Charmed – Zauberhafte Hexen
Dieser Artikel ist ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.
Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion:Film und Fernsehen eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Film und Fernsehen auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Beteilige Dich an der Verbesserung, und hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen!
Seriendaten
Deutscher Titel: Charmed – Zauberhafte Hexen
Originaltitel: Charmed
Produktionsland: USA
Produktionsjahr(e): 1998–2006
Episodenlänge: etwa 42 Minuten
Episodenanzahl: 178 (+ 1 nicht veröffentlichte Pilotepisode)
Originalsprache: Englisch
Titellied: Love Spit Love – How Soon is Now?
Idee: Constance M. Burge
Genre: Drama, Fantasy, Comedy, Mystery
Erstausstrahlung: 7. Oktober 1998
auf The WB
Deutschsprachige Erstausstrahlung: 9. Mai 1999
auf ORF 1, ProSieben
Besetzung

Charmed – Zauberhafte Hexen ist eine von 1998 bis 2006 produzierte US-amerikanische Fernsehserie, die acht Staffeln umfasst. Die Serie, die sich der Elemente diverser Fernsehgenres bedient, wurde von Aaron Spellings Firma produziert und entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem der Markenzeichen des Fernsehnetworks The WB. In Deutschland wird die Serie von ProSieben, in Österreich von ORF 1 und in der Schweiz von SF zwei ausgestrahlt.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Erste Staffel

Die Serie beginnt, als Phoebe Halliwell (Alyssa Milano) nach ihrer Rückkehr aus New York bei ihren Schwestern Prue (Shannen Doherty) und Piper (Holly Marie Combs) ein halbes Jahr nach dem Tod ihrer Großmutter wieder in das Haus der Familie in San Francisco einzieht.

Sie sind drei Schwestern, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Dementsprechend oft geraten sie – vor allem Prue und Phoebe – aneinander.

Als Piper und Phoebe sich mit einem alten Zauberbrett beschäftigen, bewegt sich dessen Zeiger von selbst und buchstabiert das Wort Dachboden. Erst sieht es nur Phoebe, doch dann auch Piper. Auf dem Dachboden findet Phoebe das Buch der Schatten, ein Erbstück der Familie, das zum Schicksal der drei Schwestern wird. Ohne die Zauberkräfte der Familie zu kennen, liest Phoebe laut aus dem Buch vor und beschwört somit die Zauberkräfte der drei Schwestern herauf – die Macht der Drei.

Diese Ereignisse wurden zuerst in einer dreißigminütigen Pilotepisode gedreht, in der Phoebe von der Schauspielerin Lori Rom dargestellt wurde. Diese Pilotfolge wurde allerdings nie veröffentlicht.

Prue erhält die Macht der Telekinese, Piper die Macht, Moleküle so zu beeinflussen, dass sie still stehen, und Phoebe hat plötzlich Visionen über kurzfristig eintretende Ereignisse. Während Prue und Piper mit der Zeit lernen, ihre Kräfte gezielt einzusetzen, wird Phoebe von Visionen eher unkontrolliert heimgesucht, zum Beispiel bei der Berührung mit einer Person oder einem Gegenstand. Doch die Schwestern haben keine Zeit, sich an ihre Kräfte zu gewöhnen, denn sie werden laufend von Dämonen und anderen bösen Wesen heimgesucht, welche es zu vernichten gilt.

Der Ältestenrat weist den Mächtigen Drei einen „Wächter des Lichts” zu; Leo Wyatt (Brian Krause), der sich als Handwerker bei den Schwestern vorstellt und vor allem bei Piper und Phoebe einen starken Eindruck hinterlässt. Es entbrennt ein schwesterlicher Kampf um die Gunst des Mannes, den Piper schnell für sich entscheidet. Sie erfährt jedoch erst viel später von Leos wahrer Identität und über welche Kräfte er verfügt. Dazu zählen zum Beispiel das Orben (von Ort zu Ort teleportieren, auch Beamen genannt) oder die Macht des Heilens.

Der Kampf gegen das Böse, das meist in Form von Dämonen und Hexern („Warlocks”) aus der Unterwelt angreift, fordert schnell seinen Tribut. So wird Prues Freund, der Polizist Andy Trudeau (Ted King), am Ende der ersten Staffel Opfer eines Dämonenangriffs.

Zweite Staffel

Die zweite Staffel der Serie beginnt mit der Folge „Abraxas“. Nach dem Tod von Andy macht sich Prue immer noch Vorwürfe, dass sie ihn hätte retten sollen. Außerdem werden die Mächtigen Drei ihres Buchs der Schatten beraubt.
Es tauchen zwei neue Charaktere auf. Dan Gordon ist der neue Nachbar und Jack wird für einige Zeit der Lover und Mitarbeiter von Prue.

Die Mutter der Hexen, Patty Halliwell (Finola Hughes) ist wegen eines Wasserdämons in einem See ertrunken, als ihre Töchter noch sehr klein waren. Dies war ein Schock, den Prue niemals überwunden hat. Deswegen hat Prue auch höllische Angst vor Wasser. Außerdem erfahren die Schwestern in der zweiten Staffel Einzelheiten über ihren Tod sowie ihre Beziehung zu ihrem Wächter des Lichts (Sam). Piper ist selber hin und hergerissen zwischen ihrem gutaussehenden Nachbarn Dan Gordon (Greg Vaughan) und ihrem Wächter des Lichts Leo, der kurzzeitig für sie sogar seine Kräfte (und somit auch seine Unsterblichkeit) aufgibt. Dass Beziehungen zwischen Wächtern des Lichts und ihren Schützlingen strikt verboten sind, erschwert die Qual der Wahl.

Prue erhält die Kraft der Astralprojektion (außerkörperliche Erfahrung). Das bedeutet, dass sie sich an zwei Orten zugleich aufhalten kann. Ihr Unterbewusstsein projiziert sich auf der Astralebene an einen anderen Ort. Ihre leibliche Hülle verfällt in eine Starre und ihr Astral-Ich kann sich nur wieder selbst zurückprojizieren.

Andys Kollege Darryl Morris (Dorian Gregory) der im Laufe der Zeit zum Freund der Hexen wird, schwebt häufig in Lebensgefahr.

Dritte Staffel

Im dritten Hexenjahr verliebt sich Phoebe Hals über Kopf in den attraktiven Staatsanwalt Cole Turner (Julian McMahon). Erst spät erkennt Phoebe, wer sich wirklich hinter ihrem Freund verbirgt – der mächtige Dämon Balthasar, gesandt von der Triade, um die Mächtigen Drei zu vernichten. Doch Phoebe bringt es nicht über sich, Cole zu vernichten und lässt ihn entkommen. Wochen später taucht er wieder auf, da er sich entschlossen hat, sein Dasein als böser Dämon aufzugeben, und seine gute, menschliche Seite (er ist zur Hälfte Mensch und zur Hälfte Dämon, da sein Vater ein Mensch war) hervortritt. Eher widerwillig akzeptieren Prue und Piper die Beziehung ihrer jüngsten Schwester zu einem Dämon, die immer wieder auf eine harte Probe gestellt wird, da auch das Böse um Balthasar kämpft.

