Absinkgeschwindigkeit

Unter der Sedimentations-, Sink- oder Absinkgeschwindigkeit (auch Absinkrate) versteht man die Vertikalgeschwindigkeit, mit der sich ein Partikel innerhalb eines fluiden Mediums absetzt (sedimentiert). Wichtig ist diese vor allem für Korngrößenanalysen und den damit verbundenen mechanischen Trennverfahren (Zentrifugation, Dichtegradientenzentrifugation, Dekantieren, Sedimentation). Vor allem in der Biologie wird die Sedimentationsgeschwindigkeit in Svedberg angegeben.

Die Sedimentationsgeschwindigkeit ist im Falle einer rein gravitativen Sedimentation konstant, wenn die mit der Geschwindigkeit zunehmende Reibungskraft die das Partikel beschleunigende Gravitationskraft kompensiert. Sie ist abhängig von der Schwerebeschleunigung, der Dichte des Fluids/Partikels, dem Durchmesser bzw. Äquivalentdurchmesser des Partikels und der Viskosität des Fluids. Sind diese Größen bekannt, kann man die Sedimentationsgeschwindigkeit mit der generellen Formel berechnen.

Sedimentationsgeschwindigkeit Ws von einem Sandkorn (Durchmesser d, Dichte 2650 kg/m³) in Wasser bei 20 °C
W_\mathrm{s} = \sqrt{\frac{8}{3} \frac{ (\rho_\mathrm{p} - \rho_\mathrm{f}) \; g \; r}{\rho_f \; C_\mathrm{D}} }

Die einzelnen Formelzeichen stehen für folgende Größen:

Der Drag Coefficient CD hängt von der Reynolds-Zahl (Re=Ws 2 r / ν) ab.

  • Für langsame Sedimentationsgeschwindigkeiten (Re < 1), gilt CD=24/Re. In diesem Fall ist die Sedimentationsgeschwindigkeit mit der Stokesschen Gleichung berechenbar. Die Sedimentationsgeschwindigkeit ändert sich dann mit dem Quadrat des Partikelradius.
  • Für schnelle Sedimentationsgeschwindigkeiten (1000 < Re < 200000 - Newton-Bereich), gilt CD=0,44 (für Kugeln). Siehe Formel oben. In diesem Fall ändert sich die Sedimentationsgeschwindigkeit mit der Wurzel des Partikelradius.

Zwischen diesen beiden Bereichen gibt es keine einfache Formel für CD, aber es wurden verschiedene empirische Formeln für die Sedimentationsgeschwindigkeit entwickelt:

Als allgemeine Näherung für den Stokes-, Übergangs- und Newton-Bereich kann folgende Formel angewendet werden:

C_\mathrm{D} = \frac{24}{Re} + \frac{4}{Re^{1/2}} + 0{,}4

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Absinkrate — Die Sink oder Absinkgeschwindigkeit (auch Sinkrate bzw. Absinkrate) steht für: die Geschwindigkeit, mit der sich ein frei bewegender Körper dem Erdmittelpunkt nähert, siehe freier Fall die auf den Erdboden gerichtete Vertikalgeschwindigkeit eines …   Deutsch Wikipedia

  • Sinkgeschwindigkeit — Die Sink oder Absinkgeschwindigkeit (auch Sinkrate bzw. Absinkrate) steht für: die Geschwindigkeit, mit der sich ein frei bewegender Körper dem Erdmittelpunkt nähert, siehe freier Fall die auf den Erdboden gerichtete Vertikalgeschwindigkeit eines …   Deutsch Wikipedia

  • Sinkrate — Die Sink oder Absinkgeschwindigkeit (auch Sinkrate bzw. Absinkrate) steht für: die Geschwindigkeit, mit der sich ein frei bewegender Körper dem Erdmittelpunkt nähert, siehe freier Fall die auf den Erdboden gerichtete Vertikalgeschwindigkeit eines …   Deutsch Wikipedia

  • Bodenkörper — Von schweren Sandstürmen im Dust Bowl zugewehtes Anwesen in South Dakota (USA) 1936 Sedimentierung bzw. Sedimentation (Absetzen, zu lat. sedimentum „Bodensatz“) ist das Ablagern/Absetzen von Teilchen aus Flüssigkeiten oder Gasen unter dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Bodensatz — Von schweren Sandstürmen im Dust Bowl zugewehtes Anwesen in South Dakota (USA) 1936 Sedimentierung bzw. Sedimentation (Absetzen, zu lat. sedimentum „Bodensatz“) ist das Ablagern/Absetzen von Teilchen aus Flüssigkeiten oder Gasen unter dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Bubnoff-Einheit — Die Bubnoff Einheit (Bub) ist eine bisweilen verwendete Maßeinheit für die (extrem langsame) „Geschwindigkeit“ geologischer Vorgänge. Sie ist nach dem deutsch russischen Geotektoniker Serge von Bubnoff (1888 1957) benannt und wird mit „B“… …   Deutsch Wikipedia

  • Dekantat — Von schweren Sandstürmen im Dust Bowl zugewehtes Anwesen in South Dakota (USA) 1936 Sedimentierung bzw. Sedimentation (Absetzen, zu lat. sedimentum „Bodensatz“) ist das Ablagern/Absetzen von Teilchen aus Flüssigkeiten oder Gasen unter dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Gradierung — Unter Gradierung versteht man in der Geologie eine sortierte Größenverteilung von Gesteinsfragmenten. Man unterscheidet zwischen normaler und inverser Gradierung. Sedimentationsgeschwindigkeit Ws von einem Sandkorn (Durchmesser d, Dichte… …   Deutsch Wikipedia

  • Lockersediment — Von schweren Sandstürmen im Dust Bowl zugewehtes Anwesen in South Dakota (USA) 1936 Sedimentierung bzw. Sedimentation (Absetzen, zu lat. sedimentum „Bodensatz“) ist das Ablagern/Absetzen von Teilchen aus Flüssigkeiten oder Gasen unter dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Lockersedimente — Von schweren Sandstürmen im Dust Bowl zugewehtes Anwesen in South Dakota (USA) 1936 Sedimentierung bzw. Sedimentation (Absetzen, zu lat. sedimentum „Bodensatz“) ist das Ablagern/Absetzen von Teilchen aus Flüssigkeiten oder Gasen unter dem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”