Castro Verde

Vorlage:Infobox Município/Wartung/Verwaltungadresse ist leer Vorlage:Infobox Município/Wartung/Kreisrat ist leer Vorlage:Infobox Município/Wartung/Webseite ist leer Vorlage:Infobox Município/Wartung/EMail ist leer

Castro Verde
Wappen Karte
Wappen von Castro Verde
Castro Verde (Portugal)
Castro Verde
Basisdaten
Region: Alentejo
Unterregion: Baixo Alentejo
Distrikt: Beja
Concelho: Castro Verde
Koordinaten: 37° 42′ N, 8° 5′ W37.700277777778-8.0852777777778Koordinaten: 37° 42′ N, 8° 5′ W
Einwohner: 4.800 (Stand: 2001)
Kreis Castro Verde
Flagge Karte
Flagge von Castro Verde Position des Kreises Castro Verde
Einwohner: 7603 (Stand: 2001)
Fläche: 567,31 km²
Bevölkerungsdichte: 13,4 Einwohner pro km²
Anzahl der Gemeinden: 5
Verwaltung
Adresse der Verwaltung: Câmara Municipal de Castro Verde
Praça do Municipio
7780-217 Castro Verde


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Karte ist leer




Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Fläche ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Höhe ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/PLZ ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Bürgermeister ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Einwohnerstand ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Verwaltungsort ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Webseite ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Email ist leer

Castro Verde ist eine Kleinstadt (Vila) in Portugal.

Geschichte

Basilika von Castro Verde
Azulejos mit Malereien der Schlacht von Ourique in der Basilika von Castro Verde

Das Gebiet um Castro Verde wurde im 6. Jahrhundert v. Chr. durch die Kelten besiedelt, die hier bereits Pyrit und Kupfer in der Gegend von der Mina de Neves Corvo abbauten. Der Name des Ortes ist mit Oppidum überliefert zu dessen Gebiet auch die Castros gehörten. Auch während der Zeit der Römer lag der Ort Castro Verde direkt an der Transportroute für die Metalle und Pyrit, welche in den Minen der Umgebung gewonnen wurde. Westgoten und später die Mauren lebten ebenfalls in Castro Verde bis die Zurückeroberung durch die Christen in der auf dem nahegelegenen Schlachtfeld von Ourique um 1143 die Staatsgründung von Portugal durch den Vertrag von Zamora besiegelt wurde. Die königliche Basilika von Castro Verde, die unter dem König Sebastian im Jahr 1573 fertiggestellt wurde, ist zum Andenken an diese Schlacht gebaut worden. Die bemalten Kacheln (Azulejos) zeigen noch heute im Andenken Szenen der Schlacht. In der Zeit vom 14. bis zum 16. Jahrhundert wurde die Gegend um Castro Verde zur Kornkammer Portugal. Dieser Prozess wurde verstärkt durch den König Deniz eingeleitet. Castro Verde bekam das Stadtrecht im Jahre 1510.

Verwaltung

Castro Verde ist Verwaltungssitz eines gleichnamigen Kreises. Die Nachbarkreise sind (im Uhrzeigersinn im Norden beginnend): Aljustrel, Beja, Mértola, Almodôvar sowie Ourique.

Die folgenden Gemeinden liegen im Kreis Castro Verde:

historisches Zentrum vonCastro Verde
historisches Zentrum vonCastro Verde

Weblinks

 Commons: Castro Verde – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Castro Verde — Géolocalisation sur la carte : Portugal …   Wikipédia en Français

  • Castro Verde — Saltar a navegación, búsqueda Castro Verde Escudo Bandera …   Wikipedia Español

  • Castro Verde — Infobox Municipality pt official name = Castro Verde image coat of arms = CVR.png District = Beja Mayor name = Fernando Caeiros Mayor party = CDU area total = 569.4 population total = 7,702 population density = 14 Parishes = 5 coor = 37º41 N 8º05 …   Wikipedia

  • Castro Verde — Original name in latin Castro Verde Name in other language Castro Verde State code PT Continent/City Europe/Lisbon longitude 37.69828 latitude 8.08581 altitude 242 Population 4857 Date 2012 01 17 …   Cities with a population over 1000 database

  • Castro Verde — Sp Kãstro Vèrdė Ap Castro Verde L Portugalija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Castro Verde — Admin ASC 2 Code Orig. name Castro Verde Country and Admin Code PT.03.0206 PT …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Castro Verde (freguesia) — Saltar a navegación, búsqueda Castro Verde Freguesia de Portugal …   Wikipedia Español

  • Casével (Castro Verde) — Saltar a navegación, búsqueda Casével Freguesia de Portugal …   Wikipedia Español

  • Castro — bezeichnet: Castro (Familienname), einen Familiennamen; siehe dort Etymologie, Varianten, Namensträger Insbesondere Fidel Castro den ehemaligen kubanischen Staatspräsidenten Castro Mode, eine Modekette aus Israel Castro Puros, eine Zigarrenmarke… …   Deutsch Wikipedia

  • Castro de Santa Tegra — Saltar a navegación, búsqueda 41°53′33.9″N 8°52′11.31″O / 41.89275, 8.8698083 …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”