Die Mächtigen Drei bekommen es mit einer Verschwörung des Bösen zu tun. Kriminelle bekommen dämonischen Beistand um das Böse zu verbreiten. Piper hat jedoch andere Sorgen, da Leo ihr einen Heiratsantrag gemacht hat und sie nicht weiß wie sie mit der Situation umgehen soll. Ein Killer wird auf Cole angesetzt, da er der Verschwörung im Wege steht (als Staatsanwalt). Cole wird im Parkhaus des Polizeigebäudes niedergeschlagen. Prue und Phoebe kommen rechtzeitig um ihn zu retten. Phoebe tritt gegen den Killer an. Sie hebt die Arme nach oben und schwebt (Levitation). Sie ist glücklich, auch eine „aktive“ Kraft zu besitzen.

Nach etlichen Problemen mit dem Ältestenrat, der strikt gegen eine Beziehung zwischen einem Wächter des Lichts und einer Hexe ist, können Piper und Leo Mitte der dritten Staffel endlich heiraten und ein gemeinsames Leben beginnen.

In dieser Staffel erlangt Piper außerdem noch eine neue Kraft. Nun kann sie nicht nur Moleküle verlangsamen, sondern auch beschleunigen, so dass die Person oder der Gegenstand auf den sie zielt, explodieren. Aber auch bei dieser Fähigkeit hat sie zu Beginn Probleme sie zu beherrschen, aber das legt sich schnell und es wird zu einer guten Waffe im Kampf gegen die Dämonen.

In der letzten Folge tritt der Dämon Shax auf, um einen Arzt zu töten, der den Mächten des Bösen im Weg ist. Dabei wird der Kampf zwischen ihm und den Schwestern von einem Fernsehteam aufgenommen, wodurch die Öffentlichkeit erfährt, dass Piper und Prue Hexen sind. Als Piper dann auch noch angeschossen wird und stirbt, bittet Cole die Quelle des Bösen, dass der Dämon Tempus die Zeit zurückdreht. Doch der Herrscher schlägt einen Deal vor und verlangt, dass dafür Phoebe in der Unterwelt bleibt und nur so ihre Schwester Piper retten kann. Phoebe stimmt zu; doch sie verlangt das Versprechen, dass sie Shax noch anmelden darf, bevor er bei den Halliwells eindringt. Allerdings wird sie getäuscht, und als Leo nur entweder Piper oder Prue retten kann, entscheidet er sich natürlich für seine Frau. Alle sind geschockt, da Prue diesen Vorfall nicht überlebt – die Macht der Drei scheint zerstört. Oder könnte ein Geheimnis, welches die Mutter der Schwestern geheimhält, die Mächtigen Drei doch wieder vereinen?

Vierte Staffel

Die Welt der Schwestern wird jäh erschüttert, als Prue im Kampf gegen den Dämon Shax stirbt, die Macht der Drei scheint zerstört und Piper und Phoebe sind nicht zu trösten. Auf der Beerdigung taucht Paige Matthews (Rose McGowan) auf, die bei Phoebe eine Vision auslöst. Wie sich später herausstellt, wurde Paige durch Magie auf die Beerdigung gelockt.

Durch Patty und die Großmutter (Jennifer Rhodes) erfahren Piper, Phoebe, Leo und Cole, dass Paige Pattys Tochter ist, entstanden aus der heimlichen Liebschaft zwischen Patty und ihrem „Wächter des Lichts“, Sam (Scott Jaeck). Die Macht der Drei entsteht aufs Neue, trotz aller Versuche der Quelle, dies zu verhindern. Paige wurde gesagt, dass ihre Eltern bei ihrer Geburt starben und sie an ein Kloster weitergegeben wurde. Paige hat ebenfalls individuelle Zauberkräfte. Da sie zur Hälfte Hexe und zur Hälfte „Wächterin des Lichts“ ist, werden ihre magischen Fähigkeiten mehr von der Seite der Wächter des Lichts geprägt als von der Hexenseite (zum Beispiel telekinetisches Orten oder Teleportation).

Der nächste Schicksalsschlag lässt jedoch nicht lange auf sich warten. Phoebe (inzwischen mit Cole verheiratet und von ihm schwanger) muss erkennen, dass ihr Mann nach der Vernichtung der Quelle alles Bösen deren magische Kräfte erhalten hat und nun selbst die Quelle des Bösen ist. Ein tückischer Plan der mächtigen Seherin (Debbi Morgan) zerstört das Glück der beiden. Die Schwestern vernichten Cole und für Phoebe bricht eine Welt zusammen. Im Kampf gegen die Seherin verliert Phoebe ihr Kind, welches eine große Macht über sie ausgeübt hat. Cole sammelt neue Kräfte und schafft es, sich aus dem verlorenen Land (Tal der Toten), wo alle Dämonen nach ihrer Vernichtung landen, zu befreien. Phoebe ist dennoch nicht bereit, sich wieder mit ihm einzulassen und strebt die Scheidung an. Außerdem erhalten die Schwestern überraschenden Besuch vom Engel des Schicksals, der Piper und Leo die Nachricht überbringt, dass Piper schwanger ist.

Fünfte Staffel

Piper ist schwanger und genervt. Durch das Kind, das sie erwartet, werden ihre Kräfte zum Teil eingeschränkt, weil das Baby sie beeinflusst. Sie wird dadurch aber auch praktisch unbesiegbar, da das Kind sie sofort heilt, wenn sie verwundet wird. Paige gibt ihren Job auf, um sich nur noch der Hexerei zu widmen und Phoebe macht eine steile Karriere als Star-Kolumnistin in der Bay Mirror Zeitung, während sie sich den Versuchen Coles, sie zurückzugewinnen, widersetzt. Die Beziehung ist endgültig gescheitert, als das Böse erneut die Kontrolle über Cole gewinnt. Als er einen letzten Versuch unternimmt, seine Ex-Frau zurückzugewinnen, wird er durch die Hexen scheinbar vernichtet. Phoebe ist darüber glücklich, doch in dem Moment, in dem sie die Scheidungspapiere unterschreiben will, platzt Cole in das Büro des Richters hinein, was Phoebe einen Schock versetzt.

