. Ablesegerät
IND Industrial Industrie-…
INDEF Indefinitely unbestimmt
INF Infant Baby (bis zum vollendeten zweiten Lebensjahr)
INFLT Inflight während des Fluges
INFO Information Rufzeichen für den Turm auf einem unkontr. Flugplatz
INFORMATION Information Information, Auskunft, Rufzeichen für den Fluginformationsdienst FIS
INHB Inhibition Hemmung, Sperrung
in. HG inches of Mercury Zoll Quecksilbersäule (siehe auch Torr)
INIT Initial Anfangs-…
INIT Initialize, Initialization initialisieren (Eingabeseite im FMS)
INIT FL Initial Flight Level vorgesehende Reiseflughöhe (wird evtl. später durch Step Climb höher)
INLS Integrated Navigation and Landing System  
INMARSAT International Maritime Satellite Organisation Internationale Organisation zur Nutzung von Fernmeldesatelliten
INOP Inoperative außer Betrieb; defekt; stillgelegt; ausgefallen
INP If Not Possible wenn nicht möglich
INPH Interphone  
INREQ Request for Information  
INS Inertial Navigation System Trägheitsnavigationssystem
INS Inches Zoll (Einheit) = 2,54 cm
INSP Inspection Inspektion
INST Instrument Anzeigeinstrumente
INSTL Installed, Installation angeschlossen, in Betrieb
INSTR Instrument Anzeigeinstrumente
INT Intersection Kreuzung von Luftstraßen; Luftkreuzung
INT Interphone  
INTC Intercept Course  
Intcp Intercept einfangen (Kurs auf den Leitstrahl eindrehen)
INTER Intermittent aussetzend, unterbrochen
INTL International International
INTLKS Interlocks  
INTNSTY Intensity Intensität
INTRCHNG Interchange  
INTRMT Intermittent intermittierend, abwechselnd
INTRSCTN Intersection Kreuzung von Luftstraßen; Luftkreuzung
INTS Intense intensiv
INTSF Intensifying stärker werdend (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
INTST Intensity Intensität, Stärke (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
INTSXN Intersection Kreuzung von Luftstraßen; Luftkreuzung
INU Inertial Navigation Unit  
INV Static Inverter  
INV Invalid ungültig
IO (Fuel) Injection (Horizontally) Opposed Boxermotor mit Benzineinspritzung (Teil der Tyenbezeichnung bei Flugmotoren – z. B. Lycoming IO-540))
IOC Indirect Operating Costs  
IOE Initial Operating Experience;
Line Training
Trainingsphase des Piloten im Liniendienst (durch einen Trainingskapitän – Senior IOE Captain) – ein von der FAA gefordertes Trainingprogramm, bevor der der First Officer seinen Liniendienst aufnehmen kann
IOE Inlet over Exhaust gegengesteuerte Ventilbetätigung an einem Verbrennungsmotor
IOL (Fuel) Injection (Horizontally) Opposed Liquid (Cooling) Boxermotor mit Benzineinspritzung und Wasserkühlung (Teil der Typenbezeichnung bei Flugmotoren – z. B. Continental IOL-200))
IOM Input/Output Module (A320)  
IOSA IATA Operational Safety Audit  
IP Initial Point Navigationspunkt für den Anflug auf ein Bodenziel
IP Instructor Pilot Fluglehrer
IP Intermediate Pressure mittlerer Druck (zwischen Low Pressure und High Pressure – Turbine und Kompressor am Triebwerk)
I/P Input Eingabe
IPAI/D Identification Position Altitude Intentions (or) Destination  
IPC Instrument Proficiency Check  
IPC Illustrated Parts Catalog illustrierter Teilekatalog
IR Instrument Rating Instrumentenflugberechtigung
IR Instrument Restricted Controlled Airspace kontrollierter Luftraum, der nur für IFR zugelassen ist
IR Ice On Runway Eis auf der Start- und Landebahn (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
IR Military Training Route – Instrument;
IFR Military Training Route
auf Luftfahrtkarten publizierte militärische Trainingsroute für militärische Übungsflüge (Instrumentenflüge – IFR) – analog dazu für Sichtflüge heißen die Routen VR – Military Training Route – VFR
IR Infrared Infrarotstrahlung
IRE Instrument Rating Examiner Prüfer der Instrumentenflugberechtigung
IRI Instrument Rating Instructor Instrumentenfluglehrer
IRMP Inertial Reference Mode Panel (siehe Inertial Reference System)
IRP Intermediate Rated Power  
IRREG Irregular unregelmäßig
IRS Inertial Reference System Trägheitsreferenzsystem; Trägheitsbezugssystem – eine Komponente des Fligth Management Systems (FMS); das System misst ohne externe Referenzen die Bewegungen des Flugzeuges und bestimmt so die Position und die Fluglage
IRU Inertial Reference Unit Trägheitsreferenzsystem; Trägheitsbezugssystem – eine Komponente des Fligth Management Systems (FMS) – mit Laserring-Gyroskopen und Beschleunigungssensoren zur Bestimmung der Flugbesegung in den drei Raumachsen – liefert die Lagereferenz für das IRS – Inertial Reference System
IS Island Insel
ISA ICAO Standard Atmosphere;
International Standard Atmosphere
Standard-Wetterbedingungen (Luftdruck 1013,25 hPa = 29,92 inHg; Temperatur 15 °C, 0 % Luftfeuchtigkeit; Temperaturabnahme 2 °C je 1000 Fuß; Dichte: 0,002378 slugs/cu.ft.)
ISAR Inverse Synthetic Aperture Radar abbildendes Radar – liefert eine zweidimensionale Darstellung eines Geländesausschnittes
IS-BAO International Standard for Business Aircraft Operations  
ISFD Integrated Standby Flight Display  
ISL Island Insel
ISLN Isolation Isolierung (Abtrennung)
ISMLS Interim Standard Micro-Wave Landing System  
ISO Instead Of anstatt
ISOL Isolated isoliert; vereinzelt (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
ISWL Isolated Single Wheel Load  
ITC Inter Tropic Conversion Innertropische Konvergenzzone – über dem Äquator (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
ITCZ Inter-Tropical Convergence Zone Innertropische Konvergenzzone
ITH Intensivtransporthubschrauber  
ITT Inlet Turbine Temperature Turbineneinlasstemperatur
ITU International Telecommunication Union Internationale Fernmeldeunion
IVAO International Virtual Aviation Organization Internationale Virtuelle Luftfahrt Organisation (Flugsimulation)
IVRS Interim Voice Response System  
IVS Interactive Videodisk System (Boeing 747, Boeing 767)
IVSI Instantanous Vertical Speed Indicator Variometer

