Absicht

Absicht oder lateinisch Intention steht für:

  • Absicht (Recht), eine besondere Form des Vorsatzes, vor allem im Strafrecht
  • Intention (Literatur), die Beweggründe des Autors für seine Tätigkeit (intentio auctoris) oder davon losgelöst der Gehalt des Textes (intentio operis)
  • Messintention, das besondere Gebetsanliegen (meist Verstorbene), für das in einer Heiligen Messe gebetet wird; siehe Messstipendium
  • Motiv oder Beweggrund des Handelns in Ethik und Psychologie; beispielsweise heilsam zu handeln, nicht aus reiner Berechnung, sondern ohne Hintergedanken (siehe auch „absichtslos“ im Buddhismus und „um der Liebe willen“ im Christentum); siehe Ethik#Moralische Handlungen und Motiv (Psychologie)
  • Motivation oder Beweggrund des Handelns in der Handlungstheorie
  • eine notwendige Voraussetzung zur Umsetzung einer Befehlsgebung im Militärwesen; siehe Entschluss


Siehe auch:

 Wikiquote: Absicht – Zitate
Wiktionary Wiktionary: Absicht – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Absicht — ist ein bildlicher Ausdruck, eine Metapher, und bedeutet eigentlich das Hinsehen auf eine Sache, auf einen Punkt, auf einen Zweck. Das Wort wird nicht leicht im eigentlichen, sondern im bildlichen Sinne genommen, z. B. ich habe die Absicht, eine… …   Damen Conversations Lexikon

  • Absicht — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Zweck • Ziel Bsp.: • Ich bin gekommen, um (= in der Absicht,) Ihnen ein paar Fragen zu stellen. • Dieses Werkzeug ist zu vielen Zwecken zu gebrauchen. • Er verfehlte sein Ziel …   Deutsch Wörterbuch

  • Absicht — Absicht, die durch freien Willen u. Ueberlegung getroffene Bestimmung des durch eine Handlung zu erreichenden Zwecks …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Absicht — ↑Intention, ↑Tendenz …   Das große Fremdwörterbuch

  • Absicht — Sf std. (16. Jh., Form 17. Jh.) Stammwort. Für älteres Absehen, bei dem sich die Bedeutung Bestreben, Augenmerk aus konkretem Ziel, Visier entwickelte. Zu absehen eine Schußwaffe auf jmd. richten (daraus es auf jemanden oder etwas abgesehen… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Absicht — Ziel; Zweck; Vorsatz; Vorhaben; Behuf (veraltet); Plan; Ansinnen; Intention * * * Ab|sicht [ apzɪçt], die; , en: fest beabsichtigtes Wollen: sie hat die Absicht, zu kommen; das hat sie mit [voller] …   Universal-Lexikon

  • Absicht — Ạb·sicht die; , en; 1 die Absicht (+ zu + Infinitiv) das, was jemand sich vorgenommen hat zu tun <eine Absicht haben / sich mit einer Absicht tragen; etwas liegt (nicht) in jemandes Absicht>: Er hatte die Absicht, nach Amerika auszuwandern …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Absicht — Bestreben, Gedanke, Intention, Plan, Vorhaben, Vorsatz, Wille, Wollen, Ziel, Zielsetzung, Zielvorstellung, Zweck. • Absicht mit Absicht absichtlich, beabsichtigt, bewusst, bezweckt, geplant, intendiert, mutwillig, vorsätzlich, wissentlich; (geh.) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Absicht — die Absicht, en (Grundstufe) der Wille, etw. zu tun, Vorsätzlichkeit Beispiele: Sie hat das mit Absicht gemacht. Es war nicht meine Absicht, dich zu beleidigen. Kollokation: böse Absichten haben …   Extremes Deutsch

  • Absicht — die Absicht, en Entschuldigen Sie bitte. Meine Tochter hat das nicht mit Absicht gemacht …   Deutsch-Test für Zuwanderer

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”