Abstecken

Die Absteckung ist die Übertragung und Kennzeichnung von vorher planerisch bestimmten Abmessungen auf ein Gelände oder Grundstück.

Vor der Erstellung eines Bauwerks berechnet und misst derjenige, der das Abstecken vornimmt (je nach baurechtlichen Anforderungen ein Vermessungsingenieur, oft auch der Bauleiter oder ein beteiligter Bauhandwerker) die exakte Lage der künftigen Eckpunkte. Diese Stellen werden mit Farbe, Messmarke, Nagel oder Pflock markiert. Bezogen auf diese Eckpunkte wird häufig ein so genanntes Schnurgerüst errichtet, das der Markierung der späteren Bauwerkskanten dient.

Auch im Verkehrswegebau kommt die Absteckung zu Anwendung. In diesem Fall werden wesentliche Punkte, wie etwa der Verlauf der Hauptachse oder Nebenachsen, auf dem Gelände abgesteckt.

Absteckverfahren

Übliche Absteckverfahren sind:[1]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Artikel „Absteckung” im Baulexikon online

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abstecken — Abstecken, bei Vermessungen, das Bezeichnen von Punkten oder Linien, die zu irgendwelchen andern Punkten oder Linien eine bestimmte Lage haben sollen, welche Lage in jedem Fall durch die betreffende Aufgabe vorgeschrieben ist (Kreisbogen , Winkel …   Lexikon der gesamten Technik

  • Abstecken — Abstècken, verb. reg. act. 1) Was mit Nadeln angesteckt war, los stecken. Das Halstuch, eine Schleife abstecken, wofür man in Oberdeutschland abhäfteln und abspäneln sagt. 2) Durch Stecken bezeichnen. Ein Lager, einen Garten, den Lauf einer Jagd… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abstecken — V. (Aufbaustufe) etw. durch Markierung abgrenzen Beispiel: Das Grundstück wurde mit Pflöcken abgesteckt. Kollokation: einen Wanderweg abstecken …   Extremes Deutsch

  • Abstecken — Abstecken, 1) durch gewisse Zeichen (Pflöcke, [57] Pfähle, Stangen u. dgl.), gewisse Grenzen, Punkte, Linien auf dem Erdboden, bes. zu einem Bau od. zum Feldmessen, bezeichnen. Die dazu gebrauchten Absteckeisen (Absteckstäbe) sind 6–7 Fuß hoch,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abstecken — Abstecken, nach Maßgabe von Zeichnungen oder auf Grund arithmetischer Vorarbeiten Punkte, Linien, Winkel, Flächen derselben in das Feld übertragen und dort sichtbar machen. Man benutzt hierzu dieselben Meßinstrumente, welche für die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • abstecken — ↑alignieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • abstecken — ↑ stecken …   Das Herkunftswörterbuch

  • abstecken — vermarken; auspflocken; bestimmen; begrenzen; beschreiben; abgrenzen; definieren; festsetzen; festlegen; erkennen; ausmachen; umgrenzen; …   Universal-Lexikon

  • abstecken — ạb·ste·cken (hat) [Vt] 1 etwas abstecken eine Fläche oder Strecke durch Markierungen kennzeichnen <ein Grundstück abstecken> 2 etwas abstecken etwas seinen Zielen entsprechend planen ≈ festlegen 3 etwas abstecken ein Kleidungsstück vor dem …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abstecken — 1. abgrenzen, ausstecken, begrenzen, einfassen, markieren, trassieren; (Amtsspr.): abmarken. 2. bestimmen, festlegen, festsetzen, umreißen. * * * abstecken:1.⇨begrenzen(1)–2.⇨markieren(1)–3.⇨festlegen(I,1) abstecken… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”