Ablowich

Edgar Allen Ablowich (* 29. April 1913 in Greenville, Texas; † 6. April 1998 in Virginia Beach, Virginia) war ein US-amerikanischer Leichtathlet, der in den frühen 1930-er Jahren als Sprinter in Erscheinung trat. Seine Spezialstrecke waren die 400 m Hürden, über die er 1934 Vizemeister wurde.

Er nahm an den Olympischen Spielen 1932 in Los Angeles teil. Da er bei den AAU-Meisterschaften, die gleichzeitig als Ausscheidungswettkämpfe fungierten, über 440 y in 47,5 sec. nur Vierter geworden war, wurde er lediglich für die Staffel nominiert, die in der Besetzung Ivan Fuqua, Edgar Ablowich als zweiter Läufer, Karl Warner und William Carr antrat und sich in der neuen Weltrekordzeit von 3:08,2 Min. mit großem Abstand vor Großbritannien (Silber in 3:11,2 Min.) und Kanada (Bronze in 3:12,8 Min.) die Goldmedaille holte. Dieser am 7. August 1932 aufgestellte Rekord zählt zu den langlebigsten der Leichtathletik-Geschichte: Erst am 27. Juni 1952 wurde er nach knapp zwanzig Jahren Dauer von dem Team aus Jamaika auf 3:03,9 Min. geschraubt.

Nach Beendigung seiner Laufbahn war Ablowich an der Universität Wyoming als Dozent für Wirtschaft tätig.

Weblink



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Edgar Ablowich — (Edgar Allen Ablowich; * 29. April 1913 in Greenville, Texas; † 6. April 1998 in Virginia Beach, Virginia) war ein US amerikanischer Hürdenläufer und Sprinter, der in den frühen 1930er Jahren vor allem im 400 Meter Hürdenlauf erfolgreich war.… …   Deutsch Wikipedia

  • Edgar Ablowich — Edgar Allen Ablowich (April 29, 1913 April 6, 1998) was an American athlete, winner of gold medal in 4x400 m relay at the 1932 Summer Olympics.Born in Greenville, Texas, Ablowich attended the University of Southern California.… …   Wikipedia

  • Edgar Ablowich — Edgar Allen Ablowich (né le 29 avril 1913 à Greenville mort le 6 avril 1998 à Norfolk) est un athlète américain spécialiste du 400 mètres haies. Sélectionné pour les Jeux olympiques de 1932, Ed Ablowich décroche la médaille d… …   Wikipédia en Français

  • William Carr — William Arthur Bill Carr (* 24. Oktober 1909 in Pine Bluff, Arkansas; † 14. Januar 1966 in Tokio, Japan) war ein US amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger. Carr studierte an der University of Pennsylvania wo er von Lawson Robertson, einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Бег на 400 метров (лучшие спортсмены года, мужчины) — Содержание 1 Лучшие результаты по годам 1.1 1900 1909 1.2 1910 1919 1.3 1920 1929 1.4 …   Википедия

  • 4 x 400 m Staffel (Leichtathletik) — Gedränge beim Wechsel eines 4 × 400 Meter Staffelrennens Der 4 mal 400 Meter Staffellauf ist ein olympischer Wettbewerb der Leichtathletik, bei dem vier Läufer (die Staffette) nacheinander jeweils eine Stadionrunde von 400 Metern laufen. Dabei… …   Deutsch Wikipedia

  • 4 × 400 m Staffel (Leichtathletik) — Gedränge beim Wechsel eines 4 × 400 Meter Staffelrennens Der 4 mal 400 Meter Staffellauf ist ein olympischer Wettbewerb der Leichtathletik, bei dem vier Läufer (die Staffette) nacheinander jeweils eine Stadionrunde von 400 Metern laufen. Dabei… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Brown (Leichtathlet) — Arthur Godfrey Kilner Brown (* 21. Februar 1915 in Bankura, Bengalen, Indien; † 4. Februar 1995 in Sussex) war ein britischer Leichtathlet und Olympiasieger. Er studierte Englisch und Geschichte an der Universität Cambridge und arbeitete nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Asati — Charles Asati (* 3. März 1946) ist ein ehemaliger kenianischer Leichtathlet. Bei einer Körpergröße von 1,78 m betrug sein Wettkampfgewicht 68 kg. Bei den Olympischen Spielen 1968 in Mexiko Stadt trat Asati in drei Disziplinen an. Im 100 Meter… …   Deutsch Wikipedia

  • Babers — als Schlussläufer der Staffel 1984 in Los Angeles Alonzo C. Babers (* 31. Oktober 1961 in Montgomery, Alabama) ist ein ehemaliger US amerikanischer …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”