Abrollcontainer (Feuerwehr)

Abrollcontainer oder Abrollbehälter (AB) bezeichnet bei der Feuerwehr Wechselbehälter auf Basis von Abrollcontainer-Transportsystemen, die ein Wechselladerfahrzeug aufnehmen und zur Einsatzstelle transportieren kann. Ein Abrollbehälter ist bereits für einen bestimmten Einsatzfall ausgerüstet und kann bei Bedarf auf ein Einsatzfahrzeug verladen werden.

Inhaltsverzeichnis

Systematik

Abrollbehälter Gefahrgut
Abrollbehälter Schlauch
Abrollbehälter MANV des DRK

Der Abrollbehälter zusammen mit dem tragenden Wechselladerfahrzeug stellt das konzeptionelle Gegenstück zu einem Feuerwehrfahrzeug mit fest montiertem Aufbau dar. Die konzeptionelle Planung eines Fahrzeugparks einer Feuerwehr kann deshalb vorsehen, dass nicht für jeden Einsatzzweck ein Fahrzeug mit fest montiertem Aufbau beschafft wird, sondern verschiedene, auf bestimmte Einsatzzwecke abgestimmte Abrollbehälter, die mit einem Wechselladerfahrzeug zum Einsatzort verbracht werden. In einem Fahrzeugpark mit Wechselladerfahrzeugen wird es in der Regel weniger Trägerfahrzeuge geben als Abrollbehälter. Da der Preis für die Anschaffung und den Unterhalt eines Abrollbehälters nur ein Bruchteil von dem eines Fahrzeuges fest montiertem Aufbau beträgt, ergeben sich bei der wirtschaftlichen Betrachtung Vorteile. Besonders Beladungen, die für spezielle bzw. weniger häufige Einsatzzwecke gebraucht werden, oder Geräte, die bei größeren Schadenslagen nachgefordert werden sollen, eignen sich dafür in einem Abrollbehälter untergebracht zu werden. Beispiele für solche Beladungen sind Abrollbehälter mit Atemschutzgeräten, Schläuchen, Wasser oder Sonderlöschmittel bzw. mit speziellen Geräten für Gefahrguteinsätze, Wasserrettung oder Hochwasser, aber auch einfache Mulden und Ladeflächen für allgemeine Transportzwecke. So können mit wenigen Trägerfahrzeugen sehr vielseitige Aufgaben bewältigt werden, und es lassen sich die Kapazitäten leicht erweitern.

Die Einsatztaktik, insbesondere die Ausrückeordung von Feuerwehren, die Wechselladerfahrzeuge besitzen, muss darauf angepasst sein. Da ein Wechselladerfahrzeug nur einen Behälter auf einmal zur Einsatzstelle bringen kann, muss eine Planung für verschiedene Einsatzszenarien vorliegen, welche Geräte auf Fahrzeugen mit fest montiertem Aufbau verbleiben, wie viele Wechselladerfahrzeuge vorgesehen werden, und in welcher Abfolge die Abrollbehälter evtl. im Pendelverkehr an die Einsatzstelle gebracht werden. Besonders wenn mehr Abrollbehälter an der Einsatzstelle benötigt werden als Trägerfahrzeuge vorhanden sind, oder bei mehreren, gleichzeitigen Einsätze können daraus sich Nachteile ergeben. Üblicherweise wird das Wechselladerfahrzeug mit dem am häufigsten benötigten Behälter beladen im Feuerwehrhaus stehen. Entsprechend dem vorliegenden Einsatzfall wird das Fahrzeug, direkt oder nachdem ein anderer Behälter aufgeladen wurde, ausfahren. An der Einsatzstelle wird der Behälter abgesetzt. Das Wechselladerfahrzeug steht dann wieder für andere Aufgaben zur Verfügung. Ein Abrollbehälter bietet weniger Platz und Nutzlast, wegen des zusätzlichen Hakensystems am Trägerfahrzeug, das bei einem fest montierten Aufbau nicht gebraucht wird. Zudem muss der Abrollbehälter meist erst abgesetzt werden, bevor die Geräte entnommen werden können.

Arten von Abrollbehälter

Vorneweg sei gesagt, dass Abrollbehälter in Deutschland nicht genormt sind. Jede Feuerwehr kann sich also Abrollbehälter selbst zusammen stellen. Jedoch lehnen die einzelnen Arten von Container einem Grundprinzip an, welche im Folgenden aufgeführt werden.

Abrollbehälter Umweltschutz/Strahlenschutz/Gefahrgut

Der Abrollbehälter Umweltschutz wird bei Chemie- und Gefahrgutunfällen eingesetzt. Dort verladen sind Dichtmaterialien, um die Ausbreitung von Schadstoffen zu verhindern. Außerdem sind Materialien zur Beseitigung der ausgelaufenen Stoffe verladen. Auch die persönliche Schutzausrüstung für die Feuerwehrkameraden, wie Atemschutzgerät und Chemieschutzanzug sind verladen.