zum Buchstabenanfang – I

J

(zum nächsten Buchstaben – K) . . . (zum Anfang der Liste)

JA, JB, JC, JE, JG, JM, JN, JP, JR, JS, JT, JU, JV, JW, JX, JY, JZ

J Juliet Int. Buchstabieralphabet (ICAO-Alphabet)
J Jet Route, Jet Airway Jetrouten; Jetluftstraßen; obere Luftstraßen (in den USA); siehe auch V – Victor Airways)
J   Business Class Premiumtarif (Buchungscode der Lufthansa und Star Alliance) – siehe: Buchungsklasse
JAA Joint Aviation Authorities Zusammenschluss der zivilen Luftfahrtbehörden von 34 europäischen Ländern
JAA INT/POL JAA Interim Policy vorläufiges Verfahren (Joint Aviation Authorities)
JaboG Fighter Bomber Wing (GAF) JagdbomberGeschwader
JACDEC Jet Airliner Crash Data Evaluation Centre Autoren, die Daten von Flugzeugabstürzen auf der ganzen Welt sammeln, Sitz in Hamburg
JAN January Januar
JAN Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtkontainer – Kühliglu
JAR Joint Aviation Regulations;
Joint Aviation Requirement
Luftfahrtvorschriften der Europäischen Luftfahrtbehörde – siehe: Joint Aviation Authorities; europäische Luftfahrt-Richtlinien; Europäische Luftfahrtanforderungen
JAR-APU Joint Aviation Requirements – Auxiliary Power Unit spezielle JAR-Vorschriften – siehe: Joint Aviation Authorities
JAR-AWO Joint Aviation Requirements – All Weather Operations spezielle JAR-Vorschriften – siehe: Joint Aviation Authorities
JAR-E Joint Aviation Requirements – Engines spezielle JAR-Vorschriften – siehe: Joint Aviation Authorities
JAR-FCL Joint Aviation Requirements – Flight Crew Licensing spezielle JAR-Vorschriften – zur Lizenzierung der Piloten – siehe: Joint Aviation Authorities
JAR-MMEL/MEL Joint Aviation Requirements – Master Minimum Equipment List/
Minimum Equipment List
spezielle JAR-Vorschriften – siehe: Joint Aviation Authorities
JAR-OPS Joint Aviation Requirements – Operations spezielle JAR-Vorschriften – zum Flugbetrieb – siehe: Joint Aviation Authorities
JAR-P Joint Aviation Requirements – Propellers spezielle JAR-Vorschriften siehe: Joint Aviation Authorities
JAR-STD Joint Aviation Requirements – Synthetic Training Devices spezielle JAR-Vorschriften siehe: Joint Aviation Authorities
JAR-TSO Joint Aviation Requirements – Technical Standard Orders spezielle JAR-Vorschriften siehe: Joint Aviation Authorities
JAR-VLA Joint Aviation Requirements – Very Light Aeroplanes spezielle JAR-Vorschriften siehe: Joint Aviation Authorities
JAST Joint Advanced Strike Technology  
JASU Jet Aircraft Starting Unit Anlasseinheit für Jetflugzeuge (ähnlich wie Bodenstromaggregat)
JATO Jet Assisted Take Off strahlantriebsunterstützter Flugzeugstart
JBAA Japan Business Aviation Association  
JBG Fighter Bomber Wing (East German AF) Jagdbomber-Geschwader (Luftstreitkräfte der Nationalen Volksarmee)
JCAB Japanese Civil Aviation Bureau japanische Luftfahrtbehörde
JEIM Jet Engine Intermediate Maintenance  
JET Jet Aircraft Flugzeuge mit Strahltriebwerk (im Gegensatz zu Kolbentriebwerk – PISTON)