Währenddessen haben Paige und Piper ganz andere Sorgen: Piper will nicht weiter so ängstlich sein und Paige unbedingt die Meerhexe finden. Paige wendet einen Zauberspruch an, der sie die Meerhexe finden lassen soll, stattdessen aber wird Phoebe in eine Meerjungfrau verwandelt. Nachdem die Meerhexe besiegt und die Meerjungfrau Mylie gerettet ist, droht erneut Gefahr. Der Dämon Necron, der sich hauptsächlich von den Lebensenergien anderer ernährt, hat es auf Phoebe abgesehen, da sie als Meerjungfrau unsterblich ist (Sie hat vorerst vor, eine Meerjungfrau zu bleiben, da sie vor den Problemen mit Cole entfliehen will). Piper und Leo bekommen – entgegen früheren Zukunftsvisionen – einen Sohn, dem sie – der Tradition zum Trotz (alle Namen beginnen mit einem „P“) – den Namen „Wyatt Matthew Halliwell“ geben. Dämonen versuchen, Wyatt für ihre Zwecke zu benutzen, was aber die Mächtigen Drei verhindern. Die erste Kraft, die Wyatt bekommt, ist ein magisches Schutzschild, mit dem er sich selbst und auch andere Personen beschützen kann. Durch das Kind kommt aber auch viel Bewegung in die Familie, was schließlich dazu führt, dass Leo und Piper in eine Eheberatung gehen müssen, da sie sich andauernd streiten.

Leo wird nach der Vernichtung des Ältestenrats durch die Titanen in diesen befördert, was bedeutet, dass er seine Familie aufgeben muss, da ein Ältester nicht auf der Erde lebt. Chris (Pipers zukünftiger Sohn), der aus der Zukunft gekommen ist, hilft den Schwestern im Kampf gegen die Titanen (alle drei werden zu Göttinnen), um die Zukunft zu verändern, damit sie nicht von den Titanen beherrscht wird. Aber nicht nur das ist der Grund warum er aus der Zukunft gekommen ist, er hat noch ein ganz anderes Ziel.

Sechste Staffel

Trotzdem ist Leo weiterhin meist bei den Mächtigen Drei auf der Erde, um Nachforschungen über seine Verbannung nach Walhalla anzustellen. Der neue Wächter des Lichts der Mächtigen Drei, Chris Perry (Drew Fuller) erscheint auf den ersten Blick zwielichtig; ist er, was er vorgibt zu sein? Phoebe erkennt in einer Vision als erste, dass Chris Pipers zweiter Sohn ist, und als Chris offenbart, dass Leo sein Vater ist, tut sich das Problem der Zeugung auf, denn Leo und Piper sind ja kein Paar mehr. Außerdem gibt Chris zu, dass er nur aus der Zukunft zurückgekommen ist, um zu verhindern, dass Wyatt böse wird.

Phoebes Beziehung mit ihrem Chef bei der Zeitung, Jason Dean (Eric Dane), scheitert ebenso wie Paiges Beziehung mit dem Hexer Richard (Balthazar Getty) an der Magie.

Mitte der sechsten Staffel erscheint Gideon (Gildart Jackson) zum ersten Mal. Er ist ein Ältester und Leos Mentor. Gideon war einer der Befürworter für die Hochzeit zwischen Leo und Piper. Dies bereut er jedoch bald, da er meint, dass Wyatt eine zu große Bedrohung für die Mächte des Guten sei. Des Weiteren ist Gideon der Leiter der Zauberschule. Er wird am Ende der sechsten Staffel von Leo vernichtet, als dieser erfährt, dass Gideon Wyatt umbringen will. Die Folgen seiner Taten reichen jedoch weit in die siebente Staffel hinein. Nachdem er seinen ersten Zug macht, um Wyatt zu töten, kommen Piper und Leo wieder zusammen – Chris wird in dieser Nacht gezeugt.

Ein weiterer wichtiger Charakter, der in der sechsten Staffel zum ersten Mal auftaucht, ist Detective Sheridan (Jenya Lano). Ihretwegen kam Darryl einem „dauerhaften“ Tod näher als jemals zuvor und trennt sich deswegen anschließend von den Mächtigen Drei. Um ihm das Leben zu retten, machen die Mächtigen Drei wieder einmal das Unmögliche möglich, was jedoch zur Folge hat, dass der Dämon Barbas wieder befreit wird.

Am Ende der sechsten Staffel kommt es nach mehreren traurigen und schmerzhaften Ereignissen doch noch zu einem Happy End. Chris kommt in dieser Doppelfolge, trotz Komplikationen bei Piper, gesund zur Welt. Doch der Chris aus der Zukunft stirbt durch Gideon. Barbas ist nach wie vor „auf freiem Fuß“.

Zu einer handfesten Krise kam es wenige Tage vor dem Drehstart der sechsten Staffel, nachdem sich Alyssa Milano ihre vormals langen Haare ohne Rücksprache mit den Produzenten raspelkurz abschneiden ließ. Dies wurde dann letztlich dadurch entschärft, dass Phoebe in einer der ersten Szenen von ihrer Schwester mit den Worten „oh, ein neuer Haarschnitt – gefällt mir ausgesprochen gut“ begrüßt wird.

Siebente Staffel

Über Gideons Taten schockiert, versucht Leo jetzt alle Bedrohungen für seine Söhne Wyatt und Chris zu beseitigen und fängt mit Barbas an. Dieser kann ihn jedoch, indem er sich in Leos Gedanken einschleicht, dazu bringen, einen weiteren Ältesten (Zola) zu töten. Nachdem Barbas getötet ist, setzt Leo seinen Feldzug – mit getrübtem Urteilsvermögen – fort und hat kaum mehr Zeit für seine Familie oder für seine Pflichten als Ältester. Seine Beziehung zu Piper leidet ebenfalls stark darunter.

Paige entscheidet sich, die Leitung der Zauberschule zu übernehmen und für ihr Fortbestehen gegen die Ältesten zu kämpfen. Phoebes Ratschläge werden zunehmend schlechter, weswegen sie vorübergehend einen Ghostwriter anheuert, in den sie sich mal wieder sofort verliebt, dann aber doch Angst bekommt und ihm aus dem Weg geht. Doch Leslie (Nick Lachey) nimmt an einem Preisausschreiben, bei welchem ein Date mit Phoebe zu gewinnen ist, teil und gewinnt. Sie „kommen zusammen“, obwohl Phoebe das Date platzen lässt.

