Absatzkette

Die Absatzkette, auch Vertriebs- oder Distributionskette, bezeichnet den Weg der Waren von der Produktion zum Verbraucher über die einzelnen Wirtschaftsstufen. Je nach Wahl der Absatzmittler gibt es für die einzelnen Produkte verschiedene Absatzwege.

Das ist eine Frage der Distributionspolitik. Sie umfasst alle grundlegenden unternehmerischen Entscheidungen, die den Absatz (Verkauf) von Waren, Dienstleistungen und Rechten betreffen.

Rückgriffsrecht in der Absatzkette Da der Einzelhändler bzw. derjenige, der direkt an den Verbraucher leistet, die Gewährleistung weder einschränken noch ausschließen kann, und daher für Mängel zwingend einstehen muss, die er nicht verursacht hat, sieht § 478 Abs. 2 BGB (in Österreich: § 933 b ABGB) ein besonderes Rückgriffsrecht vor.

Ein Unternehmer, der einem Verbraucher Gewähr geleistet hat, kann, auch wenn die eigene Gewährleistung bereits verfristet ist, noch seinen Vormann in der Absatzkette in Anspruch nehmen. Der Regressanspruch muss binnen zwei Monaten ab Erfüllung der eigenen Gewährleistung geltend gemacht werden, er gilt innerhalb der gesamten Absatzkette gegenüber dem jeweiligen Vormann.

Für jedes Glied in der Kette gilt eine absolute Verjährungsfrist der Regresspflicht von fünf Jahren ab Erbringung der eigenen Leistung.

Der Endverbraucher bezieht Verbrauchs- und Handelswaren nicht zum Zweck des Weiterverkaufs, sondern ausschließlich zum eigenen Verbrauch.

Als Verbrauch wird der Konsum aller benötigten Güter wie z. B. Strom, Erdgas, Erdöl, Benzin, Lebensmittel und Kleidung sowie die Inanspruchnahme von öffentlichen und privaten Dienstleistern bezeichnet.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Absatzkette — Absatzkette,   Absatzweg, Folge aller Stufen von Absatzorganen, die ein Wirtschaftsgut regelmäßig durchläuft, um vom Hersteller auf den Endabnehmer überzugehen. Zur Absatzkette gehören auch Groß und Einzelhandelsbetriebe, Kommissionäre,… …   Universal-Lexikon

  • Absatzkette — die Glieder eines ⇡ Absatzweges, die in ihrer Gesamtheit die Distributionsfunktionen übernehmen (⇡ Distribution). Unselbstständige Glieder sind Beschaffungs und Absatzabteilungen der Produktionsunternehmungen (inkl. Reisender und Außenlager).… …   Lexikon der Economics

  • Distributionskette — Die Absatzkette, auch Vertriebs oder Distributionskette, bezeichnet den Weg der Waren von der Produktion zum Verbraucher über die einzelnen Wirtschaftsstufen. Je nach Wahl der Absatzmittler gibt es für die einzelnen Produkte verschiedene… …   Deutsch Wikipedia

  • Vertriebskette — Die Absatzkette, auch Vertriebs oder Distributionskette, bezeichnet den Weg der Waren von der Produktion zum Verbraucher über die einzelnen Wirtschaftsstufen. Je nach Wahl der Absatzmittler gibt es für die einzelnen Produkte verschiedene… …   Deutsch Wikipedia

  • vertikales Marketing — 1. Begriff: Mehrstufige ⇡ Marketingpolitik mit dem Ziel, über alle Stufen der ⇡ Absatzkette hinweg ein durchgängiges Konzept zu realisieren. Letztlich der Versuch, die unterschiedlichen Formen des Marketing im ⇡ Absatzkanal aufeinander… …   Lexikon der Economics

  • Absatzmittler — (oder auch Intermediäre, englisch merchant intermediaries) sind innerhalb der Distributionspolitik des Marketing Unternehmen, die in der Absatzkette vom Hersteller zum Endkunden tätig werden und im Gegensatz zum Absatzhelfer (z. B. einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Intermediäre — Absatzmittler (oder auch Intermediäre) sind innerhalb der Distributionspolitik des Marketing Unternehmen, die in der Absatzkette vom Hersteller zum Endkunden tätig werden und im Gegensatz zum Absatzhelfer (z. B. einem Handelsvertreter, einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Distributionspolitik — Distributions Mix; Distribution Policy (engl.); Place (im Marketing Mix) * * * Distributionspolitik,   1) Betriebswirtschaftslehre: Teilbereich des betrieblichen Marketing, der alle Entscheidungen umfasst, welche die Akquisition von Aufträgen ( …   Universal-Lexikon

  • Endnutzer — Endverbraucher bezeichnet: in der Ökologie das letzte Glied einer Nahrungskette und die letzte Stufe einer Nahrungspyramide, siehe Konsument (Ökologie) in der Wirtschaftslehre das letzte Glied in der Absatzkette, siehe Kunde und Verbraucher im… …   Deutsch Wikipedia

  • Endverbraucher — Der Begriff Endverbraucher wird verwendet: in der Ökologie für das letzte Glied einer Nahrungskette bzw. die letzte Stufe einer Nahrungspyramide, siehe Konsument (Ökologie) im Lebensmittelrecht für eine Person, die Lebensmittel verzehrt, siehe… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”