Rəsul İbrahimov

Rəsul İbrahimov Məmmədiyyə oğlu (beim Weltschachbund FIDE Rasul Ibrahimov; * 13. August 1981 in Baku) ist ein aserbaidschanischer Schachspieler und -trainer. Er ist Trainer der aserbaidschanischen Frauennationalmannschaft[1] und Sekundant von Şəhriyar Məmmədyarov[2].

Für die aserbaidschanische Nationalmannschaft spielend nahm er an den Mannschaftseuropameisterschaften 1999, 2001 und 2003[3] teil sowie an den Schacholympiaden 2002 und 2004[4]. Vereinschach spielte er in Aserbaidschan (für Veteran), dem Iran (Mannschaftsmeister 2005 und 2006 mit Tidewater Hormozgan) und der Türkei (gemeinsam mit Mircea Pârligras für Antalya Deniz Gençlik Spor Kulübü).

Den Titel Internationaler Meister erhielt er im Jahr 2000, Großmeister ist er seit August 2005. Die Normen für seinen GM-Titel erzielte er im Februar 2003 beim Open Valle d’Aosta in Saint-Vincent, bei einem Turnier in Aluschta im Juni 2004 sowie beim Dubai Open im April 2005. Seine Elo-Zahl beträgt 2532 (Stand: September 2011); seine bisher höchste war 2568 von Oktober 2008 bis März 2009.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Liste aserbaidschanischer Nationaltrainer 2009, Seite 6 (Microsoft-Word-Datei, aserbaidschanisch)
  2. Interview mit Şəhriyar Məmmədyarov (englisch)
  3. Mannschaftseuropameisterschaften İbrahimovs auf olimpbase.org (englisch)
  4. Schacholympiaden İbrahimovs auf olimpbase.org (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • İbrahimov — ist der Familienname folgender Personen: Dadaş İbrahimov (* 1976), aserbaidschanischer Leichtathlet Hayle İbrahimov (* 1990), äthiopisch aserbaidschanischer Langstreckenläufer Məhəmməd İbrahimov (* 1974), aserbaidschanisch mazedonischer Ringer… …   Deutsch Wikipedia

  • Vüqar Rəsulov — (beim Weltschachbund FIDE Vugar Rasulov; * 5. April 1991 in Aserbaidschan) ist ein aserbaidschanischer Schachspieler. Die aktuelle Elo Zahl des Schachmeisters aus Aserbaidschans zweitgrößter Stadt Gəncə beträgt 2483 (Stand: Januar 2011), seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Ибрагимов, Расул Мамедийя оглы — В Википедии есть статьи о других людях с такой фамилией, см. Ибрагимов. Расул Ибрагимов Rəsul İbrahimov (FIDE ID: 13400495) Страны …   Википедия

  • Elmar Məhərrəmov — (* 10. April 1958 in Baku; oft Elmar Magerramov geschrieben) ist ein aserbaidschanischer Schachspieler. Məhərrəmov wurde 1981 Internationaler Meister und ist seit 1992 Großmeister. Er ist Schachtrainer des Vereins Dubai Chess Club in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Fərid Abbasov — beim 21. Staufer Open 2009 in Schwäbisch Gmünd Land Aserbaidschan …   Deutsch Wikipedia

  • Namiq Quliyev — Namiq Quliyev, 2008 Namiq Quliyev (bzw. Namig Gouliev[1]; * 13. Februar 1974 in Beyləqan, Rayon Beyləqan) ist ein aserbaidschanischer Schachspieler. Der in Paris lebende Namiq Quliyev trägt seit August 2005 den Titel …   Deutsch Wikipedia

  • Nicat Məmmədov — beim XII. Open International D Escacs de Sants, Hostafrancs i la Bordeta, Barcelona 2010 Nicat Məmmədov (bzw. Nidjat Mamedov; * 2. April 1985 in Naxçıvan) ist ein aserbaidschanischer Schachspieler. 1999 wurde er im griechischen Litochoro …   Deutsch Wikipedia

  • Rauf Məmmədov — bei der Juniorenweltmeisterschaft 2008 in Gaziantep Rauf Məmmədov (bzw. Mamedov; * 26. April 1988 in Baku) ist ein aserbaidschanischer Schachspieler. Internationaler Meister wurde er 2003, Großmeister ist er seit 2004. Im August 2004 wurde …   Deutsch Wikipedia

  • Teymur Rəcəbov — Name Teymur Rəcəbov Schreibweisen Teimour Radjabov (FIDE) Теймур Раджабов (russisch …   Deutsch Wikipedia

  • Vüqar Həşimov — Vüqar Həşimov, 2010 Schreibweisen Vugar Gashimov (FIDE) Land Aserbaidschan …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”