Leo wird unterdessen von einem mysteriösen Kopf heimgesucht. Später stellt sich heraus, dass die sogenannten Avatare, welche über sehr große Macht verfügen und weder gut noch böse sind, Leo von ihrer Idee einer friedlichen Welt ohne Magie zu überzeugen versuchen, denn Leo verfügt über sehr große Kraft. Um diesen Plan zu verwirklichen, wird allerdings auch die Macht der Drei benötigt. Die Avatare schaffen es, Leo zu überzeugen, einer von ihnen zu werden. Durch Leo gelingt es ihnen, dann auch Piper und Phoebe auf ihre Seite zu bringen, während Paige eher skeptisch ihnen gegenüber ist, da die Eltern ihres Freundes, Agent Kyle Brody (Kerr Smith), angeblich von den Avataren ermordet worden sind, doch dank einer Zeitreise finden sie heraus, dass dies nicht die Avatare, sondern die Dämonen waren. Aber Kyle ist immer noch davon überzeugt, dass die Avatare nichts Gutes bedeuten, womit er letztendlich recht hat. Doch die Mächtigen Drei bemerken dies erst zu spät, als dieser schon tot ist und der Plan, Utopia zu erschaffen, schon vollendet worden ist. Also schließen sich die drei mit Zankou, einem Dämonen, zusammen, um die Avatare zu vernichten, die jedoch einsehen, dass sie einen Fehler gemacht haben, und Utopia wieder verschwinden lassen. Sie geben ihr Ziel jedoch nicht endgültig auf. Da Paige immer weniger Freude an ihrer Arbeit findet, wird Leo neuer Leiter der Zauberschule. Auch ist sie anfangs niedergeschlagen, da Kyle Brody ein Wächter des Lichts geworden ist.

Außerdem taucht noch der Ex-Dämon Drake (Billy Zane) auf, der zwar nur in drei Folgen mitspielt, aber trotzdem eine sehr wichtige Rolle hat. In der Folge „Der verlorene Leo“ taucht Coles Geist auf und versucht, Piper und Leo wieder zu vereinen. Zusammen mit Drake will er damit Phoebes Glauben an die Liebe zurückbringen, da er der Ansicht ist, diesen bei ihr zerstört zu haben.

Am Ende der Staffel schafft es schließlich der Dämon Zankou, die Schwestern so zu schwächen, dass er den Besitz des Buches der Schatten erlangt und sie dadurch aus dem Haus vertreiben kann. Mit der Hilfe des Buches kann er zudem die Kräfte von Piper und Phoebe stehlen. Um ihn zu stoppen, entwickeln die Mächtigen Drei einen Plan, bei dem es den Anschein hat, als würden sie sterben. Sie zerstören den Nexus, nachdem ihn Zankou in sich aufgenommen hat, kommen jedoch selbst dank Astralprojektion nicht zu Schaden. Um ihre Zauberkräfte weiter geheimzuhalten, müssen die drei Schwestern eine neue Identität annehmen.

Achte Staffel

Die Schwestern haben ihren eigenen Tod vorgetäuscht, um der Polizei und den Dämonen zu entgehen. Nun besitzen Piper, Phoebe, Paige und Leo neue magische Identitäten. Für die Außenwelt sind sie jetzt die Cousinen der Halliwells, die nach San Francisco gekommen sind, um die Dinge nach dem vermeintlichen Tod der Halliwell-Schwestern zu regeln. Piper, Paige und Phoebe heißen jetzt Jenny, Jo und Julie Benett und Leo wird zu Luis.

Eine neue Hexe, Billie (Kaley Cuoco), wird eingeführt. Sie ist ein Schützling Paiges, die, obwohl auch die Ältesten sie für tot halten, den Ruf der jungen Hexe vernommen hat. Am Anfang wehrt Billie sich zwar dagegen, eine Wächterin des Lichts zu haben, doch als sie herausfindet, dass die Mächtigen Drei noch am Leben sind, trifft sie mit ihnen eine Abmachung. Die Hexen bringen ihr Handwerk ihr bei und Billie jagt die Dämonen, so dass die Schwestern ein normales Leben führen können.

Phoebe hat eine Vision, die ihr zeigt, wie sie einen Mann namens Dex heiratet, der ihr bereits einige Male in der Redaktion ihrer Zeitung begegnet ist. Sie macht ihr neues Selbst mit ihm bekannt und die beiden verlieben sich. Doch auch die Dämonen sind in der neuen Staffel nicht untätig. Denn sobald der Schutz der Mächtigen Drei nicht mehr auf der Zauberschule liegt, übernehmen die Dämonen dort die Kontrolle.

Allerdings können die Schwestern sich nicht lange mit ihren neuen Identitäten abfinden und machen den Zauber daher wieder rückgängig.

Außerdem wird Leo in der zehnten Folge (Vaya con Leos) dieser Staffel eingefroren (nur so konnte er den Tod verhindern). Als Grund für dessen Ausstieg wurden Kürzungen beim Budget genannt, wodurch man sich die Gagen für Brian Krause (Leo Wyatt) nicht mehr leisten könne.

Paige lernt einen Bewährungshelfer – Henry (Ivan Sergei) – kennen, verliebt sich in ihn und die beiden heiraten.

Letztlich findet Billie auch ihre Schwester Christy wieder. Christy war vor 15 Jahren im Auftrag der Triade von Dämonen entführt worden. Diese Dämonen schützten sie über all die Jahre hinweg vor allen Gefahren und zogen sie auf die Seite des Bösen. Die Triade wollte so dafür sorgen, dass die Mächtigen Drei ebenbürtige Gegenspieler bekommen.

Billie und Christy sind jedoch mehr als das. Sie sind mächtige Schwestern, die zusammenhalten. Als Billie und Christy schließlich, durch Dumain davon überzeugt, dass es der einzige Weg ist, die Halliwells zu stoppen, mit Wyatts Hilfe das „Nichts“ herbeirufen und ihm seine Kräfte stehlen, kann der ultimative Kampf beginnen. Denn auch die Halliwells haben das „Nichts“ in sich aufgenommen …

Doch der ultimative Kampf endet für Piper & Billie äußerst tragisch. Denn all ihre Schwestern (Phoebe, Paige und Christy) sind tot. Der Engel des Schicksal vereint Leo und Piper nach dem Ultimativen Kampf wieder. Allerdings merkt diese vor ihrem Verschwinden auch an, dass der Ultimative Kampf nicht dazu bestimmt war, auf diese Art und Weise zu enden.

Nachdem Piper dann durch verschiedene Zeitreisen alles wieder in Ordnung gebracht hat, erfährt man, wie der weitere Lebensweg der Schwestern aussah: Jede der Schwestern wird drei Kinder haben. Phoebe und Coop werden in der magischen Schule heiraten und drei Töchter haben. Billie wird Phoebes Töchter babysitten. Piper wird noch eine Tochter mit Leo haben, die sie Melinda nennen werden. Paige wird einen Sohn und Zwillingsmädchen mit Henry haben und der nächsten Generation von Hexen und Wächtern des Lichts helfen, ihre Bestimmung anzunehmen. Dadurch wird die Auszeit der Mächtigen Drei gefüllt, bis ihre Kinder groß genug sind, um den Kampf gegen das Böse aufzunehmen. Leo wird in der Magischen Schule unterrichten, bis er sich zur Ruhe setzt.

Piper erklärt ihrer Enkelin in der letzten Szene, dass sie eine Ruhepause benötigt, erlaubt ihr im Buch der Schatten zu blättern, denn eines Tages wird es ihr Buch der Schatten sein. Als sie danach mit Leo die Manortreppe nach oben geht, sieht man Bilder, auf welchen viele bekannte vergangene Ereignisse festgehalten sind, und eines von Wyatt und Chris, das ein nicht so bekanntes Ereignis zeigt. Nachdem weitere Enkelkinder durch die Haustür gekommen sind, schließt die Enkelin mit der sich Piper unterhalten hat, die Haustür durch Telekinese, wie es auch Prue in der allerersten Folge getan hat.

