Chiomonte


Chiomonte
Chiomonte
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehlt
Chiomonte (Italien)
Chiomonte
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Turin (TO)
Koordinaten: 45° 7′ N, 6° 59′ O45.1166666666676.9833333333333750Koordinaten: 45° 7′ 0″ N, 6° 59′ 0″ O
Höhe: 750 m s.l.m.
Fläche: 26 km²
Einwohner: 942 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 36 Einw./km²
Postleitzahl: 10050
Vorwahl: 0122
ISTAT-Nummer: 001080
Demonym: Chiomontini oder Chiomontesi
Schutzpatron: St. Sebastian
Website: Chiomonte

Chiomonte ist eine Gemeinde mit 942 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010) in der italienischen Provinz Turin (TO), Region Piemont. Sie ist Mitglied in der Bergkommune Comunità Montana Alta Valle di Susa.

Der Schutzheilige des Ortes ist der Hl. Sebastian.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Der Ort liegt auf einer Höhe von 750 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 26 km², die Einwohnerdichte beträgt circa 39 Einwohner/km².

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Frais, Sant’Antonio, Ramat und Cels. Die Nachbargemeinden sind Giaglione, Exilles, Gravere und Usseaux.

Söhne und Töchter

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.

Weblinks

Panorama

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chiomonte —   Comune   Comune di Chiomonte …   Wikipedia

  • Chiomonte — Chiomonte …   Wikipedia Español

  • Chiomonte — Chaumont (Italie) Pour les articles homonymes, voir Chaumont. Chaumont Ajouter une image Fichier:Chiomonte Stemma.png Administration Nom italien Chiomonte Nom piémontais …   Wikipédia en Français

  • Chiomonte — Original name in latin Chiomonte Name in other language Chaumont, Chiomonte, Cimon, kiomonte State code IT Continent/City Europe/Rome longitude 45.11954 latitude 6.98531 altitude 755 Population 1011 Date 2012 02 15 …   Cities with a population over 1000 database

  • Geneys — Graf und Baron Giorgio Andrea Agnes Des Geneys (* 29. April 1761 in Chiomonte, Piemont; † 3. Januar 1839 in Genua) war ein Admiral des Königreiches Sardinien Piemont. Nach dem Ende der napoleonischen Herrschaft gründete er ab 1814 die Marine des… …   Deutsch Wikipedia

  • Insilha — Exilles …   Deutsch Wikipedia

  • Isiles — Exilles …   Deutsch Wikipedia

  • Кьомонте — Коммуна Кьомонте Chiomonte Страна ИталияИталия …   Википедия

  • Chaumont (Italie) — Pour les articles homonymes, voir Chaumont. Chaumont Vue générale de Chaumont (Italie) Administration …   Wikipédia en Français

  • Agledo — Agliè …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.