Abrollbehälter MANV (Massenanfall von Verletzten)

Auf dem Abrollbehälter MANV sind Gerätschaften für die Vorortversorgung von Verletzten verladen. Mit diesen Abrollbehältern kann man ein Notfallkrankenhaus zur Erstversorgung einrichten. In einem Zelt werden Feldbetten aufgebaut, auf denen die Patienten dann auf den Notarzt warten. Dieser entscheidet dann die weitere Vorgehensweise. Benötigte Materialien zur Erstversorgung wie Sauerstoffflaschen, Defibrillator oder Verbandsmaterial werden ebenfalls mitgeführt.

Abrollbehälter Rüst

Auf einem Abrollbehälter Rüst sind Gerätschaften zur Technischen Hilfe verladen. Dieser wird unter anderem bei Verkehrsunfällen eingesetzt. Mit schwerem hydraulischen Rettungsgeräten können so eingeklemmte Personen aus den Fahrzeugen befreit werden. Der Abrollbehälter Rüst ist beladungstechnisch mit einem Rüstwagen vergleichbar.

Abrollbehälter Wasser/Schaum

Der Abrollbehälter Wasser/Schaum stellt die Wasserversorgung an ungeeigneten Stellen wie Wäldern oder Aussiedlerhöfen sicher. Somit hat die örtliche Feuerwehr einen Puffer bis die Löschwasserversorgung über eine längere Distanz eingerichtet wurde. Da so ein Fahrzeugtyp selten gebraucht wird, wird er meistens mit Abrollbehälter realisiert.

Abrollbehälter Einsatzleitung

Der Abrollbehälter Einsatzleitung wird von der Führungsgruppe zur Koordination mittlerer und größerer Einsätze der Feuerwehr und des Katastrophenschutzes genutzt. Es wird häufig anstelle eines ELW2 genutzt, mehrere Abrollbehälter können auch die Leistungsfähigkeit eines ELW3 ergeben.

Abrollbehälter Hochwasser

Der Abrollbehälter Hochwasser wird in Hochwasser gefährdeten Gebieten zum Einsatz gebracht. Er ist mit einem Quickdammsystem sowie einer Sandsackfüllmaschine beladen. Zu seiner Beladung zählt außerdem ein Alu-Mehrzweckboot. Diese Komponente kann auch aus 2 Abrollbehältern bestehen, da das gesamte Material aus Gewichtsgründen nicht auf einem Behälter alleine verladen werden kann.

Abrollbehälter Schlauch

Der Abrollbehälter Schlauch wird bei Großbrandeinsätzen verwendet um längere Schlauchleitungen zu verlegen, um z.B. einen Waldbrand zu löschen, der weit von einer Stadt oder einem Gewässer entfernt ist und wenn die Wasserreserven aufgebraucht sind.

Siehe auch

Weblinks

BOS Abrollbehälter

 Commons: Abrollcontainer (Feuerwehr) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abrollcontainer — steht für: Abrollcontainer (Feuerwehr), einen transportierbaren Wechselbehälter Abrollcontainer Transportsystem, einen Ladebehälter auf Rollen Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehre …   Deutsch Wikipedia

  • Feuerwehr Berlin — Berliner Feuerwehr   Behörde der Stadt Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Abrollcontainer-Transportsystem — ACTS Verladung ACTS Tragwagen mit ausgeschwenktem Drehrahmen Das Abrollcontainer Transportsys …   Deutsch Wikipedia

  • Feuerwehr Lübeck —   Amt der Stadt Lübeck Berufsfeuerwehr Gründungsjahr: 1898 Standorte: 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Feuerwehr Duisburg —   Amt der Stadt Duisburg Verwaltungsgebäude der Hauptfeuerwache …   Deutsch Wikipedia

  • Feuerwehr Bonn —   Amt der Stadt Bonn Löschzug der Feuerwehr Bonn …   Deutsch Wikipedia

  • Feuerwehr Freiburg im Breisgau —   Amt der Stadt Freiburg (Breisgau) Berufsfeuerwehr Gründungsjahr: 1945 Sta …   Deutsch Wikipedia

  • Feuerwehr Hamm —   Amt der Stadt Hamm Berufsfeuerwehr Gründungsjahr: 1975 Standorte …   Deutsch Wikipedia

  • Feuerwehr Aachen —   Amt der Stadt Aachen …   Deutsch Wikipedia

  • Feuerwehr Kaiserslautern — Dieser Artikel wurde im Portal Kaiserslautern zur Verbesserung eingetragen. Hilf mit, ihn zu bearbeiten und beteilige dich an der Diskussion! Vorlage:Portalhinweis/Wartung/Kaiserslautern …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”