Besetzung

Hauptcharaktere

Schauspieler/in Figur Zeitraum Synchronsprecher
Holly Marie Combs Piper Halliwell Staffel 1–8 Melanie Hinze
Alyssa Milano

Lori Rom (Pilotfolge)

Phoebe Halliwell Staffel 1–8 Dascha Lehmann
Rose McGowan Paige Matthews Staffel 4–8 Carola Ewert (4.01–5.10)/
Anna Carlsson (5.11–8.22)
Shannen Doherty Prudence „Prue“ Halliwell † Staffel 1–3 Ranja Bonalana
Brian Krause Leo Wyatt Staffel 2–8
(+ Nebencharakter in Staffel 1, in Staffel 8 teilweise zu sehen)
Tobias Kluckert
Julian McMahon Cole Turner Staffel 3–5.12
(+ Gastauftritt in der Episode 7.16)
Torsten Michaelis
Dorian Gregory Darryl Morris Staffel 1–7 Charles Rettinghaus
Ted King Andy Trudeau Staffel 1 Thomas-Nero Wolff
Greg Vaughan Dan Gordon Staffel 2 Simon Jäger
Drew Fuller Christopher „Chris“ Perry Halliwell (alt) Episoden 5.22 und 5.23 + Staffel 6
(+ Gastauftritte in den Episoden 7.07 und 8.22)
Norman Matt
Kaley Cuoco Billie Jenkins Staffel 8 Julia Kaufmann

Nebencharaktere

Schauspieler/in Person Zeitraum Synchronsprecher
Leigh Allyn Baker Hannah Webster Staffel 1 Nadja Reichardt
Neil Roberts Rex Buckland Staffel 1 Boris Tessmann
Karis Paige Bryant Jenny Gordon Staffel 2 Oona Plany
Jennifer Rhodes Penelope „Penny“ Halliwell (Großmutter) Staffel 1–8 Bettina Schön/
Rita Engelmann
Finola Hughes Patricia „Patty“ Halliwell (Mutter) Staffel 1–5, 7–8 Daniela Hoffmann / Joseline Gassen
James Read Victor Bennet (Vater) Staffel 3–8 Helmuth Gauß
Rebecca Balding Elise Rothman Staffel 4–8
Jason & Kristopher Simmons Wyatt Matthew Halliwell (jung) Staffel 5–8
Sandra Prosper Sheila Morris Staffel 5–7 Diana Borgwardt
Eric Dane Jason Dean Staffel 5–6 David Nathan
Jenya Lano Inspector Sheridan Staffel 6–7 Katharina Tomaschewsky
Nick Lachey Leslie St. Claire Staffel 7 Marius Götze-Clarén
Kerr Smith Kyle Brody Staffel 7 Robin Kahnmeyer
Monica Allgeier Julie Bennet Staffel 8 Ann Vielhaben
Marnette Patterson Christy Jenkins Staffel 8 Maria Koschny
Ivan Sergei Henry Mitchell Staffel 8 Peter Flechtner

Gastauftritte

  • Michael Weatherly Folge: (Originaltitel) „When Bad Warlocks Turn Good“ (Staffel 1) – Brendan Rowe
  • Ron Perlman Folge: (Originaltitel) „Wrestling with Demons“ (Staffel 3) – Mr. Kellman
  • Robert Englund Folge: (Originaltitel) „Size Matters“ (Staffel 4) – Gammill
  • David Carradine Folge: „Immer wieder Mittwoch“ (Staffel 1) - Tempus
  • Amy Adams Folge: „Vom Pech verfolgt“ (Orginaltitel : "Murphy´s Luck") (Staffel 2) - Murphy
  • Ashley Tisdale Folge „Die Todesfee“ (Staffel 3) - Mädchen

Charaktere und fiktive Orte

Hauptcharaktere

  • Prue Halliwell: Prue ist die Älteste der Schwestern. Nach dem Tod ihrer Mutter Patty übernimmt sie den Job der Ersatz-Mutter für Phoebe und Piper, wobei sie ihr Privatleben oft zurückstellt. Für sie ist es sehr schwierig, „Mutter“ und Schwester zugleich zu sein. Prue ist bis zu ihrem Tod die mächtigste der Schwestern. Nach ihrer Beziehung mit Andy Trudeau geht sie keine weitere mehr ein, die über mehr als zwei Episoden geht.
  • Piper Halliwell: Piper ist die zweitgeborene der Schwestern. Piper hat eine Ausbildung zur Köchin gemacht. Sie arbeitet in der ersten Staffel in einem Restaurant (Quake) als Köchin. Aber bereits in der zweiten Folge wird sie von ihrem Chef zur Geschäftsführerin ernannt. Ab der zweiten Staffel leitet sie den Club P3. Der Name ist eine Anspielung auf die Anfangsbuchstaben der Vornamen der Schwestern und soll auf die Macht der drei anspielen. Pipers Charakter macht die größte Wandlung durch. Zu Beginn ist Piper eine schüchterne und zurückhaltende Frau. Dies ändert sich im Laufe der Zeit. Vor allem nach Prues Tod wird sie die älteren Schwester in erster Linie für Paige, die sie führt und im Hexenhandwerk unterweist. Piper heiratet Leo in der dritten Staffel. Sie haben zwei Söhne, Wyatt und Chris. Als Piper, Prue und Phoebe in der zweiten Staffel in die Zukunft reisen, um Phoebe vor der Hexenverbrennung zu bewahren, wird Melinda vorgestellt, als einzige Tochter von Leo und Piper. Nach Prues Tod wird jedoch erwähnt, dass sich durch die zahlreichen Zeitreisen die Zukunft verändert haben muss.
  • Phoebe Halliwell: Phoebe ist die drittgeborene der Schwestern und somit – bis zum Erscheinen von Paige – immer die Jüngste. Sie hat nach dem Tod von Penny Halliwell (Grandma) das Haus verlassen und ist nach New York gegangen. Nach einiger Zeit kommt sie zurück und findet in der ersten Folge das Buch der Schatten auf dem Dachboden. Sie ist in den ersten drei Staffeln die Superhexe, die alles weiß, und auch die erste der drei, die einen eigenen Zauber verfasst. In der Mitte der vierten Staffel retten die Schwestern eine Unschuldige, die als Ratgeberkolumnistin beim Bay Mirror arbeitet. Sie quittiert ihren Job und überlässt ihn Phoebe. Dieser Job erfüllt Phoebe von Anfang an und sie behält ihn bis zum Ende der Serie. Ihre nächsten beiden Beziehungen beginnen ebenfalls im Bay Mirror, wo sie sich erst in ihren neuen Chef Jason Dean verliebt, mit dem sie auch um die ganze Welt fliegt, sowie in ihren Ghostwriter Leslie, der für sie zwei Monate einspringt, während sie versucht, neben ein paar Dämonenangriffen noch eine Auszeit zu nehmen.
  • Paige Matthews: Paige ist die jüngste der Halliwell-Hexen. Sie ist die Tochter von Patty Halliwell und Sam, dem Wächter des Lichts von Patty, in den sie sich verliebt hat, nachdem Patty Victor verlassen hat. Am Anfang der ersten Folge der vierten Staffel erscheint sie das erste mal auf Prues Beerdigung. Paige hat ein sehr unstetes Leben und hat schon einiges durchgemacht, unter anderem hat sie ihre Adoptiveltern bei einem Autounfall verloren. Danach hatte sie viele Schwierigkeiten und war für einen kurzen Zeitraum Alkoholikerin. Doch sie hat ein den Adoptiveltern gegebenes Versprechen eingelöst, sich zu bessern und zu studieren. Als sie auf ihre Schwestern trifft, arbeitet sie als Sozialarbeiterin in einer Firma, die sich um soziale Notfälle kümmert. Doch sie kündigt ihren Job später für ihren Freund Wyatt und widmet sich ganz dem Hexendasein. Doch nach einiger Zeit überkommt sie doch der Drang nach mehr Erfüllung in ihrem Leben. So nimmt sie mehrere verschiedene Jobs an, die alle einen magischen Hintergrund haben. Schließlich übernimmt sie die Zauberschule, welche sie dann aber wieder an Leo abgibt, um und sich ganz ihrem Dasein als Hexe, Mitglied der Mächtigen Drei sowie dem Leben als Wächterin des Lichts zu widmen.
  • Leo Wyatt: Leo ist der Wächter des Lichts der drei (vier) Schwestern bis zum Ende der fünften Staffel, wo er zu einem Ältesten wird. Diese Stellung wird ihm anfangs der siebten Staffel wieder genommen und er wird als ganz normaler Mensch auf die Erde zurückgeschickt. Allerdings kommt er mit seiner Sterblichkeit und seiner Machtlosigkeit nicht zurecht. Im weiteren Verlauf der Serie wird Leo der Leiter der Zauberschule.