Jet A Jet Fuel Turbinen Treibstoff (Kerosin); die zivile Variante von JP-1
JETT Jettison Abwerfen (z. B. Abwurftank); Treibstoff ablassen – Fuel Dump)
JG Fighter Wing (GAF, East German AF) Jagdfliegergeschwader der Luftstreitkräfte der Nationalen Volksarmee
JMP Jumpseat Personalsitz (Kabine oder Cockpit)
JN   Jahresnachprüfung des Luftfahrzeugs
JNP   Jahresnachprüfung des Luftfahrzeugs
JP Jet Propellant; Turbine Fuel Düsentreibstoff (z. B. JP-1, JP-5, JP-8)
JPALS Joint Precision Approach and Landing System ein militärisches Allwetterlandesystem – für Präzisionsanflüge
JPT Jet Pipe Temperature Strahltemperatur der Turbine – ähnlich: EGT (Luftfahrt)
JR Jet Route Jetrouten; Jetluftstraßen; hohe Luftstraßen (in den USA)
JSF Joint Strike Fighter Lockheed Martin F-35
JSSI JAA Safety Strategy Initiative Arbeitsgruppe der JAA
JTSN Jettison Abwerfen (z. B. Abwurftank); Treibstoff ablassen – Fuel Dump)
JTSO Joint Technical Standard Order  
JTST Jetstream Strahlstrom
JUL July Juli
JUN June Juni

zum Buchstabenanfang – J

K

(zum nächsten Buchstaben – L) . . . (zum Anfang der Liste)

KC, KE, KG, KH, KI, KK, KM, KN, KP, KS, KT, KV, KW, KZ

K Kilo Int. Buchstabieralphabet (ICAO-Alphabet)
K Knots Knoten (Geschwindigkeit) (1 kt = 1,852 km/h); 100 kt = 185,2 km/h.
K Kilo Kelvin (Einheit)
KC Kerosin Cargo (Aircraft) Tankflugzeug (z. B. KC-10; KC-135)
KCAS Knots Calibrated Airspeed berichtigte Fluggeschwindigkeit in Knoten
KEAS Knots Equivalent Air Speed  
Kg, KG Kilogram Kilogramm
KGH Kilograms Per Hour Kilogramm je Stunde
KGS Kilograms Kilogramm
KHG Combat helicopter wing (East German Army) Kampfhubschraubergeschwader (Luftstreitkräfte der Nationalen Volksarmee)
kHz, KHZ Kilohertz Kilohertz (Einheit der Frequenz); 1 kHz (1 Kilohertz) sind 1000 Schwingungen pro Sekunde; Damit wird die Frequenz der Navigationssender angegeben.
KIAS Knots Indicated Airspeed angezeigte Geschwindigkeit in Knoten; im Gegensatz zu MIAS (Miles per Hour Indicated Airspeed – angezeigte Geschwindigkeit in Meilen)
KK Compass Heading Kompasskurs – Kurs in Bezug auf Kompass-Nord (also inkl. Variation und Deviation)
KKS   Konvektions-Kondensationsniveau
km, KM Kilometer Kilometer
km/h, KMH Kilometers per Hour Kilometer pro Stunde
KN   Kompass-Nord – die Richtung, in die der Kompass zeigt – das ist wegen der Deviation nicht unbedingt der magnetische Nordpol
kPa, KPA Kilo Pascal (0,145 psi) Kilopascal (Druckeinheit)
KSML Kosher Meal (Catering Code) koscheres Essen – siehe: Flugzeugessen
KT, kt Knots Knoten (Geschwindigkeit) (1 kt = 1,852 km/h); 100 kt = 185,2 km/h
KTAS Knots True Airspeed wahre Fluggeschwindigkeit (in Knoten)
KVA Kilovolt-Ampere Kilovolt-Ampere
KVARS Kilovars siehe: Var (Einheit) – Einheit für die Blindleistung in der elektrischen Energietechnik
KW, kW Kilowatt Kilowatt
KWS Kilowatt Kilowatt (Mehrzahl von kW)
KZO Small Aircraft for Target Acquisition Kleinfluggerät Zielortung

