John Van McDuffie

John Van McDuffie (* 16. Mai 1841 in Addison, Steuben County, New York; † 18. November 1896 in Hayneville, Lowndes County, Alabama) war ein US-amerikanischer Rechtsanwalt, Richter und Politiker (Republikanische Partei).

Werdegang

John Van McDuffie besuchte die Gemeinschaftsschule. Er zog 1855 mit seinen Eltern nach Bureau County (Illinois). Dann besuchte er das Luther College in Decorah (Iowa). Nach Ausbruch des Amerikanischen Bürgerkrieges verpflichtete er sich im Juli 1861 in der Kompanie B, 2. Regiment, Iowa Volunteer Kavallerie, wo er den ganzen Krieg hinweg diente. Nach dem Krieg ließ er sich auf einer Plantage in Lowndes County (Alabama) nieder. Er studierte Jura, bekam seine Zulassung als Anwalt und fing dann in Hayneville an zu praktizieren. McDuffie wurde 1868 zum Nachlassrichter gewählt und 1874 wiedergewählt. Er bekleidete dieses Amt bis 1880.

McDuffie verfolgte ebenfalls eine politische Laufbahn. Er nahm 1872 und 1876 als Delegierter an der Republican National Convention teil. Bei der Wahl 1886 in den 50. US-Kongress erlitt er eine Niederlage, allerdings focht er erfolgreich die Wahl von Louis W. Turpin in den 51. US-Kongress an, so dass er vom 4. Juni 1890 bis zum 3. März 1891 im US-Kongress tätig war. Bei der Anfechtung der Wahl von Louis W. Turpin in den 52. US-Kongress erlitt er jedoch eine Niederlage. Danach ging er Handelstätigkeiten nach.

Er verstarb 1896 in Hayneville (Alabama) und wurde auf dem Pines Cemetery beigesetzt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • John Van McDuffie — (May 16, 1841 November 18, 1896) was a U.S. Representative from Alabama.Born in Addison, New York, McDuffie attended the common schools. He moved with his parents to Bureau County, Illinois, in 1855. He attended Luther College, Decorah, Iowa.… …   Wikipedia

  • McDuffie — or MacDuffie is a surname of Scottish and Irish origin.[1] McDuffie/MacDuffie is an Anglicization of the Gaelic Mac Duibhshíthe ( son of Duibhshíth ).[1] The Gaelic name is composed of two elements; dubh ( black ) + síth ( peace ).[1] Contents …   Wikipedia

  • McDuffie — ist der Name von George McDuffie (1790–1851), US amerikanischer Politiker John McDuffie (1883–1950), US amerikanischer Rechtsanwalt, Richter und Politiker John Van McDuffie (1841–1896), US amerikanischer Rechtsanwalt, Richter und Politiker und… …   Deutsch Wikipedia

  • John Caldwell Calhoun — (* 18. März 1782 Calhoun Mills bei Abbeville im Abbeville County, South Carolina; † 31. März 1850 in Washington D. C.) war der 7. Vizepräsident der Vereinigten Staaten von 1825 bis 1832 u …   Deutsch Wikipedia

  • John Sparkman — John Jackson Sparkman (mitte) mit Harry S. Truman (links) und Adlai Stevenson (rechts) John Jackson Sparkman (* 20. Dezember 1899 nahe Hartselle, Morgan County, Alabama; † 16. November …   Deutsch Wikipedia

  • John McKinley — (* 1. Mai 1780 im Culpeper County, Virginia; † 19. Juli 1852 in Louisville, Kentucky) war ein US amerikanischer Politiker (Demokratische Partei), der den Bundesstaat Alabama in …   Deutsch Wikipedia

  • John C. Calhoun — Infobox Vice President name=John C. Calhoun nationality=American order1=7th Vice President of the United States term start1=March 4, 1825 term end1=December 28, 1832 predecessor1=Daniel D. Tompkins successor1=Martin Van Buren birth date=birth… …   Wikipedia

  • John Coolidge Adams — El texto que sigue es una traducción defectuosa o incompleta. Si quieres colaborar con Wikipedia, busca el artículo original y mejora o finaliza esta traducción. Puedes dar aviso al autor principal del artículo pegando el siguiente código en su… …   Wikipedia Español

  • John Stewart (comics) — Pour les articles homonymes, voir John Stewart. John Stewart Personnage de fiction apparaissant dans …   Wikipédia en Français

  • George McDuffie — Infobox Senator name=George McDuffie width=200px jr/sr=United States Senator state=South Carolina party=Democrat term=December 23, 1842ndash August 17, 1846 preceded=William C. Preston succeeded=Andrew Butler date of birth=birth date|1790|8|10|mf …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”