Charente (Département)
Charente (16)
Lage von Charente in Frankreich
Region Poitou-Charentes
Präfektur Angoulême
Unterpräfektur(en) Cognac
Confolens
Einwohner 347.037 Einw.
(2006)
Bevölkerungsdichte 58 Einw./km²
Fläche 5.956 km²
Arrondissements 3
Kantone 35
Gemeinden 404
Präsident des
Generalrats
Michel Boutant (PS)
ISO 3166-2-Code FR-16

Charente [ʃaˈʀãt] ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 16. Es liegt in der Region Poitou-Charentes im Westen des Landes.

Geographie

Das Département Charente grenzt an die Départements Vienne, Haute-Vienne, Dordogne, Gironde, Charente-Maritime und Deux-Sèvres. Wichtigster Fluss ist die Charente, nach der das Département benannt ist und an der auch die beiden größten Städte, Angoulême und Cognac, liegen.

Geschichte

Das Département Charente entstand während der Französischen Revolution am 4. März 1790.

Verwaltungsgliederung

Arrondissement Einwohner
(1999)
Fläche
(km²)
Bev.Dichte Kantone Gemeinden
Angoulême 185.150 3320 66 16 153
Cognac 90.108 1240 67 9 112
Confolens 64.370 1396 26 10 139

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Charente (Département) —  Cet article concerne le département français. Pour le fleuve éponyme, voir Charente (fleuve). Charente (16) …   Wikipédia en Français

  • Charente (département) — Cet article concerne le département français. Pour le fleuve éponyme, voir Charente (fleuve). Charente …   Wikipédia en Français

  • Charente-Maritime — Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • Département de la Charente — Charente (département)  Cet article concerne le département français. Pour le fleuve éponyme, voir Charente (fleuve). Charente (16) …   Wikipédia en Français

  • Charente —   [ʃa rãt], Name von geographischen Objekten:    1) Charente, Fluss in Westfrankreich, 360 km lang, entspringt im westlichen Limousin, mündet unterhalb von Rochefort in den Atlantischen Ozean, bis Angoulême schiffbar (heute v. a. von touristische …   Universal-Lexikon

  • Charente [2] — Charente, Departement im westlichen Frankreich, benannt nach dem Flusse C. (s. oben), gebildet aus der alten Provinz Angoumois und Teilen der Landschaften Saintonge, Poitou und Marche, ist begrenzt von den Departements der beiden Sèvres und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Charente-Inférieure — (spr. scharángt ängferĭöhr), Nieder Charente, Departement in Westfrankreich, aus dem Aunis und Teilen von Saintonge und Poiton gebildet, 7232 qkm, (1901) 452.149 E.; Hauptstadt La Rochelle …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Département (Frankreich) — Karte der französischen Départements in Europa Frankreich ist in 100 Départements [depaʀtəˈmɑ̃] (deutsche Schreibweise: Departement) unterteilt, die in 26 Regionen gruppiert sind. 96 der 100 Départements liegen in Europa, die restlichen 4 sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Departement Calvados — Calvados (14) Region …   Deutsch Wikipedia

  • Departement Meurthe-et-Moselle — Meurthe et Moselle (54) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”