Absolon (Film)
Filmdaten
Deutscher Titel Absolon
Produktionsland Kanada
Großbritannien
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2003
Länge 92 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie David Barto
Drehbuch Brad Mirman
Produktion Jamie Brown
Gary Howsam
Richard Rionda Del Castro
Musik Gary Koftinoff
Kamera Unax Mendía
Curtis Petersen
Schnitt Evan Landis
Besetzung

Absolon ist ein kanadisch-britischer Science-Fiction-Actionthriller aus dem Jahr 2003. Regie führte David Barto, das Drehbuch schrieb Brad Mirman.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

In der nahen Zukunft. Eine Epidemie tötet einen großen Teil der Menschheit. Das aus seltenen Pflanzen hergestellte Medikament Absolon wird von einem Pharmaunternehmen unter Leitung von Murchison vertrieben, dem es große Gewinne bringt.

Ein Wissenschaftler entwickelt ein alternatives Mittel gegen die Krankheit. Er wird getötet; der Ermittler Norman Scott untersucht seinen Tod. Daraufhin wird Scott selbst von den Mitarbeitern des Unternehmens gejagt.

Kritiken

Das Lexikon des internationalen Films schrieb, der Film habe einen „Hang zur Geschwätzigkeit“ und trage „eine vertraute Endzeitgeschichte mit bescheidenen inszenatorischen Mitteln“ vor.[1]

Die Zeitschrift Cinema schrieb, der Film sei „schwerfällig und konfus inszeniert“. Die Handlung sei „okay“, jedoch die Darsteller würden „lustlos und uninspiriert“ wirken.[2]

Hintergründe

Der Film wurde in London, in Los Angeles und in Toronto gedreht.[3] Seine Produktionskosten betrugen schätzungsweise 8 Millionen US-Dollar.[4] Die Weltpremiere fand am 10. März 2003 in Großbritannien statt. Am 14. Mai 2003 wurde der Film auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes gezeigt. In Deutschland wurde er am 28. Oktober 2003 direkt auf DVD veröffentlicht.[5]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Absolon (Film) im Lexikon des Internationalen Films
  2. Cinema, abgerufen am 9. April 2008
  3. Drehorte für Absolon, abgerufen am 9. April 2008
  4. Einspielergebnisse für Absolon, abgerufen am 9. April 2008
  5. Premierendaten für Absolon, abgerufen am 9. April 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Absolon — ist der Familienname folgender Personen: Karel Absolon (1877–1960), tschechischer Prähistoriker, Geologe und Speläologe Kurt Absolon (1925–1958), österreichischer Maler und Graphiker Absolon ist der Vorname folgender Personen: Absolon Stumme (†… …   Deutsch Wikipedia

  • Absolon — est un film policier de science fiction canado britannique réalisé par David DeBartolomé, sorti en 2003. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche Technique 3 Distribution 4 …   Wikipédia en Français

  • Ronald Francis Perlman — Ron Perlman 2006 beim Toronto International Film Festival Ronald Francis Perlman (* 13. April 1950 in New York City) ist ein US amerikanischer Schauspieler. Nach dem Master of Fine Arts an der University of Minnesota begann Ron Perlman am Theater …   Deutsch Wikipedia

  • Lou Diamond — Phillips (2007) Lou Diamond Phillips (1987) Lou Diamond Phillips (* 17. Februar 1962 auf der …   Deutsch Wikipedia

  • Louis Upchurch — Lou Diamond Phillips (2007) Lou Diamond Phillips (1987) Lou Diamond Phillips (* 17. Februar 1962 auf der …   Deutsch Wikipedia

  • Jamie Johnston — Données clés Nom de naissance Jamie Johnston Naissance 7 juillet 1989 (1989 07 07) (22 ans) Toronto, Canada Nationalité …   Wikipédia en Français

  • steirischer herbst — Der steirische herbst ist ein internationales Festival für zeitgenössische Kunst, das jährlich im September/Oktober in der Steiermark stattfindet. Er wurde 1968 von Hanns Koren gegründet[1] und ist das älteste und traditionsreichste Festival für… …   Deutsch Wikipedia

  • The Medway Poets — Sexton Ming, Tracey Emin, Charles Thomson, Billy Childish and musician Russell Wilkinson at the Rochester Adult Education Centre December 11, 1987 to record the Medway Poets LP The Medway Poets were founded in Medway, North Kent in 1979. They… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ab — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Cantine — Pour les articles homonymes, voir Cantine (homonymie) …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”