Abschäumen

Abschaum entsteht beim Kochen eiweißhaltiger Flüssigkeiten, z. B. bei der Zubereitung von Fleischbrühe oder Hülsenfrüchten. Er bildet sich vor allem zu Anfang des Kochvorgangs, ist zunächst weißlich und wird zunehmend grau, da er Schwebstoffe aus der Flüssigkeit an sich bindet. Ist das Eiweiß im Abschaum vollständig geronnen, flockt er aus und kann die Flüssigkeit trüben. Um das zu vermeiden, muss er wiederholt mit einem Schaumlöffel abgeschöpft werden.

Seit dem 15. Jahrhundert wird der Begriff Abschaum auch umgangssprachlich übertragen für „schlechte, ausgestoßene Menschen“, „Pöbel“ verwendet.

Die Redewendung „Abschaum der Welt“ ist die Übersetzung aus dem 1. Brief an die Korinther des Apostels Paulus. Sie bezieht sich auf die Apostel, die von der Welt verachtet werden. Im altgriechischen Originaltext heißt es: περικαθάρματα τοῦ κόσμου - perikatharmata tou kosmou.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abschäumen — Abschäumen, verb. reg. act. in Gestalt des Schaumes wegschaffen. Die Unreinigkeiten abschäumen. Ingleichen, von dem Schaume befreyen, der in Gestalt des Schaumes vorhandenen Unreinigkeiten entledigen. Das Fleisch, den Honig, den Zucker abschäumen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Abschäumen — Abschäumen, den an der Oberfläche einer siedenden Flüssigkeit sich bildenden Schaum entfernen. Letzterer entsteht zum Teil dadurch, daß in der Flüssigkeit enthaltene kleine Teilchen fester Körper zur Bildung von Dampfbläschen Veranlassung geben,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abschäumen — (Abstreichen), das Abnehmen der auf der Oberfläche schmelzender Metalle sich bildenden Oxydschichten, des sogenannten Abstriches (s. Blei und Silber) …   Lexikon der gesamten Technik

  • abschäumen — abschäumen:⇨abschöpfen(1) abschäumenabschöpfen,klären …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abschäumen — ạb||schäu|men 〈V. tr.; hat〉 etwas abschäumen von etwas den Abschaum abnehmen ● kochende Marmelade abschäumen * * * ạb|schäu|men <sw. V.; hat (Kochkunst): den unreinen Schaum von etw. entfernen: die Brühe a. * * * ạb|schäu|men <sw. V.;… …   Universal-Lexikon

  • Läutern — Läutern, 1) rein, durchsichtig machen; 2) (Forstw.), so v.w. Auslichten; 3) (Hutm.), Reinigen der Haare durch das erste Fachen; 4) die Fettigkeit aus den Haaren des Pelzwerkes durch Bearbeitung in der Klärtonne wegschaffen; 5) das Leder beim… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • abschöpfen — abnehmen, abrahmen, entrahmen, herunternehmen, schöpfen, wegnehmen; (landsch.): absahnen; (Kochkunst): abfetten, abschäumen, degraissieren. * * * abschöpfen:1.〈dasObersteeinerFlüssigkeitentnehmen〉abschäumen;auch⇨absahnen(1)–2.umg〈sichdasBesteselbs… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Küchenfachwort — Die Liste der Küchenfachwörter führt zu den wichtigsten gastronomischen Fachbegriffen, soweit sie für die Zubereitung von Lebensmitteln Bedeutung haben. Zu weiteren einschlägigen Themen siehe Portal:Essen Trinken, Liste der Küchengeräte A À point …   Deutsch Wikipedia

  • Küchenfachwörter — Die Liste der Küchenfachwörter führt zu den wichtigsten gastronomischen Fachbegriffen, soweit sie für die Zubereitung von Lebensmitteln Bedeutung haben. Zu weiteren einschlägigen Themen siehe Portal:Essen Trinken, Liste der Küchengeräte A À point …   Deutsch Wikipedia

  • Küchensprache — Die Liste der Küchenfachwörter führt zu den wichtigsten gastronomischen Fachbegriffen, soweit sie für die Zubereitung von Lebensmitteln Bedeutung haben. Zu weiteren einschlägigen Themen siehe Portal:Essen Trinken, Liste der Küchengeräte A À point …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”