Abraham Ecchellensis

Abraham Ecchellensis (* 18. Februar 1605, Haquil; † 15. Juni 1664, Rom), auch Abraham Ekchellensis (aus dem arabischen Ibrahim al-Haqilani) war ein maronitischer Theologe und Sprachwissenschaftler.

Leben

Abraham Ecchellensis wurde in dem Dorf Haquil (auch Hekel oder Ecchel) im Libanon-Gebirge, Syrien geboren, woraus sein Nachname abgeleitet wird. Er erhielt seine Ausbildung am maronitischen Kollegium in Rom und promovierte dort zum Doktor der Theologie und Philosophie. Er wurde zum Diakon geweiht und lehrte Arabisch und Syrisch in Pisa. In gleicher Eigenschaft war er später am Kollegium der Propaganda in Rom tätig, zu welchem er von Urban VIII. berufen wurde. Ecchellensis war einer der ersten Förderer der syrischen Studien in Europa, seine 1628 publizierte syrische Grammatik stand lange in hohem Ansehen.
1640 ging er nach Paris um an Gay-Michel Le Jay's Pariser Polyglotte mitzuarbeiten. Ecchellensis übersetzte das Buch Rut ins Lateinische und Arabische und das 3. Buch der Makkabäer ins Arabische. Allerdings brach er bereits 1642 seine Mitarbeit aufgrund von Meinungsverschiedenheiten ab. Ecchellensis nahm seine Lehrtätigkeit in Rom wieder auf, ging aber 1645 als Professor für Syrisch und Arabisch an die Pariser Sorbonne. 1653 kehrte er zurück nach Rom, wo er bis zu seinem Tod 1664 lebte. Für das Kollegium der Propaganda arbeitete er dort an einer Bibelübersetzung ins Arabische mit. Er veröffentlichte außerdem mehrere Übersetzungen arabischer Schriften in Lateinische, wovon die bedeutendste das Chronicon orientale des Ibn ar-Râhib ist, eine Geschichte alexandrinischer Patriarchen.

Ecchellensis engagierte sich in einer interessanten Kontroverse mit John Selden über den historischen Boden der episkopalen Staatsverwaltung, was ihn dazu veranlasste seine Streitschrift für Episkopat und Papst gegen den Presbyterianismus des John Selden (1661) zu veröffentlichen. Zusammen mit Giovanni Alfonso Borelli schrieb er eine lateinische Übersetzung des 5., 6., und 7. Buches der Kegelschnitte des Geometrikers Apollonios von Perge (1661).

Werke (Auswahl)

  • 1628 - Syrische Grammatik
  • 1641 - Eine Übersicht der arabischen Philosophie
  • 1653 - Chronicon orientale des Ibn ar-Râhib (Übersetzung aus dem Arabischen: Eine Geschichte der alexandrinischen Patriarchen)
  • 1655 - Concordantia nationum christianarum orientalium in fidei catholicae dogmate (gemeinsam mit Leo Allatius)
  • 1661 - Eutychius patriarcha Alezandrinus vindicatus (Streitschrift für Episkopat und Papst gegen den Presbyterianismus des John Selden)
  • 1661 - Apollonische Kegelschnitte - Bücher, 5, 6, und 7. (Übersetzungen ins Lateinische)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abraham Ecchellensis — Abraham Ecchellensis, en arabe Ibrahim Al Haqilani (1605 1664) est un savant maronite. Aperçu biographique Natif de Hakel, dans la région de Byblos, au Liban, il s est rendu célèbre en Italie et en France par sa vaste érudition et par sa maîtrise …   Wikipédia en Français

  • Abraham Ecchellensis — Ibrahim al Haqilani (February 18, 1605 ndash;July 15, 1664; latinized as Abraham Ecchellensis) was a Maronite Catholic philosopher and linguist involved in the translation of the Bible into Arabic. He translated several Arabic works into Latin,… …   Wikipedia

  • Abraham Ecchellensis — Ibrahim al Haqilani (18 de febrero de 1605–15 de julio de 1664; latinizado como Abraham Ecchellensis) fue un filósofo y lingüista maronita involucrado en la traducción de la Biblia al árabe. Tradujo varias obras árabes al latín, siendo el más… …   Wikipedia Español

  • Ecchellensis — Abraham Ecchellensis (* 18. Februar 1605, Haquil; † 15. Juni 1664, Rom), auch Abraham Ekchellensis (aus dem arabischen Ibrahim al Haqilani) war ein maronitischer Theologe und Sprachwissenschaftler. Leben Abraham Ecchellensis wurde in dem Dorf… …   Deutsch Wikipedia

  • Abraham Ecchelensis — Abraham Ecchellensis (* 18. Februar 1605, Haquil; † 15. Juni 1664, Rom), auch Abraham Ekchellensis (aus dem arabischen Ibrahim al Haqilani) war ein maronitischer Theologe und Sprachwissenschaftler. Leben Abraham Ecchellensis wurde in dem Dorf… …   Deutsch Wikipedia

  • Abraham Ekchellensis — Abraham Ecchellensis (* 18. Februar 1605, Haquil; † 15. Juni 1664, Rom), auch Abraham Ekchellensis (aus dem arabischen Ibrahim al Haqilani) war ein maronitischer Theologe und Sprachwissenschaftler. Leben Abraham Ecchellensis wurde in dem Dorf… …   Deutsch Wikipedia

  • Abraham (Name) — Abraham ist ein männlicher Vorname, kommt aber auch als Familienname vor. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstage 3 Varianten 4 Be …   Deutsch Wikipedia

  • Ecchellensis — Ecchellensis, Abraham, geb. zu Ekchel in Syrien, wurde in Rom Dr. der Theologie und Philosophie, Prof. des Syr. und Arab. an der Propaganda, st. 1664. Schrieb sehr Vieles, darunter: »Abr. Ecchellensis et Leon. Allatii concordantia nationum… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Abraham Ecchelensis — • A learned Maronite, born in Hekel, or Ecchel (hence his surname), a village on Mount Lebanon, in 1600; died 1664 in Rome Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Abraham Ecchelensis     Abraham Ecchelensis …   Catholic encyclopedia

  • Ecchellensis — Ecchellensis, s. Abraham 8) …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”