Abraham Girardet

Abraham Girardet (* 30. November 1764 in Le Locle, Kanton Neuenburg, Schweiz; † 2. Januar 1823 in Paris) war ein Schweizer Kupferstecher und -stichzeichner.

Leben

Girardet arbeitete meist zu Paris, wo er auch 1823 starb. Er lieferte eine beträchtliche Anzahl Blätter von korrekter Zeichnung, unter denen die Verklärung Christi (nach Raffael), der Raub der Sabinerinnen (nach Nicolas Poussin), der Triumph des Titus und des Vespasian (nach Giulio Romano), der tote Heiland (nach Andrea del Sarto) als die besten hervorzuheben sind.

Am Pariser Salon von 1806 und 1808 wurde er ausgezeichnet. In seinen letzten Lebensjahren war Girardet Zeichenlehrer an der Manufacture des Gobelins in Paris.

Sein Bruder Charles Samuel Girardet (* 1780 in Le Locle; † 1863 in Versailles) war ebenfalls Kupferstecher in Paris, dessen Sohn Charles (* 1813 in Le Locle; † 1871 in Paris) war Landschafts- und Genremaler, ein Schüler Léon Cogniets.

Literatur

Weblinks

Meyers Konversationslexikons logo.svg Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890. Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet oder neu geschrieben hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt und dies mit Quellen belegt ist, wenn der Artikel heutigen sprachlichen Anforderungen genügt und wenn er keine Wertungen enthält, die den Wikipedia-Grundsatz des neutralen Standpunkts verletzen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Girardet — ist der Familienname folgender Personen: Abraham Girardet (1764–1823), Schweizer Kupferstecher Charles Girardet (1813–1871), Schweizer Maler Christoph Girardet (* 1966), deutscher Videokünstler Edouard Girardet (1819–1880), französischer Maler… …   Deutsch Wikipedia

  • Girardet — (spr. schirardä), 1) Abraham, schweizer. Kupferstecher, geb. 1764 zu Locle im Kanton Neuenburg, arbeitete meist zu Paris, wo er 2. Jan. 1823 starb. Er führte eine beträchtliche Anzahl Blätter von korrekter Zeichnung aus, unter denen die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Charles Girardet — Eine Spende für die Armen (1844) Charles Girardet (* 3. Mai 1813 in Le Locle; † 24. April 1871 in Versailles; später Karl Giradet) war ein …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Le Locle — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Le Locle — Escudo …   Wikipedia Español

  • Comités et Commissions de la Convention nationale — Convention nationale En France, la Convention nationale est le nom donné à l’assemblée, par référence à l exemple américain[1], qui succède officiellement à l’Assemblée législative et qui dura du 21 septembre 1792[2] au… …   Wikipédia en Français

  • Comités et commissions de la Convention nationale — Convention nationale En France, la Convention nationale est le nom donné à l’assemblée, par référence à l exemple américain[1], qui succède officiellement à l’Assemblée législative et qui dura du 21 septembre 1792[2] au… …   Wikipédia en Français

  • Convention Nationale — En France, la Convention nationale est le nom donné à l’assemblée, par référence à l exemple américain[1], qui succède officiellement à l’Assemblée législative et qui dura du 21 septembre 1792[2] au 26 octobre 1795. La… …   Wikipédia en Français

  • Convention nationale — C est dans la salle du Manège des Tuileries que se réunit la Convention Nationale jusqu’au 9 mai 1793. Elle s installe ensuite dans l ancienne salle des Machines du palais des Tuileries, vaste local au rez de chaussée utilisé pour des spectacles… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”