Abraham Darby III

Abraham Darby (* 1750; † 1791; genannte Abraham Darby III) war ein englischer Eisenfabrikant. Er ist der Enkel von Abraham Darby I und Erbauer der Iron Bridge.

Leben

Abraham Darby III entstammte einer englischen Quaker-Familie[1], die im 17. und 18. Jahrhundert entscheidend Hüttenwesen und Stahlveredlung in England entwickelte. Bereits mit 19 Jahren übernahm er das Stahlwerk, das sein Großvater Abraham Darby I (1667–1717) aufgebaut und sein Vater Abraham Darby II (1711–1763) erfolgreich weitergeführt hatte.

Berühmt geworden ist Abraham Darby III durch die Errichtung der Iron Bridge nahe Shrewsbury, die am Neujahrstag 1781 eröffnet wurde. Die 30 Meter lange Brücke war weltweit die erste Eisenbrücke, die gebaut wurde, und gab nicht nur der Ortschaft, sondern auch dem Tal, in dem die Brücke lag, den Namen. Das von seinem Vater übernommene Unternehmen erweiterte Abraham Darby erfolgreich. 1784 zählte man acht Hochöfen und das innerbetriebliche Schienennetz wuchs auf über 30 km.

Einzelnachweise

  1. Siehe "Jubiläen und Erinnerungen 2011", Claus Bernet, im "Quäker" 1/2011, ISSN 1619-0394, Seite 3

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abraham Darby III — (1750 ndash; 1791) was an English ironmaster and Quaker. He was the third Abraham Darby in three generations of an English Quaker family that played a role in the Industrial Revolution. He carried on his family s principalities of improving the… …   Wikipedia

  • Abraham Darby — est le nom de plusieurs membres d une famille britannique quaker qui a tenu un rôle clef dans le développement industriel pendant la révolution industrielle. Sommaire 1 Abraham Darby (1678 1717) 2 Abraham Darby II (1711 1763) 3 Abraham Darby II …   Wikipédia en Français

  • Abraham Darby I — Abraham Darby (April 14, 1678 ndash; May 5, 1717) was the first, and most famous, of three generations with that name in an English Quaker family that played an important role in the Industrial Revolution. He developed a method of producing high… …   Wikipedia

  • Abraham Darby I — Abraham Darby (14 de abril de 1678 – 8 de marzo de 1717[1] ) fue el primero y más conocido de tres generaciones del mismo nombre, perteneciente a una familia de cuáqueros ingleses, que representó un papel primordial durante la revolución… …   Wikipedia Español

  • Abraham Darby II — (1711 ndash; 1763) was the second Abraham Darby in three generations of an English Quaker family that played a role in the Industrial Revolution. He followed in his father s footsteps at the Darby foundry in Coalbrookdale, refining techniques for …   Wikipedia

  • Abraham Darby — may refer to: Abraham Darby I (1678–1717) Abraham Darby II (1711–1763) Abraham Darby III (1750–1791) Abraham Darby IV (1804–1878), High Sheriff of Buckinghamshire Abraham Darby may also refer to: Rosa Abraham Darby , the name of a rose cultivar… …   Wikipedia

  • Abraham Darby I — Abraham Darby (* 1676 in Dudley, West Midlands, England; † 1717 in Coalbrookdale, Shropshire; genannt Abraham Darby I) war ein englischer Eisenfabrikant. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Lebenswerk 3 Son …   Deutsch Wikipedia

  • Abraham Darby — ist der Name folgender Personen: Abraham Darby I (1667–1717), englischer Eisenfabrikant Abraham Darby II (1711–1763), englischer Eisenfabrikant und Erfinder, Sohn von Abraham Darby I Abraham Darby III (1750–1791), englischer Eisenfabrikant, Sohn… …   Deutsch Wikipedia

  • Abraham Darby II — Abraham Darby (* 12. März 1711 in Coalbrookdale ; † 31. März 1763 ebenda; genannt Abraham Darby II) war ein englischer Eisenfabrikant und Erfinder. Er ist der Sohn von Abraham Darby I. Leben Abraham Darby II gehörte zu einer englischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Abraham Darby Specialist School for the Performing Arts — Infobox UK school name = The Abraham Darby School for the Performing Arts size = latitude = 52.6336 longitude = 2.4703 dms = motto = Achieving success through challenge and support motto pl = established = approx = closed = c approx = type = City …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”