Louis Gallet
Louis Gallet, 1892

Louis Gallet (* 14. Februar 1835 in Valence; † 16. Oktober 1898 in Paris) war ein französischer Librettist und Schriftsteller.

Gallet arbeitete in seiner Heimatstadt zunächst als Lehrer und Korrektor. 1857 veröffentlichte er unter einem Pseudonym die Gedichtsammlung Gioventù und übersiedelte nach Paris. Hier arbeitete er in der Gesundheitsverwaltung, leitete lange Zeit das Hôpital Lariboisière und erlangte schließlich den Rang eines Inspektors.

Daneben verfasste er Romane, Gedichte und ein Drama. 1868 begann seine Karriere als Librettist. Gemeinsam mit Édouard Blau schrieb er den Text zu Georges Bizets Oper La Coupe du Roi de Thulé. 1870 folgte das Libretto zu Le Kobold von Ernest Guiraud. 1871 lernte er Camille Saint-Saëns kennen, der ihn mit dem Libretto zu La Princesse jaune beauftragte und ihn als Musikkritiker an die Nouvelle Revue vermittelte.

In der Folgezeit verfasste Gallet weitere Libretti für Saint-Saëns, für Charles Gounod, Eugène Diaz, Victorin Joncières und Lucien Lambert. Mehrere Libretti schrieb er für Jules Massenet, darunter eine Adaption des Le Cid (1885) von Pierre Corneille und Thaïs nach der Novelle von Anatole France. In den 1890er-Jahren veröffentlichte er zwei autobiographische Bände.

In dem Roman Le Capitaine Satan (deutsch: Kapitän Satan oder Abenteuer des Cyrano de Bergerac) ließ er den berühmten französischen Dichter aus dem 17. Jahrhundert in einer Mantel- und Degengeschichte die Hauptrolle spielen. Etwa zur gleichen Zeit (1897) erschien von Edmond Rostand das literarisch weit anspruchsvollere romantisch-komödiantische Versdrama Cyrano de Bergerac.

Libretti

  • La Coupe du Roi de Thulé, (Georges Bizet), 1868
  • Le Kobold mit Charles Nuitter (Ernest Guiraud), 1870
  • Djamileh, (Georges Bizet), 1872
  • La Princesse jaune, (Camille Saint-Saëns), 1872
  • La Coupe du roi de Thulé mit Édouard Blau, (Eugène Diaz), 1873
  • Marie-Magdeleine, Oratorium, (Jules Massenet), 1873
  • Cinq-Mars mit Paul Poirson (Charles Gounod), 1877
  • Eve (Jules Massenet), 1875
  • Le Roi de Lahore (Jules Massenet), 1877
  • Le Cid mit Édouard Blau und Adolphe Dennery (Jules Massenet), 1885
  • Thaïs (Kules Massenet), 1894
  • Le Déluge, biblisches Poem (Camille Saint-Saëns), 1876
  • Ascanio, nach Benvenuto Cellini von Paul Meurice, (Camille Saint-Saëns), 1890
  • Déjanire (Camille Saint-Saëns), 1898

Weitere Werke

  • Gioventù, Gedichte, 1857
  • Notes d'un librettiste, Erinnerungen, 1891
  • Guerre et Commune, impressions d'un hospitalier, Erinnerungen, 1898

Weblinks

 Commons: Louis Gallet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Louis Gallet — (1835 ndash;1898) was an inexhaustible French writer of operatic librettos, plays, romances, memoirs, pamphlets, and innumerable articles, who is remembered above all for his adaptations of fiction mdash;and Scripture mdash; to provide librettos… …   Wikipedia

  • Louis Gallet — Busto por Jean Antoine Injalbert (1901) en el …   Wikipedia Español

  • Louis Gallet — Pour les articles homonymes, voir Gallet. Louis Gallet …   Wikipédia en Français

  • Gallet — ist der Name folgender Personen: Bertrand Gallet (* 1974), französischer Badmintonspieler Louis Gallet (1835–1898), französischer Librettist und Schriftsteller Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrere …   Deutsch Wikipedia

  • Gallet — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.  Pour les articles homophones, voir Galet (homonymie), Gallait, Gallaix, Galey (homonymie) et Galley. Toponymie …   Wikipédia en Français

  • Louis Loucheur — Parlementaire français Date de naissance 12 août 1872 Date de décès 22 novembre&# …   Wikipédia en Français

  • Louis Le Masson — Louis Le Masson, né en 1743 à La Vieille Lyre (Eure), est un ingénieur des ponts et chaussées et architecte français. Sommaire 1 Biographie 2 Notes 3 Voir aussi …   Wikipédia en Français

  • Louis Germain-Martin — Louis Germain Germain Martin Louis Germain Martin à la sortie de l Élysée (1932) Parlementaire français Date de naissance 7 novembre 1872 …   Wikipédia en Français

  • Louis Antériou — Louis Antériou, ministre des Pensions (1928) Mandats ministre des pensions …   Wikipédia en Français

  • Louis de Chappedelaine — Louis de Chappedelaine, vice président de la Commission des Finances de la Chambre (1932) Parlementaire français Date de naissance 21 juin 1876 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”