Familienmitglieder

  • Penny (Penelope) Halliwell (Grandma): Penny Halliwell ist die Grandma (Großmutter) der vier Schwestern. Prue, Piper und Phoebe standen ihr sehr nah, da sie die Mädchen aufzog. Die Mutter der drei, Patty, starb, als die Mädchen noch sehr jung waren. Nachdem Penny gestorben ist, taucht sie als Geist immer wieder auf. Unter anderem schlägt sie im Buch der Schatten die Seiten auf, um den Schwestern zu helfen.
  • Victor Bennet (Dad): Victor ist der Vater von Prue, Piper und Phoebe und war einige Jahre mit Patty verheiratet. Allerdings ließen sie sich ein oder zwei Jahre nach Phoebes Geburt scheiden. Er taucht in der Serie des Öfteren auf, allerdings kommt er vor allem in Staffel 8 sehr häufig vor, um auf Wyatt und Chris aufzupassen.
  • Patty (Patricia) Halliwell (Mum): Patty ist die Mutter der vier Schwestern. Allerdings ist Patty sehr früh gestorben. Sie wurde von Sam, ihrem Wächter des Lichts, abgelenkt, als sie einen Wasserdämon bekämpfte. Um ihn zu retten, fror Patty ihn ein, was dem Dämon die Zeit ließ, sie zu töten. Patty kommt in der Serie ab und zu vor, wobei sie in der Folge „Trauung mit Hindernissen“ das erste Mal real in der Gegenwart war. Damals wurde sie von den Ältesten als Mensch auf die Erde geschickt, um den Schwestern zu helfen. Später kam sie noch öfters, unter anderem wurde sie auf Geheiß von Victor von Penny gerufen, damit sie den Streit zwischen den Beiden schlichtet. Außerdem kommt sie noch einmal in der letzten Folge vor, wo sie zusammen mit Grandma Penny und Piper die Macht der Drei wieder herstellt.

Freunde

  • Darryl Morris (Dorian Gregory): Seinen ersten Auftritt hatte er in der ersten Folge der Serie. Der Polizist entwickelte sich nach Andys Tod zu einem polizeilichen Ansprechpartner für die Halliwell Schwestern. Er half ihnen ziemlich oft aus der Patsche, aber dank der Schwestern wurde er befördert. Zwischen der siebten und achten Staffel zog er mit seiner Familie um. Seitdem wurde nur noch einmal über ihn gesprochen, in der Folge „Lauf Piper Lauf“, wo gesagt wird, dass er jetzt an der Ostküste lebt.
  • Sheila Morris (Sandra Prosper): Sheila ist die Ehefrau von Darryl und hat zusammen mit ihm ein Kind. Sie weiß genauso wie Darryl, dass die Schwestern Hexen sind.
  • Andy Trudeau (Ted King): Andy kannte die Schwestern schon als Kind und verliebte sich schon zu High-School Zeiten in Prue. Er war der erste Sterbliche, der erfahren hat, dass Prue, Piper und Phoebe Hexen sind. Dies kostete ihn letztendlich auch das Leben. Im Staffelfinale der ersten Staffel wurde er vom Dämon Rodriguez getötet.

Feinde

Im Laufe von acht Jahren Charmed hatten die „mächtigen Drei“ verschiedene Feinde, von denen sie oft fast überwältigt wurden.

