Absolut Genial
Showdaten
Titel: Genial daneben – Die Comedy Arena
Produktionsland:

Deutschland

Produktions-
unternehmen:

Hurricane Fernsehproduktion GmbH

Länge pro Sendung: etwa 60 mit und etwa 45 ohne Werbung Minuten
Ausstrahlungsturnus:

samstags um 22:15 Uhr, Wiederholung am folgenden Sonntag um ca 9.00 Uhr

Genre:

Comedy

Erstausstrahlung: 11. Januar 2003
auf Sat.1
Moderation:

Genial daneben – Die Comedy Arena ist eine Fernsehsendung, die von Sat.1 und Puls 4 ausgestrahlt wird.

Inhaltsverzeichnis

Die Sendung

Vorgeschichte

Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.

Das Konzept zu Genial daneben, das von Hugo Egon Balder, dem Moderator der Sendung, für das deutsche Fernsehen adaptiert wurde, basiert auf der ehemaligen RTL-Radio-Luxemburg-Sendung Die schlaue Stunde. Letzterer Name war zunächst auch der Arbeitstitel von Genial daneben. Die eigentliche Grundidee findet sich in der französischen RTL-Sendung Les Grosses Têtes von Philippe Bouvard. Unter dem Arbeitstitel Die schlaue Stunde hatte Balder bereits zwei Pilotsendungen für das ZDF produziert, als Sendestart war Februar 2003 anvisiert. Da es vom ZDF aber statt einer endgültigen Zusage monatelang nur Vertröstungen gab, ging Balder schließlich zu Sat.1. Der neue Name Genial daneben stammt von Cornelia Scheel, der Lebensgefährtin von Hella von Sinnen.

Konzept

Das Prinzip der Sendung besteht darin, dass eine aus fünf Comedians bestehende Rategruppe von Zuschauern eingeschickte Fragen beantworten soll. Das Rateteam besteht aus den beiden ständigen Mitgliedern Hella von Sinnen und Bernhard Hoëcker sowie drei mit jeder Sendung wechselnden Gästen. Die gestellten Fragen entstammen dem Bereich der Allgemeinbildung, sind meist aber sehr kurios. Besonders beliebt sind Begriffe, die sexuelle Konnotationen hervorrufen

Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.

. Die Idee entspricht in etwa dem Gesellschaftsspiel Lexikonspiel.

Schafft es die Rategruppe nicht, innerhalb einer willkürlich von Balder festgelegten Zeit die Frage richtig zu beantworten, löst dieser die Frage auf und der Einsender erhält einen Preis von 500 €. Ab und zu kommt es sogar zu dem Fall, dass die Antwort auf eine Frage so komplex ist, dass Hugo Egon Balder erst die Antwort vorliest und das Team hinterher selbst beurteilen lässt, ob die Frage richtig beantwortet wurde. Bei teilweise oder nur durch massive Mithilfe von Balder gelösten Fragen, wird sich manchmal darauf geeinigt, dem Einsender den Betrag von 500 € auszuzahlen. Die Studiogäste können unmittelbar vor der Aufzeichnung schriftlich eine Frage einreichen. Eine dieser Fragen wird dann für die laufende Sendung ausgewählt und bietet einem Gast die Chance, noch in der Sendung 500 € in bar zu erhalten.

Während in der ersten Staffel die Fragen von der Redaktion erstellt wurden, werden mittlerweile nur noch von Zuschauern eingesandte Fragen gestellt. Die aus drei Personen bestehende Redaktion erhält pro Woche bis zu 40.000 Einsendungen.

Sendetermine

Genial daneben wurde zum ersten Mal am 11. Januar 2003 bei Sat.1 gesendet. Schon wenige Monate nach dem Sendestart wurde die Sendung wegen ihres großen Erfolgs von ursprünglich 45 Minuten auf eine Stunde verlängert.

Ab August 2004 wurden die neuen Folgen freitags um 20:15 Uhr gesendet und samstags wiederholt. Ab Oktober 2004 wurden sowohl freitags als auch samstags neue Folgen gesendet, es gab also über ein Jahr lang wöchentlich zwei Ausgaben. Im März 2006 wurde die Sendung am Samstag aufgrund gesunkener Quoten und um das Format nicht „totzusenden“ gestrichen. Seit 11. November 2006 ist Genial daneben nicht mehr freitags, sondern wieder auf dem ursprünglichen Sendeplatz am Samstagabend zu sehen. Die Wiederholung läuft jeweils am darauffolgenden Sonntagvormittag.