zum Buchstabenanfang – K . . . (zum Anfang der Liste) . . . (zum nächsten Buchstaben – L)


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abkürzungen/Luftfahrt/B–D — Dies ist der zweite Teil der Liste Abkürzungen/Luftfahrt. Liste der Abkürzungen Teil 1 A A Teil 2 B–D B (BA, BB, BC, BD, BE, BF, BG, BH, BI, BJ, BK, BL …   Deutsch Wikipedia

  • Abkürzungen/Luftfahrt/L–R — Dies ist der vierte Teil der Liste Abkürzungen/Luftfahrt. Liste der Abkürzungen Teil 1 A A Teil 2 B–D B; C; D Teil 3 E–K …   Deutsch Wikipedia

  • Abkürzungen Luftfahrt — Dies ist der erste Teil einer Liste der Abkürzungen und Akronyme, wie sie in der Luftfahrt und Militärluftfahrt verwendet werden. Viele Abkürzungen werden einfach durch Weglassen der Vokale gebildet. Liste der Abkürzungen Teil 1 A A (AA; AB; AC;… …   Deutsch Wikipedia

  • Abkürzungen/Luftfahrt/Anhang — Dies ist der siebente Teil der Liste Abkürzungen/Luftfahrt. Liste der Abkürzungen Teil 1 A A Teil 2 B–D B; C; D Teil 3 E–K …   Deutsch Wikipedia

  • Abkürzungen/Luftfahrt/russische Abkürzungen — Dies ist der sechste Teil der Liste Abkürzungen/Luftfahrt. Liste der Abkürzungen Teil 1 A A Teil 2 B–D B; C; D Teil 3 E–K E; F; G; H; I; J …   Deutsch Wikipedia

  • Abkürzungen/Luftfahrt — Dies ist der erste Teil einer Liste der Abkürzungen und Akronyme, wie sie in der Luftfahrt und Militärluftfahrt verwendet werden. Liste der Abkürzungen Teil 1 A A (AA; AB; AC; AD; AE; AF; AG; AH; AI; AK; AL; AM; AN; AO; AP; AQ; AR …   Deutsch Wikipedia

  • Abkürzungen/Luftfahrt/S–Z — Dies ist der fünfte Teil der Liste Abkürzungen/Luftfahrt. Liste der Abkürzungen Teil 1 A A Teil 2 B–D B; C; D Teil 3 E–K E; F; G; H; I; J; …   Deutsch Wikipedia

  • Luftfahrt Abkürzung — Dies ist der erste Teil einer Liste der Abkürzungen und Akronyme, wie sie in der Luftfahrt und Militärluftfahrt verwendet werden. Viele Abkürzungen werden einfach durch Weglassen der Vokale gebildet. Liste der Abkürzungen Teil 1 A A (AA; AB; AC;… …   Deutsch Wikipedia

  • Abkürzungen/Gesetze und Recht — Eine Liste von Abkürzungen aus der Rechtssprache. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • Luftfahrt — Kondensstreifen zeigen die Verkehrsdichte Als Luftfahrt (auch Aviatik, von lat. avis = Vogel) bezeichnet man den Transport von Personen oder Gütern durch die Erdatmosphäre ohne feste Verbindung zur …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”