Primus Pilus
Reenactor als hochrangiger Centurio des 1. Jhd. nach Chr.

Primus Pilus (lat. primus „der erste“, und pilus „aus dem Manipel der Triarier“) war der höchstrangige Centurio einer römischen Legion, der die 1. Centurie und die 1.Kohorte führte. Es war auch eine herausragende Ehrung, die mit erheblichen materiellen Privilegien verbunden war und in der Regel nur für das letzte Dienstjahr vergeben wurde.

Funktion

Wie die dienstältesten Führer der anderen neun Kohorten war der Primus Pilus ein Pilus Prior und hatte damit die Befehlsgewalt über die erste Centurie und Kohorte. Als ranghöchster Centurio war er zudem Sprecher der Centurionen und nahm an den Beratungen des Stabes des Legaten teil. Er war verantwortlich für den Schutz des Legionsadlers. In der Regel wurden nur verdiente Männer in der Stellung eines Pilus aus dem Kreis der Triarier oder seltener aus dem Kreis der Principes zum Primus Pilus befördert. Sie erhielten den zehn- bis dreißigfachen Sold eines einfachen Legionärs.[1] Ein Primus Pilus, der eine zweite Amtszeit erreichte, erhielt den Titel Primus Pilus bis, alle, die die Funktion ausgeübt hatten, wurden unter dem Titel Primipilaris geführt.

Diese außerordentlich prestigeträchtige Stellung konnte ein Centurio – wenn überhaupt – meistens erst im letzten Jahr vor der Dienstentlassung erreichen. Im Anschluss daran hatte ein Primus Pilus gute Chancen, in den Ritterstand aufzusteigen und in der (Provinz-) Verwaltung wichtige Positionen einzunehmen. Nach dem 1. Jahrhundert gibt es Beispiele für den Aufstieg eines Primus Pilus zum Lagerpräfekten oder Tribunen.[2] Der Sohn eines Primus Pilus hat ebenfalls gute Chance, in der Legion als ranghoher Centurio oder in der Verwaltung Karriere zu machen. Im Verhältnis zu anderen Pili und zum Legaten sowie den Tribunen nahm der Primus Pilus die vierthöchste Stellung ein:[3]

Einzelnachweise

  1. Yann Le Bohec: Die römische Armee. Von Augustus zu Konstantin dem Großen, S. 242.
  2. Yann Le Bohec: Die römische Armee. Von Augustus zu Konstantin dem Großen, S. 32 und 47 f.
  3. Yann Le Bohec: Die römische Armee. Von Augustus zu Konstantin dem Großen, S. 46.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Primus pilus — Saltar a navegación, búsqueda El Primus pilus era el centurión de la primera centuria de la primera cohorte de una legión romana. Era el rango máximo que un soldado raso podía alcanzar en el ejército romano posterior a las reformas de Mario, para …   Wikipedia Español

  • Primus pilus — (auch primipilus, genauer: primi pili centurio, lat). im altröm. Heer der erste Centurio der Triarier; seit Marius der erste Centurio der ersten Kohorte, der oberste Centurio der Legion. Er hatte im Gefecht den Adler zu schützen, verwaltete das… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Primus Pilus — The Primus Pilus was a member of a Roman legion.In the late Roman republic, the cohort of which there were six to ten, became the basic tactical unit of the legions. The cohort was composed of five to eight centuries each led by a centurion… …   Wikipedia

  • PPLEGSS — primus pilus legionis supra scriptae, primus pilus legionis suprascriptae …   Abbreviations in Latin Inscriptions

  • PPILLEG — primus pilus legionis …   Abbreviations in Latin Inscriptions

  • PPLEGEIUSD — primus pilus legionis eiusdem …   Abbreviations in Latin Inscriptions

  • PPVELLIN — primus pilus Vellina …   Abbreviations in Latin Inscriptions

  • PPVSLM — primus pilus votum solvit libens merito …   Abbreviations in Latin Inscriptions

  • Roman legion — For other uses, see legion The Roman Legion (from Latin legio military levy, conscription, from legere to choose ) is a term that can apply both as a transliteration of legio ( conscription or army ) to the entire Roman army and also, more… …   Wikipedia

  • Zenturio — Centurio auf Grabmedaillon, 2. Jhd. n. Chr., Joanneum, Graz Der Grabstein des Marcus Caelius …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”