Abschlussklasse
Seriendaten
Originaltitel: Die Abschlussklasse
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr(e): 2003–2006
Originalsprache: Deutsch
Genre: Pseudo-Doku
Deutschsprachige Erstausstrahlung: 2003
auf ProSieben
Besetzung
  • Sebastian Jäger Robert Thomas ´Rob´ Reiter (2003)
  • Amir Arul Selim (2004-2005)
  • Iris Aschenbrenner Thereza (2004)
  • Giorgia Boschetto Nina (2004)
  • Tomislav Dominkovic David (2004)
  • Carina Ertl Melanie (2004)
  • Simon Janik Pepe (2004)
  • Alexander Kaffl Spike ´Stefan´ Spindler (2003–2006)
  • Sascha Kienzle Nick Steinberger (2003–2005)
  • Laura Kunz Verena Fichtel (2003–2004)
  • Sandra Lehmann Petra Ambacher (2003)
  • Tobias Mang Julian Hiemer (2003–2005)
  • Leander Marxer Manni (2003)
  • Kristin Naefe Susa (2003–2004)
  • Natalie Puhlmann Franziska 'Franzi' Kronenberg (2003–2006)
  • Matthias Sandmann Jojo (2004)
  • Volker Trautmann Matze (2004–2005)
  • Kerstin Ried Angie (2006)
  • Noah Matheis Björn (2006)
  • Maximilian Merseny Mitch (2006)
  • Kathrin Strauss Dana (2006)
  • Victoria Mittler Vanessa (2006)
  • Stefan Seilwich Florian (2006)
  • Natalie Parry Isi (2003-2006)
  • Caroline Kupezyk Jackie (2006)
  • Karoline Kreis Julia (2006)
  • Moritz Zwer Jürgen (2003-2006)
  • Holger März Moritz (2006)
  • Tim Wenzeler Oliver (2005-2006)
  • Thore Jarosch Phil (2006)
  • Ralf Grapenthin Basti (2006)
  • Carmen Franjkovie Steffy (2006)
  • Nina Papadopoulou Tina (2006)
  • Axel Fischer: Axel (2006)
  • Julia Rauter Jessica ´Jessy´ Richter (2005)
  • Cornelia Manz Nicola ´Nico´ Flemming (2005)
  • Jana Wall Ella (2005)
  • Katerina Janska Anna (2005)
  • Ulrike Horn Yvonne (2005)
  • Natalia Makushova Sandra (2005)
  • Bernhard Labermeier Sam (2005)
  • Iris Quaas Mona (2005)
  • Murxen Alberti Chris Kallmeyer
  • Cedric Joseph Asborth Benny (2005)
  • Alexander Zollinger Boris (2005)
  • Andres Damm Carsten (2005)
  • Armin Vogelsberger Daniel (2005)
  • Serkan Ereegiz Ibo (2005)
  • Wolf Rittershofer Ralf (2005)
  • Safive Tokmak Maria (2005)

Die Abschlussklasse war eine Pseudo-Doku, die erstmals als Abschlussklasse 03 (2003) ausgestrahlt wurde.

Die Sendung sollte das reale Leben von Abiturienten darstellen und wurde anfangs bei der ProSieben-Talkshow Arabella, in der die Laien-Darsteller ihre Erlebnisse kommentieren, als authentisch ausgegeben. Schnell wurde jedoch klar, dass die Sendungen gestellt sind.

Die Rollen aus Abschlussklasse 03 wurden in der Sendung weitergeführt und waren später in Freunde – Das Leben beginnt und weiter in Freunde – Das Leben geht weiter zu sehen. Neue Charaktere sowie Mitglieder der Abschlussklassen der folgenden Jahre ergänzten die Besetzung, einige der Laiendarsteller verließen die Serie. Insgesamt wurden vier Staffeln der Serie produziert (Abschlussklasse 2003 bis Abschlussklasse 2006).

