Abstimmhaus

Das Abstimmhaus ist ein Gebäude zu Füßen der Sendeantenne für Sender im Lang- oder Mittelwellenbereich, in dem die zur Anpassung des Speisekabels an die Antenne nötigen Spulen und Kondensatoren (Resonanztransformator), sowie Blitzschutzeinrichtungen untergebracht sind.

Große Kondensatoren in einem Rundfunksender.
Links ist eine dazu passende Spule zu sehen

Zur Vermeidung von Störstrahlungen ist das Abstimmhaus im Inneren mit Metall (Kupfer oder Aluminium) verkleidet.

Im Sendebetrieb kann an den Bauteilen eine (tödliche) Spannung von mehreren hunderttausend Volt liegen. Die starken elektromagnetischen Felder können für Lebewesen eine starke Aufheizung wie bei einem Diathermiegerät bewirken.

Meist steht das Abstimmhaus neben der Sendeantenne. Bei einigen Sendeantennen bildet es das Fundament für den als Sendeantenne dienenden selbststrahlenden Sendemast.

Siehe auch: Blitzschlaufe


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blitzschleife — Als Blitzschlaufe bezeichnet man die ringförmige Ausbildung der Zuleitung vom Abstimmhaus zu einem gegen Masse isolierten selbststrahlenden Sendemast. Die Blitzschleife verringert durch ihre Induktivität im Fall eines Blitzeinschlags die… …   Deutsch Wikipedia

  • Beromünsterfest — Reservesendeturm Beromünster Der Landessender Beromünster ist eine Sendeanlage in der Schweiz. Sie wurde am 11. Juni 1931 eröffnet und am 29. Dezember 2008 um 00:00 Uhr (mitteleuropäischer Zeit) wurde die Übertragung der DRS Musikwelle… …   Deutsch Wikipedia

  • Blitzschlaufe — Als Blitzschlaufe (auch Blitzschleife) bezeichnet man die ringförmige Ausbildung der Zuleitung vom Abstimmhaus zu einem gegen Masse isolierten selbststrahlenden Sendemast. Die Blitzschlaufe verringert durch ihre Induktivität im Fall eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Flugfunkfeuer — Im Anflug auf Klagenfurt (LOWK) NDB mit dem Rufzeichen KI sendet auf 313 kHz Ungerichtetes Funkfeuer (NDB) …   Deutsch Wikipedia

  • Mittenspeisung — Unter Mittelspeisung (auch Mittenspeisung) versteht man die Speisung eines Vertikalstrahlers, zum Beispiel eines selbststrahlenden Sendemastes, in seiner Mitte. Sie wird bei manchen Halbwellenstrahlern angewandt und besitzt den Vorteil, dass ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Radio-Warschau-Mast — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Der eh …   Deutsch Wikipedia

  • Seefunkfeuer — Im Anflug auf Klagenfurt (LOWK) NDB mit dem Rufzeichen KI sendet auf 313 kHz Ungerichtetes Funkfeuer (NDB) …   Deutsch Wikipedia

  • Selbststrahlender Sendemast — Gegen Erde isolierter selbststrahlender 40 m hoher Sendemast für den Mittelwellensender des AFN in Hirschlanden (Ditzingen) (Sendefrequenz: 1143 kHz, Sendeleistung: 10 kW) Ein selbststrahlender Sendemast ist ein Sendemast, bei dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Sendeanlage Burg — (bei Magdeburg) …   Deutsch Wikipedia

  • Sendemast Konstantynów — Der ehemalige Sendemast in Konstantynów aus größerer Entfernung Der Sendemast Konstantynów (auch: Radio Warschau Mast) war ein 1974 errichteter Sendemast in Konstantynów, Gemeinde Gąbin (Polen). Er galt bis zu seinem Einsturz 1991 mit einer Höhe… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”