Abrahams Schoß
Lazarus und der reiche Mann. In der Mitte rechts eine Darstellung von Abrahams Schoß. Evangeliar von Echternach, ca. 1035–1040.

Die umgangssprachliche Redewendung Abrahams Schoßso sicher wie in Abrahams Schoß – hat ihren Ursprung in der biblischen Beispielerzählung vom armen Lazarus, der nach einem Leben in bitterer Armut im Himmel in Abrahams Schoß liegt (Lk 16,19-31), während der egoistische Reiche in der Hölle landet.

Herkunft und Bedeutung

Dahinter steht die jüdische Vorstellung, der Schoß sei ein Ort der Seligkeit (Reich Gottes), und der Mahlgemeinschaft mit Abraham, wobei man auf dem Ehrenplatz rechts neben Abraham zu sitzen kommt.[1][2][3][4][5]

Verbreitet ist auch die Vorstellung des „Schoß Abrahams“ als Ort des Wartens, bevor der Messias den Verstorbenen die Pforte zum Himmel öffnet. Entgegen dem Fegefeuer ist dieses Warten jedoch friedvoll.[6][7]

In der Kunst sind damit bildliche Darstellungen gemeint, die an die Wurzel Jesse (Jessebaum) erinnern.

Einzelnachweise

  1. F. Preisigke, Sammelbuch Griechischer Urkunden aus Aegypten 2034:11
  2. Lightfoot, Horae Hebraicae et Talmudicae 1671
  3. Ginzberg, L., Die Sagen der Juden 1909
  4. 4. Makk. 13.7, J.H. Charlesworth, The OT Pseudepigrapha, Doubleday 1983
  5. Apokalypse des Zephanja 9.2; 11,1-2 J.H. Charlesworth, The OT Pseudepigrapha, Doubleday 1983
  6. Irmgard Wilhelm-Schaffer: Gottes Beamter und Spielmann des Teufels: Der Tod in Spätmittelalter und Früher Neuzeit. Böhlau, 1999, ISBN 9783412154981, S. 70.
  7. Gerhard Krause, Gerhard Müller: Theologische Realenzyklopädie Teile 1-2. Walter de Gruyter, 1993, ISBN 9783110138986, S. 380.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abrahams Schoß — Abrahams Schoß,   nach dem Gleichnis vom armen Lazarus (Lukas 16, 19 31) ein Bild für himmlische Seligkeit, im Mittelalter oft im Zusammenhang mit dem Weltgericht dargestellt (Bamberger Dom, Kathedrale von Reims), manchmal wird Lazarus zwischen… …   Universal-Lexikon

  • Wie in Abrahams Schoß —   Der Vergleich geht auf Lukas (16, 22) zurück, wo berichtet wird, dass der »arme Lazarus« bei seinem Tod von Engeln in Abrahams Schoß gebracht wird: »Es begab sich aber, dass der Arme starb und ward getragen von den Engeln in Abrahams Schoß.«… …   Universal-Lexikon

  • Schoß — Schoß: Das gemeingerm. Substantiv mhd. schōz̧, ahd. scōz̧‹o›, scōz̧a »Kleiderschoß, Mitte des Leibes«, got. skaut »Schoß; Saum«, aengl. scēat, aisl. skaut »Schoß; Ecke; Zipfel« ist zu dem unter ↑ schießen behandelten Verb gebildet mit der… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Schoß — [ʃo:s], der; es, Schöße [ ʃø:sə]: Vertiefung, die sich beim Sitzen zwischen Oberkörper und Beinen bildet: sich auf jmds., sich jmdm. auf den Schoß setzen; sie hatte ihre Puppe auf dem Schoß; die Mutter nahm das Kind auf den Schoß; das Kind wollte …   Universal-Lexikon

  • Schoß — Etwas in seinem Schoß tragen: etwas ganz besonders lieben und pflegen, es behutsam behandeln und schützen. Die Redensart bezieht sich ursprünglich auf die Zärtlichkeit der Mütter zu ihren Kindern; vgl. französisch ›porter quelque chose dans son… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Abrahams Wurstkessel — I Abrahams Wurstkessel   Wie in Abrahams Schoß. II Abrahams Wurstkessel   Wie in Abrahams Schoß …   Universal-Lexikon

  • Abraham — Wie in Abrahams Schoß sitzen: wie in der Seligkeit, wie im Paradies, in sehr guten Verhältnissen leben; ohne Sorgen, glücklich sein. Im biblischen Gleichnis vom ›reichen Mann und dem armen Lazarus‹ (Lk 16, 22) wird Lazarus von den Engeln in… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Liste geflügelter Worte/S — Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Sapienti sat — − Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • Schuster, bleib bei deinem Leisten — − Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”