Die Sendung läuft seit 2003 erfolgreich mit hohen Einschaltquoten. Die Jubiläumsausgaben der Sendung wurden ausgestrahlt am 30. Oktober 2004 (100. Sendung), 14. Januar 2006 (200. Sendung), 9. Dezember 2006 (250. Sendung), 24. November 2007 (300. Sendung) sowie am 8. November 2008 (350. Sendung).

Produktion

Die Aufzeichnungen von Genial daneben finden in einem Studio der Magic Media Company (MMC) in Hürth-Kalscheuren statt. Regie führt meist Berny Abt, Produktionsfirma ist die Hurricane Fernsehproduktion GmbH. Seit dem 23. August 2008 wird die Sendung in 16:9 ausgestrahlt.

Aufgezeichnet wird normalerweise zweimal im Monat, an wechselnden Werktagen, wobei pro Tag zwei Folgen gedreht werden.

Verschiedenes

  • In der am 31. März 2007 ausgestrahlten Sendung gelang es dem Rateteam zum ersten Mal, alle Fragen einer Sendung richtig zu beantworten. Zu Gast waren Anke Engelke, Dieter Nuhr und Ralf Schmitz. Es gab andererseits aber auch schon Sendungen, in denen nur eine oder gar keine Frage richtig beantwortet wurde.
  • Bei der 250. Sendung am 9. Dezember 2006 konnte folgende Zwischenbilanz gezogen werden: Bis zu diesem Zeitpunkt waren insgesamt 65 Comedians Mitglieder des Rateteams. Es wurden 1.891 Fragen gestellt, von denen 763 richtig beantwortet wurden. Insgesamt konnten 563.650 € als Preise an die Einsender der Fragen ausgezahlt werden. Der Geldbetrag ist kein Vielfaches von 500 €, da die Prominenten einige Male entschieden immerhin einen Teil auszuzahlen, nachdem sie die Frage nur durch Balders Hilfe gelöst haben.

Österreich und Schweiz

Der offizielle österreichische Ableger heißt Absolut genial und lief auf dem Privatsender ATV immer mittwochs um 20:15 Uhr und samstags um 18:45 Uhr als Wiederholung der Ausstrahlung vom Mittwoch. Mittlerweile hat auch der Österreichische Rundfunk dieses Format für sich entdeckt, dort läuft es unter dem Namen Was gibt es Neues? und wird von Oliver Baier moderiert.

Sat.1 Schweiz plante eine Schweizer Version der Sendung. Das Schweizer Fernsehen kaufte jedoch die Rechte und strahlt die Sendung seit dem 3. Januar 2006 mit Frank Baumann als Moderator und den zwei fixen Gästen René Rindlisbacher und Patrick Frey auf SF zwei aus.

Gäste (Auswahl)

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Absolut genial — Seriendaten Originaltitel Absolut genial – Die Comedy Arena …   Deutsch Wikipedia

  • Genial daneben — Seriendaten Originaltitel Genial daneben – Die Comedy Arena …   Deutsch Wikipedia

  • Genial Daneben — Showdaten Titel: Genial daneben – Die Comedy Arena Produktionsland: Deutschland Produktions unternehmen: Hurricane Fernsehproduktion GmbH …   Deutsch Wikipedia

  • Genial daneben - Die Comedy Arena — Showdaten Titel: Genial daneben – Die Comedy Arena Produktionsland: Deutschland Produktions unternehmen: Hurricane Fernsehproduktion GmbH …   Deutsch Wikipedia

  • Genial daneben – Die Comedy Arena — Showdaten Titel: Genial daneben – Die Comedy Arena Produktionsland: Deutschland Produktions unternehmen: Hurricane Fernsehproduktion GmbH …   Deutsch Wikipedia

  • Die schlaue Stunde — Showdaten Titel: Genial daneben – Die Comedy Arena Produktionsland: Deutschland Produktions unternehmen: Hurricane Fernsehproduktion GmbH …   Deutsch Wikipedia

  • ATV+ — Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang: analog terrestrisch, Kabel, Satellit, DVB T DVB H …   Deutsch Wikipedia

  • ATVplus — Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang: analog terrestrisch, Kabel, Satellit, DVB T DVB H …   Deutsch Wikipedia

  • Austria Television — Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang: analog terrestrisch, Kabel, Satellit, DVB T DVB H …   Deutsch Wikipedia

  • ATV (Fernsehsender) — Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”