Abschlussprovision

Abschlussprovision ist ein Rechtsbegriff aus dem Maklerrecht. Er bezeichnet die Bezahlung für den Geschäftsabschluss. Provisionen können grundsätzlich fällig werden bei Vermittlung eines Geschäftes (Vermittlungsprovision oder Anzeigeprovision) oder wenn das Geschäft tatsächlich abgeschlossen wird. Die Abschlussprovision steht dem Handelsvertreter oder Handelsmakler zu, wenn das Geschäft durch seinen ursächlichen (kausalen) Beitrag zustandekommt.

Die Abschlussprovision entspricht im deutschen Recht nicht dem Leitbild des Gesetzes. Hier reicht in der Regel der Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss eines Vertrages.

Bitte beachte den Hinweis zu Rechtsthemen!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abschlussprovision — ⇡ Provision …   Lexikon der Economics

  • Allfinanzberater — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern …   Deutsch Wikipedia

  • Ap — steht als Abkürzung für: Abschlussprovision Acetonperoxid, ein Sprengstoff Access Point in der Computerterminologie bei einem WLAN Accounts Payable (englisch für Kreditiorenbuchhaltung) im SAP Softwarepaket Acidification Potential, englisch für… …   Deutsch Wikipedia

  • Provision — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Eine Provision (von lateinisch providere ‚vorsorgen‘, ‚sorgen für‘) ist das Entgelt für eine verkäuferische oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Anlagebetrug — Anlegerschutz bezeichnet die Gesamtheit der Bestrebungen und Maßnahmen, die Menschen in ihrer Rolle als Anleger schützen sollen. Die Annahme eines Schutzbedürfnisses beruht auf der Erfahrung, dass Anleger gegenüber den Anbietern von Geldanlagen… …   Deutsch Wikipedia

  • Anlageopfer — Anlegerschutz bezeichnet die Gesamtheit der Bestrebungen und Maßnahmen, die Menschen in ihrer Rolle als Anleger schützen sollen. Die Annahme eines Schutzbedürfnisses beruht auf der Erfahrung, dass Anleger gegenüber den Anbietern von Geldanlagen… …   Deutsch Wikipedia

  • Finanzvertrieb — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Ein Finanzvertrieb ist eine Vertriebsorganisation, die Kunden, vorwiegend Privatverbrauchern, ein umfassendes… …   Deutsch Wikipedia

  • Restschuldversicherung — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Eine Restschuldversicherung (auch als Restkreditversicherung oder Kredit Lebensversicherung bezeichnet, in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Versicherungsvertreter — ist ein Beruf der für einen Versicherer ausgeübt wird. Der Oberbegriff ist Versicherungsvermittler. Versicherungsvertreter betreuen bestehende Kundenbeziehungen und bauen darüber hinaus neue Kundenbeziehungen auf. Im Rahmen einer notwendigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Auftrag (Schweiz) — Der Auftrag ist im schweizerischen Obligationenrecht ein Vertragsverhältnis. Der Auftragnehmer verpflichtet sich dabei entgeltlich oder unentgeltlich eine Tätigkeit für den Auftraggeber auszuführen, wobei ein Vertrauensverhältnis zwischen den… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”