Absaloms Grab
Das Grabmal des Abschalom im Kidrontal (im Hintergrund: Maria-Magdalena-Kirche)
Innenraum (zwischen 1900 und 1920)

Das Grabmal des Absalom (hebräisch: Yad Avshalom, יד אבשלום) in Jerusalem, unterhalb des großen jüdischen Friedhofs östlich der Altstadt gelegen, ist ein vollständig aus dem Felsen gehauenes Grab aus dem 1. Jahrhundert vor Christus.

An den quadratischen Sockel sind ionische Halbsäulen mit dorischem Fries angelehnt. Das 20 Meter hohe Grabmal steht völlig frei und ist bis auf Sockelhöhe ganz aus dem Felsen gehauen. Was über dem in Form einer ägyptischen Hohlkehle gestalteten Gesims steht, ist aus Haussteinen gemauert.

Die jüdische Tradition schrieb das Grabmal lange Zeit Absalom, dem Sohn König Davids, zu. Da dieser sich gegen seinen Vater erhoben hatte, wurde das Grab jahrhundertelang von den vorbeigehenden Juden mit Steinen beworfen. Inzwischen ist bekannt, dass das Grab, allein schon wegen der deutlich späteren Datierung, nicht das Grab Absaloms sein kann.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grab des Absalom — Das Grabmal des Abschalom im Kidrontal (im Hintergrund: Maria Magdalena Kirche) Das Grabmal des Absalom (hebräisch: Yad Avshalom, יד אבשלום) in Jerusalem, unterhalb des großen jüdischen Friedhofs östlich der Altstadt gelegen, ist ein vollständig… …   Deutsch Wikipedia

  • Abischalom — Gemälde von Albert Weisgerber Abschalom (auch Absalom) war einer der jüngeren Söhne von König David und ein Halbbruder von Salomo. Er lebte um das Jahr 1000 v. Chr. Obwohl er von seinem Vater sehr geliebt wurde, versucht er diesen zu stürzen. Die …   Deutsch Wikipedia

  • Absalom — Gemälde von Albert Weisgerber Abschalom (auch Absalom) war einer der jüngeren Söhne von König David und ein Halbbruder von Salomo. Er lebte um das Jahr 1000 v. Chr. Obwohl er von seinem Vater sehr geliebt wurde, versucht er diesen zu stürzen. Die …   Deutsch Wikipedia

  • Jerusālem — (in den Keilinschriften Ursalimmu, in den Hieroglyphen Schalam, griech. und lat. Hierosolyma, hebr. Jeruschalajim, »Wohnung des Friedens«, bei den Arabern El Kuds, »das Heiligtum«, bei den Türken Küdsi Schêrif genannt), die alte Hauptstadt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Safarnameh — Die vier Reisen des Nāser Khosrow im Überblick: 1. Reise rot, 2.+3. Reise grün, 4. Reise gelb Safarnāmeh (Safarnāme, Safarnama, Safarnamah, Safarnoma, persisch ‏سفرنامه‎, pers.: Buch der Reisen, Reisebericht ) ist der Titel diverser… …   Deutsch Wikipedia

  • Absălom — (hebr., »Vater des Friedens«), drittgeborner Sohn Davids, ein schöner Mann, wegen seiner Leutseligkeit beim Volke beliebt, rächte die Schmach seiner Schwester Thamar an seinem ältesten Bruder Amnon durch dessen Ermordung und ward deshalb von… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”