Name Zeitraum Vorgehensweise Sieg durch
Rex Buckland und Hannah Webster 1. Hälfte der 1. Staffel Rex Buckland war der Chef in Bucklands Auktionshaus, wo er Prue einstellte, da sie vorher in einem angesehenen Museum gearbeitet hat. Rex und Hannah wurden von „ihm“ (wahrscheinlich der Quelle) vernichtet, da sie es nicht schafften, die Halliwells zu vernichten.
Triade und Balthasar 1. Hälfte der 3. Staffel Im Auftrag der Triade sollte Balthasar sich bei den Mächtigen Dreien als normaler Mensch ausgeben und sie so im Vertrauen töten. Balthasar alias Cole vernichtete die Triade. Durch Phoebes Liebe zu Cole wechselte er die Seiten.
Die Quelle alles Bösen 2. Hälfte der 3. Staffel und 1. Hälfte der 4. Staffel Die Quelle sandte im Laufe der Zeit verschiedene Dämonen, die die Mächtigen Drei vernichten sollte. Erfolg hatte jedoch nur Shax. Schlussendlich befreite die Quelle selbst das Schwarze Nichts und trat gegen die Schwestern an. Durch einen Zauberspruch, der die Kräfte der Vorfahren herbeiruft
Die Seherin/Cole als Quelle 2. Hälfte der 4. Staffel Nachdem die vorherige Quelle besiegt wurde, hat die Seherin Cole zur neuen Quelle gemacht. Nachher wurde auch die Seherin zur Quelle gekrönt. Beide wurden durch die Macht der Drei vernichtet.
Cole 1. Hälfte der 5. Staffel Cole wurde zum Avatar und änderte die Realitäten. In der von Cole gemachten Realität war er nicht so wie vorher unbesiegbar, sondern immer noch Balthasar. So konnte er von den Mächtigen Drei endgültig vernichtet werden.
Gideon 2. Hälfte der 6. Staffel Durch sein Wissen über die Zukunft, dass Wyatt böse werden sollte, wollte er um jeden Preis Wyatt vernichten. Zum Schutz seiner Söhne, tötete Leo Gideon durch seine Macht über die Elektrizität.
Zankou 2. Hälfte der 7. Staffel Zankou schwächte die Schwestern mit Hilfe von Unschuldigen, die sie nicht retten konnten. Zankou nahm den Nexus in sich auf, um endlich die Mächtigen Drei zu vernichten. Später wurde er zusammen mit dem Nexus vernichtet.
Die Triade und Christy Jenkins 2. Hälfte der 8. Staffel Die beiden verbündeten sich gegen die Halliwells und kündigten einen großen Kampf zwischen ihnen an. Mit dem Grund, die Halliwells seien fahrlässig mit der Magie umgegangen. Christy wurde von ihrer Schwester Billie vernichtet. Die Triade wurde mit Elixieren getötet.

Orte

Das Haus

Der Plan des Erdgeschosses im Halliwell Manor
Das Charmed Haus in Los Angeles

Das Haus oder auch das „Manor“ der Mächtigen Drei befindet sich in der Realität eigentlich in Los Angeles 1329 Carrol Avenue, obwohl die Serie in San Francisco spielt. Es dient als Wohnort für die Mächtigen Drei, aber auch als Kampf- und Beschwörungsort.

Das P3

Das P3 ist der Nachtclub, den Piper zu Beginn der zweiten Staffel eröffnet hat. Dort sitzen die drei Schwestern oft zusammen, um einen Sieg über das Böse zu feiern oder um zu entspannen. Außerdem kämpfen die Schwestern ab und an im P3 und treffen dort auch ihre „Lover“. Für eine Folge der vierten Staffel hieß das P3 auch „The Spot“, um den Gewinn anzukurbeln.

Die Zauberschule

Das erste Mal kam die Zauberschule in der Episode der 6. Staffel „Die kopflosen Drei“ vor. Sie ähnelt ein wenig Hogwarts aus Harry Potter. Die Zauberschule ist der Ort, an dem junge Hexen ihre Fähigkeiten erlernen. Im Laufe der Serie wurden immer mehr Schulfächer bekannt: Telekinesekurse, Levitation, Zaubersprüche schreiben, Elixierzubereitung, Astralprojektion, Magische Musikkompositionen, Waffensysteme des Mittelalters oder Geschichte der guten Magie. Gideon, ein Ältester, hatte die Idee für die Schule und führte sie bis zum Finale der 6. Staffel. Später sollte aus Gründen der Führungslosigkeit die Schule geschlossen werden, doch Paige setzte sich dafür ein, dass sie weiterhin bestehen blieb und sie wurde zur nächsten Leiterin der Schule. Sie war ziemlich überfordert mit deren Führung. Als Leo sterblich wurde, übergab sie ihm den Platz als Zauberschulleiter. Im siebten Staffelfinale schaffte es der Dämon Zankou, in die Schule einzudringen und ab sofort konnte dort keine Magie mehr gelehrt werden. Die Zauberschule wurde ein Platz des Bösen bis zum Serienfinale. In dieser Folge heiraten Phoebe und Coop in der magischen Schule. Leo wird wieder zu deren Leiter.

Ausstrahlung

Verlauf in Deutschland

Die erste Staffel von Charmed wurde auf ProSieben immer sonntags um 16 Uhr gesendet. Mit der zweiten Staffel wechselte die Serie zum Samstagnachmittag etwa um dieselbe Zeit. Durch die hohen Einschaltquoten wurde die 3. Staffel in die PrimeTime am Mittwoch um 20.15 Uhr verschoben, das Lead-Out war eine weitere Folge von Charmed, nämlich aus der ersten Staffel. Die 4. Staffel mit der neuen Besetzung von Rose McGowan begann ebenfalls auf diesem Senderplatz. Das Lead-Out war in dieser Staffel Buffy – Im Bann der Dämonen. Mit der 5. Staffel wurde sie durch Alias – Die Agentin ersetzt und in der 6. und 7. Staffel bekam O.C., California diesen Sendeplatz. Die achte und finale Staffel wurde dann immer dienstags um 20.15 ausgestrahlt. Das Lead-Out war hier die zweite Staffel von Desperate Housewives. Durch mangelnde Promotion und die starke US-Serien Konkurrenz auf RTL konnte diese aber nicht an den Erfolg der vorherigen Staffeln anknüpfen. So wurde Charmed wieder auf Samstagnachmittag verschoben und schließlich durch Extreme Activity ersetzt. Danach wurde die Serie Mo - Fr. um 16 Uhr wiederholt, bis Pro7 schließlich ab dem 5. November 2007 die Serie aufgrund schlechter Einschaltquoten überraschend durch Deine Chance! ersetzte und die Charmed-Wiederholungen auf 11 Uhr vormittags verschob. Zuletzt wurde die Serie von Kabel Eins montags abends ausgestrahlt.

Verlauf in den USA

Mit der zweithöchsten Quote einer Serienpremiere von 7,70 Millionen Zuschauern startete Charmed überaus erfolgreich am Mittwochabend. Als die zweite Staffel begann, wechselte auch der Sendeplatz auf Donnerstagabend um 21 Uhr. Einen weiteren Sendeplatzwechsel machte Charmed mit dem Beginn der 5. Staffel – die Mysterieserie wurde Teil vom „The WB’s Big Sunday“. Ab der 7. Staffel hatte Charmed auf diesem Sendeplatz mit Quotenproblemen zu kämpfen. Dies lag unter anderem an erfolgreichen Konkurrenzformaten wie Extreme Makeover: Home Edition, die Simpsons und auch an Quotengaranten wie der Verleihung des Golden Globe oder des Grammy.

