Abstammungslehre

Die Abstammungstheorie, auch Deszendenztheorie genannt, ist die naturwissenschaftliche Theorie, die besagt, dass alle Arten auf eine oder wenige Urformen als gemeinsamen Vorgänger zurückgehen, mit dem jedes Lebewesen in gerader Abstammungslinie verbunden ist.

Nach der monophyletischen (griech.: einstämmigen) Abstammungslehre gehen alle Arten auf nur eine Urart zurück. Eine beliebige Menge irgendwelcher lebenden Organismen hat also stets nur einen jüngsten gemeinsamen Vorfahren und eine aufeinanderfolgende Reihe weiterer gemeinsamer Vorfahren. Das gilt für alle lebenden und jemals existierenden Organismen auf der Erde.

Nach der phylogenetischen (griech.: mehrstämmigen) Abstammungslehre gehen alle gegenwärtigen Arten auf mehrere Grundstämmme zurück.

Die Frage nach den Mechanismen hinter der Entstehung der Arten in diesem Prozess ist der Gegenstand der Evolutionstheorien. Die Frage nach der Herkunft des gemeinsamen Vorgängers wird in der Naturwissenschaft im Rahmen der chemischen Evolution erforscht.

Bekanntester Vertreter der Deszendenztheorie war Charles Darwin.

Die Abstammungstheorie erklärt folgende wesentlichen Sachverhalte:

  • Ähnlichkeiten zwischen Bauplänen verschiedener Tiere, die voneinander abstammen, z.B. die Ahnenreihe des Pferdes.
  • rudimentäre Organe
  • Brückenformen (Archaeopteryx, Quastenflosser)
  • Fossilien ausgestorbener Arten
  • Genetik
  • Biochemie (Ähnlichkeit wichtiger Moleküle bei verwandten Tiergruppen z.B. Insulin, Hämoglobin)
  • Entwicklungsbiologie, möglicher Zusammenhang zwischen Ontogenese und Phylogenese

Quellen

  • Schischkoff, Philosophisches Wörterbuch, 22. Aufl. (1991), ISBN 3-520-01322-3/Abstammungslehre
  • Regenbogen/Meyer, Wörterbuch der philosophischen Begriffe (2005)/Abstammungslehre

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abstammungslehre — Abstammungslehre, s. Deszendenztheorie …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abstammungslehre — Abstammungslehre, s. Darwinismus …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Abstammungslehre — ⇒ Deszendenztheorie …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Abstammungslehre — ↑Evolutionstheorie …   Das große Fremdwörterbuch

  • Abstammungslehre — Ạb|stam|mungs|leh|re 〈f. 19〉 Theorie von der Entstehung u. Entwicklung des Lebens; Sy Deszendenztheorie, Evolutionstheorie (1) * * * Ạb|stam|mungs|leh|re, die (Biol.): Lehre von der Abstammung aller die Erde bewohnenden Organismen von niederen… …   Universal-Lexikon

  • Abstammungslehre — Ạb·stam·mungs·leh·re die; die Theorie, dass sich alle höheren Lebewesen aus anderen (einfacheren) Lebensformen entwickelt haben ≈ Evolutionstheorie …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Abstammungslehre: Kampf ums Dasein —   Als am 24. November 1859 ein fast 500 Seiten umfassendes Buch des britischen Naturforschers Charles Darwin mit dem umständlichen Titel »Über den Ursprung der Arten durch natürliche Auslese oder die Erhaltung der begünstigten Rassen im Kampf ums …   Universal-Lexikon

  • Ernst Haeckel — Ernst Heinrich Philipp August Haeckel (* 16. Februar 1834 in Potsdam; † 9. August 1919 in Jena) war ein deutscher Zoologe, Philosoph und Freidenker, der die Arbeiten von Charles Darwin in Deutschland bekann …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Häckel — Ernst Haeckel Ernst Heinrich Philipp August Haeckel (* 16. Februar 1834 in Potsdam; † 9. August 1919 in Jena) war ein deutscher Zoologe, Philosoph und Freidenker, der die Arbeiten von Charles Darwin in Deutschland bekannt machte und zu einer …   Deutsch Wikipedia

  • Abstammungstheorie — Die Abstammungstheorie, auch Deszendenztheorie genannt, ist die naturwissenschaftliche Theorie, die besagt, dass alle Arten auf eine oder wenige Urformen als gemeinsamen Vorgänger zurückgehen, mit dem jedes Lebewesen in gerader Abstammungslinie… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”