Abnegern
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.

Vor allem in der Studiofotografie ist Neger die übliche Bezeichnung für einen beliebigen dunklen Schirm, der zwischen einem Motiv und den umgebenden Lichtquellen positioniert wird, um den Lichteinfall auf das Motiv oder lokale Reflexionen auf der Motivoberfläche zu steuern. Auch störender Fremdlichteinfall auf das Objektiv kann durch solches „Abnegern“ unterbunden werden. Zur Verwendung als Neger ist prinzipiell jedes Material geeignet, das lichtundurchlässig, nicht reflektierend, vorzugsweise leicht und in die jeweils erforderliche Form zu bringen ist. Üblicherweise werden schwarze Karton- oder Schaumstofftafeln verwendet, für größere Flächen auch schwarze Stoffbahnen.

Insbesondere die Kontrolle von Reflexionen auf spiegelnden Motivoberflächen (beispielsweise Autolack) erfordert häufig große Präzision bei der Anwendung von Negern, die auf das jeweilige Motiv individuell zugeschnitten und exakt positioniert werden müssen.

Als Gegenstück zum Neger kann der Aufheller gelten, eine helle Fläche, die das Aufnahmelicht auf ansonsten unzureichend beleuchtete Motivpartien reflektiert.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Neger (Fototechnik) — Vor allem in der Studiofotografie ist Neger die übliche Bezeichnung für einen beliebigen dunklen Schirm, der zwischen einem Motiv und den umgebenden Lichtquellen positioniert wird, um den Lichteinfall auf das Motiv oder lokale Reflexionen auf der …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”