Von den ehemaligen Schüler-Darstellern nutzten einige die Serie als Sprungbrett: Amir Arul und Alexander Kaffl spielten im Kurzfilm 41 Sekunden, Alexander Kaffl arbeitet als Fotomodell, Sebastian Jäger ist Ermittler in der Pseudo-Doku Lenßen und Partner und posiert ebenfalls als Model, Kristin Naefe hatte bereits Gastrollen in Marienhof und Die Rosenheim-Cops, Leander Marxer hatte Rollen in Adam Meets Eve und Alles außer Sex und Sandra Lehmann ist Schauspielerin (Gastrollen in Alles außer Sex, Niedrig und Kuhnt – Kommissare ermitteln, Richter Alexander Hold, Um Himmels Willen und Hausmeister Krause – Ordnung muss sein) und Moderatorin.

Einstellung der Produktion

Die letzte produzierte Staffel war Abschlussklasse 2006. Sowohl die Produktion der Abschlussklasse-Reihe als auch die Produktion der Freunde-Reihe wurde Anfang 2006 aufgrund niedriger Zuschauerquoten eingestellt.

Am 29. Januar 2009 wurde die letzte Folge bei VIVA ausgestrahlt, womit die Sendung nun eingestellt ist.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abschlussklasse — Ạb|schluss|klas|se, die: letzte Klasse vor dem Ende der Schule od. Ausbildung. * * * Ạb|schluss|klas|se, die: letzte Klasse vor dem Ende der Schule od. Ausbildung …   Universal-Lexikon

  • Abschlussklasse: Wilde Jugend – 1975 — Filmdaten Deutscher Titel: Abschlussklasse: Wilde Jugend – 1975 Originaltitel: Le péril jeune Produktionsland: Frankreich Erscheinungsjahr: 1994 Länge: 101 Minuten Originalsprache: Französisch …   Deutsch Wikipedia

  • Abschlussklasse: Wilde Jugend — Filmdaten Deutscher Titel Abschlussklasse: Wilde Jugend – 1975 Originaltitel Le péril jeune …   Deutsch Wikipedia

  • Die Abschlussklasse — Seriendaten Originaltitel Die Abschlussklasse Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Tresor TV Produktionsgesellschaft — Die Tresor TV Produktionsgesellschaft (Tresor TV) ist eine der zehn größten Fernsehproduktionsfirmen in Deutschland und hat ihren Hauptsitz in Unterföhring bei München mit Zweigstellen in Hürth bei Köln und Wien. Geschäftsführer und alleiniger… …   Deutsch Wikipedia

  • Tresor TV Produktionsgesellschaft GmbH — Die Tresor TV Produktionsgesellschaft (Tresor TV) ist eine der zehn größten Fernsehproduktionsfirmen in Deutschland und hat ihren Hauptsitz in Unterföhring bei München mit Zweigstellen in Hürth bei Köln und Wien. Geschäftsführer und alleiniger… …   Deutsch Wikipedia

  • VIVA — Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang: Kabel, Satellit, DVB T IPTV Länder: Deutschla …   Deutsch Wikipedia

  • Freunde - Das Leben beginnt — Seriendaten Originaltitel: Freunde – Das Leben beginnt Freunde – Das Leben geht weiter Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): 2003–2006 Episodenlänge: etwa 20 Minuten Originalsprache: Deutsch Musik …   Deutsch Wikipedia

  • Freunde - Das Leben geht weiter — Seriendaten Originaltitel: Freunde – Das Leben beginnt Freunde – Das Leben geht weiter Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): 2003–2006 Episodenlänge: etwa 20 Minuten Originalsprache: Deutsch Musik …   Deutsch Wikipedia

  • Freunde – Das Leben beginnt — Seriendaten Originaltitel: Freunde – Das Leben beginnt Freunde – Das Leben geht weiter Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): 2003–2006 Episodenlänge: etwa 20 Minuten Originalsprache: Deutsch Musik …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”