Quoten

Auflistung der schlechtesten Episoden der jeweiligen Staffel

USA

Charmed war lange Zeit eine der erfolgreichsten Serien auf The WB. Mit dem Season Opener der 3. Staffel „Die Verschwörung des Bösen“ hatte Charmed über 7 Millionen Zuschauer. Ein sehr guter Trailer und eher schwache Konkurrenz führten zu dieser hohen Einschaltquote. In der siebten Staffel sanken die Quoten allerdings sehr stark. Zu Beginn der Staffel waren die Quoten noch stark (zwischen vier und fünf Mio. Zuschauer), aber um die 14. Folge lagen die Quoten unter der 3-Millionen-Grenze. Später stiegen die Quoten wieder leicht an, aber bis zum Finale der siebten Staffel war Charmed von der Einstellung bedroht. In der achten Staffel hat Charmed einen Quotendurchschnitt von vier Millionen. Am 3. März 2006 wurde bestätigt, dass es keine neunte Staffel geben wird. Der letzte Drehtag war am 12. April 2006. In den USA wurde das Serienfinale mit dem Titel „Forever Charmed“ am 21. Mai 2006 ausgestrahlt und erreichte mit 4,49 Millionen Zuschauern die höchste Quote der letzten Staffel.

Deutschland

Auch in Deutschland waren die Quoten der Serie sehr hoch. Besonders mit dem Beginn der dritten Staffel in der Primetime konnte Charmed hervorragende Reichweiten für ProSieben erzielen. Mit dem Beginn der fünften Staffel ließen die Quoten nach, doch ab der 7. Episode dieser Staffel wurde die Serie in Doppelfolgen ausgestrahlt, was die Quoten anheben ließ. Die 6. und 7. Staffel waren nur mäßig erfolgreich. Die letzte Staffel wurde aufgrund der schlechten Marktanteile aus der Primetime gestrichen und wurde in Zukunft am Samstagnachmittag gezeigt, wo die Quoten im Hinblick auf das große Finale immer mehr anstiegen. So konnte das Serienfinale am 24. März 2007 die höchsten Marktanteile der gesamten Staffel toppen. Auffallend im Hinblick auf die Quoten ist, dass die deutschen Zuschauer bei einem guten Trailer der folgenden Episoden eher zuschauen. Die vorletzte Episode der siebten Staffel wurde zum Beispiel von 0,60 Millionen Menschen weniger angesehen als das folgende Staffelfinale, das mit 2,30 Millionen überzeugte. Dies liegt wahrscheinlich an dem sehr dramatischen Trailer. Nicht zu vergessen sind die Wiederholungen von Charmed am Nachmittag, die auch noch im zweiten Durchlauf der Staffeln 1-6 und der Staffeln 1-7 gute Marktanteile erzielen.

Fanartikel

DVDs

Seit Mai 2005 ist Charmed in Deutschland auf DVD erhältlich. Inzwischen sind alle acht Staffeln erschienen, die auf jeweils zwei Boxsets aufgeteilt sind. Nur die DVDs zur achten Staffel enthalten Extras, sie sind seit Februar 2007 in Deutschland erhältlich. Im Dezember 2005 erschien eine „Charmed Season 1–4“-Box mit den ersten vier Staffeln. Am 30. Oktober 2006 erschien als Sonderedition die „Charmed-Zaubertruhe“. Sie enthält die ersten sieben Staffeln und Freiraum für die achte Staffel. Zur Edition gehören ein T-Shirt und ein Episodenführer.

Soundtrack

Ebenfalls sind drei Soundtracks zu Charmed erschienen. Häufig sind die Songs der Bands, die im P3 auftraten, vertreten. Darunter auch der Titelsong „How soon is now“ von „Love Spit Love“.

Bücher

Zu Charmed wurden zahlreiche Bücher von verschiedenen Autoren geschrieben. Die einzelnen Bücher behandeln bestimmte Episoden, gewisse Teile der Charmed-Geschichte oder ganz eigene Geschichten rund um die drei Hexen und ihre Begleiter.

Actionfiguren

Begleitend zur Serie sind Actionfiguren erhältlich. In der ersten Figurenserie ist jeweils ein Stück vom Dachboden und eine der Mächtigen Drei oder Balthasar enthalten. In der zweiten Serie basieren die Actionfiguren auf dem Thema Walhalla. Sie sind zur Staffel 6 erschienen.

Brettspiele

Es existieren zwei Charmed-Brettspiele, bei denen es das Ziel des Spielers ist, durch Würfeln und Ausspielen bestimmter Karten Dämonen zu besiegen oder vorläufig zu beschädigen.

  • Das Buch der Schatten, mit den Spielcharakteren Prue, Piper, Phoebe und Leo
  • Die Quelle, mit den Spielcharakteren Phoebe, Piper, Paige und Cole

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Charmed - Zauberhafte Hexen — Dieser Artikel ist ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege… …   Deutsch Wikipedia

  • Charmed — Genre Supernatural drama Dramedy Fantasy Action Hor …   Wikipedia

  • Charmed — Seriendaten Deutscher Titel Charmed – Zauberhafte Hexen Originaltitel Charmed …   Deutsch Wikipedia

  • Andrew Alan Fuller — Drew Fuller (* 19. Mai 1980 in Atherton, Kalifornien; eigentlich Andrew Alan Fuller) ist ein US amerikanischer Schauspieler, der auch als Model arbeitete. In der Serie Charmed – Zauberhafte Hexen spielte er in der 6. Staffel Chris Perry, den… …   Deutsch Wikipedia

  • Hexencoven — Das Pentagramm, ein Symbol, das auch von der Wicca Religion verwendet wird Wicca [ˈwɪkə] ist eine neureligiöse Bewegung[1] und enthält synkretisch moderne Mysterienelemente. Wicca versteht sich als die „Relig …   Deutsch Wikipedia

  • Ostara (Fest) — Das Pentagramm, ein Symbol, das auch von der Wicca Religion verwendet wird Wicca [ˈwɪkə] ist eine neureligiöse Bewegung[1] und enthält synkretisch moderne Mysterienelemente. Wicca versteht sich als die „Relig …   Deutsch Wikipedia

  • Wiccan — Das Pentagramm, ein Symbol, das auch von der Wicca Religion verwendet wird Wicca [ˈwɪkə] ist eine neureligiöse Bewegung[1] und enthält synkretisch moderne Mysterienelemente. Wicca versteht sich als die „Reli …   Deutsch Wikipedia

  • Shannen Maria Doherty — Shannen Doherty (2008) Shannen Maria Doherty (* 12. April 1971 in Memphis) ist eine US amerikanische Schauspielerin, bekannt durch ihre Rollen in den US Serien Beverly Hills, 90210 und Charmed – Zauberhafte Hexen. Sie spielte außerdem in einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Drew Fuller — während der Dreharbeiten zu Army Wives Drew Fuller (* 19. Mai 1980 in Atherton, Kalifornien; eigentlich Andrew Alan Fuller) ist ein US amerikanischer Schauspieler, der auch als Model arbeitete. In …   Deutsch Wikipedia

  • Wicca — Das Pentakel, ein Symbol, das auch von der Wicca Religion verwendet wird Wicca [ˈwɪkə] ist eine neureligiöse Bewegung[1] und versteht sich als eine wiederbelebte Naturreligion und als …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”