Abra Pampa
Abra Pampa
Basisdaten
Lage 22° 43′ S, 65° 42′ W-22.716666666667-65.73484Koordinaten: 22° 43′ S, 65° 42′ W
Höhe ü. d. M.: 3.484 m
Einwohnerzahl (2001): 9.425
  (Argentinien)
 
 
Verwaltung
Provinz: Jujuy
Departamento: Cochinoca
Bürgermeister: Ariel Adolfo Machaca
Sonstiges
Postleitzahl: Y4640
Telefonvorwahl: 03887

Abra Pampa ist die Hauptstadt des Departamentos Cochinoca in der Provinz Jujuy im äußersten Nordwesten Argentiniens. Nach La Quiaca ist sie die zweitgrößte Stadt in der argentinischen Puna. Die Ruta Nacional 9 verbindet Abra Pampa mit der Provinzhauptstadt San Salvador de Jujuy (224 km) und La Quiaca (73 km), der Grenzstadt nach Bolivien. Cochinoca, die alte Hauptstadt, liegt nur 22 km entfernt. Abra Pampa liegt auf einer Höhe von 3.484 Metern am Fuß des sieben Kilometer südlich gelegenen Cerro Huancar.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Abra Pampa wurde am 30. August 1883 als neue Departamentshauptstadt gegründet. Ihr Gründungsname lautete Siberia Argentina und sollte an die durchdringende Winterkälte der Puna erinnern. Da sich dieser Name nicht durchsetzte, kehrte man wieder zu jener Bezeichnung zurück, unter der dieser Rastplatz bereits vor der Stadtgründung bekannt gewesen war: Abra Pampa.

Das Bevölkerungswachstum beschleunigte sich mit dem Bau der Eisenbahnlinie Ferrocarril General Belgrano im Jahre 1907. Der letzte Wachstumsschub war 1986 zu verzeichnen, als die Bleimine Pirquitas im Departamento Rinconada geschlossen wurde und sich ein Teil der Arbeiter zum Umzug nach Abra Pampa entschloss.

Wirtschaft

Viehzucht ist die primäre Wirtschaftsaktivität, gefolgt vom Kunsthandwerk. Die Zucht von Lamas, Vikunjas und Schafen liefert die Wolle, die in den Familienbetrieben des Phuna-Kooperative zu Stoffen verarbeitet werden. Daneben gibt es Ton-, Holz- und Steinarbeiten. Einige Maler stellen ihre Bilder aus. Als kulinarische Spezialität der Region gilt der Schafskäse.

Tourismus

Abra Pampa ist ein staubiger Ort mit niedrigen Häusern an der Ruta Nacional 9 und ist ein verkehrsgünstiger Kreuzungspunkt zu nahegelegenen Attraktionen. Tägliche Busverbindungen führen nach Cochinoca, Rinconada und Casabindo, wo alljährlich der einzige argentinische Stierkampf ein überregionales Publikum anzieht. Die gelebte, seit Jahrhunderten kaum veränderte Lebensart der Punabewohner findet ebenso wie die natürliche Schönheit der Laguna de los Pozuelos (50 km) das Interesse der Touristen. Die touristische Infrastruktur Abra Pampas ist bescheiden.

  • Ruta Nacional 40. In Abra Pampa beginnt oder endet - das ist eine Frage der Sichtweise - die Ruta Nacional 40. Die Route führt über 4.666 Kilometer die Anden entlang, durchquert dabei 11 der 24 Provinzen Argentiniens, 47 Städte und Gemeinden liegen an ihrem Weg und in der Mitte der Route liegt die höchste Passstraße der Welt, der Abra del Acay (4.895 m). Trotz des kontinuierlichen Ausbaus der Route in den vergangenen Jahrzehnten ist sie in voller Länge nur mit Geländewagen zu bewältigen, dies gilt besonders für die Provinzen Jujuy und Salta.
  • Sandboarding. Am Cerro Huancar wird auf den hellen, feinkörnigen Sanddünen Sandboard-Fahren praktiziert.

Sonstiges

  • Museo Arqueológico Leopoldo Aban (Sarmiento, Salón Parroquial, gegenüber der Plaza). Im August 1997 eröffnet, gehört dieses Museum zu den Neuesten der Region. Neben archäologischen Fundstücken zeigt das Museum Bilder einheimischer Maler sowie Gegenstände des täglichen Lebens der Menschen in der Puna.
  • Abra Pampa Miraflores. Landwirtschaftliche Versuchsstation, in der man die Fauna der Quebrada de Humahuaca und der Puna in seiner natürlichen Umgebung bewundern kann. Hier werden jene, farblich gekennzeichneten, Vicuñas in halber Freiheit gezüchtet, die der Reisende an den Straßen der Region antrifft.

Feste

  • Festival Folklórico del Huancar (Januar). Volksfest am Fuße des Cerro Huancar.
  • Patronatsfest zu Ehren von San Antonio de Padua (13. Juni)
  • Inti Raymi (20./21. Juni). Das inkaische Sonnenfest eröffnet den neuen landwirtschaftlichen Zyklus mit einem Volksfest am Cerro Huancar.
  • Feria Andina de la llama (August). Ausstellung und Verkauf von Cameliden im Rahmen eines Volksfestes.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abra Pampa — Abra Pampa …   Wikipedia Español

  • Abra Pampa — Pour les articles homonymes, voir Abra et Pampa. 22° 42′ 58″ S 65° 42′ 00″ W …   Wikipédia en Français

  • Abra Pampa — Original name in latin Abra Pampa Name in other language Abra Pampa State code AR Continent/City America/Argentina/Jujuy longitude 22.72049 latitude 65.69697 altitude 3487 Population 9425 Date 2012 02 02 …   Cities with a population over 1000 database

  • Abra — steht für: Abra (Provinz), eine philippinische Provinz Abra (Fluss), ein Fluss auf den Philippinen Abra Pampa, eine Stadt in der argentinischen Provinz Jujuy El Abra, ein Ort in der argentinischen Provinz Catamarca Abra del Acay, ein Gebirgspass… …   Deutsch Wikipedia

  • Pampa (desambiguación) — Saltar a navegación, búsqueda Pampa puede designar: Contenido 1 Localidades y divisiones administrativas 1.1 Argentina 1.2 Costa Rica 1.3 …   Wikipedia Español

  • Abra — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Abra peut faire référence à : Abra, un genre biologique de mollusque bivalve, Abra, une espèce fictionnelle de Pokémon, Abra Kadabra, un supervillain …   Wikipédia en Français

  • Abra — El término abra puede referirse a: Accidentes geográficos: abra, un corte transversal en una cadena montañosa, producido tanto por seismos como, más generalmente, por las aguas de un río, que habitualmente es usado para franquear la cordillera.… …   Wikipedia Español

  • Ruta Nacional 40 (Argentina) — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Ruta 40 (desambiguación) …   Wikipedia Español

  • Pablo Urquiza — est un poète argentin né à Córdoba. Il réside à Paris depuis 1992. Auteur, compositeur, l univers poétique de Pablo Urquiza s exprime autant par la musique que par l écriture. Artiste complet, poète et musicien de la tête aux pieds , il donne, en …   Wikipédia en Français

  • Provinz Jujuy — Jujuy Basisdaten (Details) ( …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”