Abszessdrainage

Als Abszessdrainage bezeichnet man in der Medizin eine Methode zur Entlastung eines Abszesses.

Eine seit Jahrhunderten bewährte Regel bei der Behandlung von Abszessen lautet "Ubi pus, ibi evacua" ("Wo sich Eiter findet, dort lasse ihn ab").

In der Regel werden Abszesse chirurgisch eröffnet, mit einer Lasche versorgt, gespült und man wartet eine Sekundärheilung ab. Als Lasche kann hierbei ein Gummischlauch oder ein Teil eines sterilen Handschuhs verwendet werden.

Wenn ein Abszess mittels gezielter Punktion oder Miniinzision leicht erreichbar und ein Spülschlauch oder eine Lasche platzierbar ist, kann man mit geduldiger, mehrtägiger Spülung mit isotonischer Kochsalzlösung und gleichzeitiger systemischer Gabe von Antibiotika ein Abheilen des Abszesses erreicht werden, ohne dass der Abszess breit eröffnet werden muss. Insbesondere bei postoperativen Flüssigkeitsansammlungen im Bauchraum hat sich diese Methode bewährt, da sie dem Patienten oft eine erneute OP erspart.

Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anorektalfistel — Klassifikation nach ICD 10 K60.3 Analfistel K60.4 Rektalfistel K60.5 Anorektalfistel …   Deutsch Wikipedia

  • Seldingertechnik — Seldinger Draht mit Punktionskanüle und Dilatator Die Seldingertechnik oder Seldinger Methode ist eine Methode zur Punktion von Blutgefäßen zum Zweck der Katheterisierung. Sie wurde 1953 von dem schwedischen Radiologen Sven Ivar Seldinger (* 19.… …   Deutsch Wikipedia

  • Wunddrainage — Eine Drainage ist eine medizinische Behandlungsmethode. Sie dient der Ableitung oder dem Absaugen krankhafter oder vermehrter natürlicher Körperflüssigkeiten oder gar von eingedrungenen Gasen, um einen Normalzustand wiederherzustellen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Abszeß — Oberschenkelabszess Ein Abszess ist eine umkapselte Eiteransammlung in einer nicht präformierten Körperhöhle, die durch entzündliche Gewebseinschmelzung entsteht. Pathologisch gesehen keine Abszesse, sondern abgekapselte Empyeme in der Bauchhöhle …   Deutsch Wikipedia

  • Analfistel — Klassifikation nach ICD 10 K60.3 Analfistel K60.4 Rektalfistel K60.5 Anorektalfistel …   Deutsch Wikipedia

  • Bursitis olecrani — Klassifikation nach ICD 10 M70 Krankheiten des Weichteilgewebes im Zusammenhang mit Beanspruchung, Überbeanspruchung und Druck M70.1 Bursitis im Bereich der Hand …   Deutsch Wikipedia

  • Drainage (Medizin) — Eine Drainage ist eine medizinische Behandlungsmethode. Sie dient der Ableitung oder dem Absaugen krankhafter oder vermehrter natürlicher Körperflüssigkeiten oder gar von eingedrungenen Gasen, um einen Normalzustand wiederherzustellen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Nierenbeckenentzündung — Klassifikation nach ICD 10 N10 Akute Pyelonephritis N11.0 Nichtobstruktive, mit Reflux verbundene chronische Pyelonephritis N11.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Pyelonephritis — Klassifikation nach ICD 10 N10 Akute Pyelonephritis N11.0 Nichtobstruktive, mit Reflux verbundene chronische Pyelonephritis N11.1 Chronische …   Deutsch Wikipedia

  • Schleimbeutelentzündung — Klassifikation nach ICD 10 M70 Krankheiten des Weichteilgewebes im Zusammenhang mit Beanspruchung, Überbeanspruchung und Druck M70.1 Bursitis im Bereich der Hand …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”