Abschaltspannung

Abschaltspannung bezeichnet:

  • einen Spannungsimpuls, der aufgrund der Selbstinduktion beim Abschalten einer induktiven Last auftritt
  • Entladeschlussspannung, die Spannung bei deren Unterschreitung ein Akkumulator von seiner Last getrennt werden muss
  • die Spannungsschaltschwelle eines Unterspannungsauslösers, bei deren Unterschreitung dieser zum Beispiel eine Last vom Netz trennt
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Entladeschlussspannung — Die Entladeschlussspannung ist die Spannung, bei der die Entladung einer Batterie beziehungsweise eines Akkumulators (Akkus) beendet wird. Bei Entladetests wird die Entladeschlussspannung als die Spannung definiert, unterhalb der keine für die… …   Deutsch Wikipedia

  • Feinsicherung — Eine Schmelzsicherung ist eine Überstromschutzeinrichtung, die einen Stromkreis bei zu hoher Stromstärke durch die thermische Wirkung des Stroms unterbricht und dadurch zerstört wird. Da sie im Gegensatz zu vielen anderen Sicherungen nach… …   Deutsch Wikipedia

  • NH-Trenner — Eine Schmelzsicherung ist eine Überstromschutzeinrichtung, die einen Stromkreis bei zu hoher Stromstärke durch die thermische Wirkung des Stroms unterbricht und dadurch zerstört wird. Da sie im Gegensatz zu vielen anderen Sicherungen nach… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”