Absolut relativ
Seriendaten
Deutscher Titel Absolut relativ
Originaltitel It’s All Relative
Produktionsland Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Produktionsjahr(e) 2003–2004
Länge 25 Minuten
Episoden 22 in 1 Staffel
Genre Comedy, Sitcom
Produktion Michael Markowitz,
Ellen Byron,
Lissa Kapstrom
Idee Anne Flett-Giordan,
Chuck Ranberg
Musik Rich Ragsdale,
Jonathan Wolff,
Christopher A. Lee
Erstausstrahlung 1. Oktober 2003 (USA) auf ABC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
31. Juli 2005 auf ProSieben
Besetzung

Absolut relativ (Originaltitel: It’s All Relative) ist eine US-amerikanische Sitcom, die zwischen 2003 und 2004 vom Sender ABC produziert wurde und die Beziehung zwischen Bobby O’Neill und Liz Stoddard-Banks schildert.

Handlung

Bobby O’Neill und Liz Stoddard-Banks sind verlobt. Liz ist Psychologiestudentin in Harvard. Nach dem Tod ihrer alleinerziehenden Mutter wurde sie als kleines Kind von dem schwulen Paar Philip Stoddard und Simon Banks adoptiert. Philip besitzt eine renommierte Kunstgalerie in Boston, Simon ist Lehrer an einer Grundschule. In diesem Haus haben Bildung und Kultur, aber auch ethische Werte wie Toleranz, einen hohen Stellenwert.

Bobby ist Barkeeper in dem irischen Pub seiner Eltern Audrey und Mace. Auch seine jüngere Schwester Maddy arbeitet im Familienbetrieb mit. Die Vorfahren beider Eltern stammen aus Irland. Die Eltern sind streng katholisch und Vertreter der unteren Mittelschicht.

Die Familien der beiden passen also nicht so recht zusammen, aber ihren Kindern zuliebe versuchen sich die Eltern zu arrangieren. Dies gelingt aber nicht immer. Allerdings lernen im Lauf der Serie beide Paare, die Eigenarten des jeweils anderen zu akzeptieren.

Besetzung

Schauspieler/in Figur Synchronsprecher
Reid Scott Bobby O’Neill Dennis Schmidt-Foß
Maggie Lawson Liz Stoddard-Banks Julia Ziffer
Harriet Sansom Harris Audrey O’Neill Evelyn Gressmann
Lenny Clarke Mace O’Neill Roland Hemmo
Paige Moss Maddy O'Neill Kathrin Zimmermann
Christopher Sieber Simon Banks Viktor Neumann
John Benjamin Hickey Philip Stoddard Uwe Büschken

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • absolut — absolút, ă I. adj. 1. care nu comportă nici o restricţie, necondiţionat. 2. total, complet, desăvârşit. ♢ adevăr absolut = adevăr care reprezintă cunoaşterea completă a realităţii; (fiz.) mişcare absolută = deplasarea unui corp faţă de un sistem… …   Dicționar Român

  • relativ — RELATÍV, Ă, relativi, e, adj. 1. Care se referă, se raportează la ceva sau la cineva, care are legătură cu ceva sau cu cineva. ♢ (gram.) Pronume (sau adverb) relativ = pronume (sau adverb) care face legătura dintre propoziţii subordonate şi… …   Dicționar Român

  • Absolut — d. i. schlechterdings, an sich, z. B. er ist ein absolut schlechter Mensch, d. i. er ist ein schlechter Mensch, auch wenn ich ihn mit keinem besseren vergliche, auch wenn ich ihn ganz für sich betrachte. Es steht dem Relativen (s. d.) entgegen.… …   Damen Conversations Lexikon

  • Absolut — (v. lat.), 1) was für sich, ohne Beziehung auf Ähnliches, gedacht od. gesetzt wird; Gegensatz von relativ, z.B. absolute Tempora, das Präsens, Perfectum, Futurum, welche für sich einen vollständigen Sinn geben, s. Tempus; absolute Höhe der Berge… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Absolut — † Absolūt, adj. et adv. von dem Lat. absolutus. 1) An und für sich betrachtet, ohne Beziehung auf ein anderes Ding, im Gegensatze des relativ; im philosophischen Style. 2) Ohne Bedingung, unbedingt, schlechterdings. Ich will es absolut. Ein… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Absolūt — (lat.), wörtlich soviel wie vollendet, abgeschlossen. In abgeleiteter Bedeutung heißt a. (im Gegensatze zu relativ, s. d.) dasjenige, was in keiner Weise eingeschränkt oder bedingt ist. Die Einschränkungen und Bedingungen, die beim Absoluten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Absolut — Absolūt (lat.), abgelöst, an und für sich betrachtet ohne Beziehung auf ein Anderes, unbedingt, unbeschränkt, vollkommen (Gegensatz: relativ). Das Absolute, in der neuern Philosophie der letzte Grund aller Erscheinungen. – Absolute Musik, die… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Relatīv — (lat.), im Gegensatz zu absolut (s. d.), was sich auf etwas bezieht, in Verhältnis zu etwas steht, nicht ohne ein andres sein oder gedacht werden kann, also nur bedingungs oder beziehungsweise wahr ist. Daher relative Begriffe solche, die sich… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Relativ — Relatīv (lat.), im Gegensatz zu absolut (s.d.), was nur beziehungs oder verhältnisweise bestimmt und gültig ist; bezüglich. Relative Begriffe, solche, die erst aus der Vergleichung eines Gegenstandes mit einem andern entspringen. Relatīvum, in… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Relativ — Relativ, bezüglich, verhältnißmäßig, vergl. Absolut. R. in der Grammatik: ein Pronomen (welcher, der), das sich auf einen Begriff des vorhergehenden Satzes zurückbezieht; r. e Begriffe, die erst aus der Vergleichung ein es Gegenstandes mit einem… …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”