Abt Oliva
Oliva-Statue in Vic

Abt Oliva (katalanisch Abat Oliba) (* 971 in Besalú; † 1046 in Saint-Michel-de-Cuxa) war Graf von Berga, Abt verschiedener Benediktinerklöster und Bischof von Vic. Er wird als geistlicher Vater von Katalonien angesehen.

Oliva war der dritte Sohn des Grafen Oliba Cabreta von Cerdanya und Besalú und seiner Frau Ermengarda, und damit ein direkter Nachfahre Wilfrieds des Haarigen, des Begründers der Dynastie der Grafen von Barcelona.

Von 998 bis 1003 war er Graf von Berga, legte dann seinen Titel ab und trat in das von Wilfried gegründete Kloster Ripoll ein. 1008 wurde er zum Abt dieses Klosters gewählt. 1018 wurde er zudem Bischof von Vic.

Auf Reisen nach Rom kam er in Kontakt mit den Päpsten Sergius IV. und Benedikt VIII. Bei diesen Reisen wurde er nachhaltig beeindruckt vom Baustil der römischen und norditalienischen Kirchen, so dass er sie zum Vorbild vieler Neubauten in seinem eigenen Einflussbereich nahm und somit einen neuen Stil in Katalonien einleitete.

Zwischen 1025 und 1035 gründete er die Klöster Montserrat oder Saint-Martin-du-Canigou und ist der Erbauer der 1032 geweihten Basilika Santa Maria in Ripoll, die als einer der schönsten Bauten der spanischen Romanik gilt.

Er war einer der Initiatoren der sozial bedeutsamen Treuga dei Bewegung in Katalonien.

Er war ein großer Förderer der Schreibkunst. Das Scriptorium des Klosters in Ripoll ist berühmt für seine umfassende Bibliothek. Hier war das Zentrum der Übersetzung alter arabischer Handschriften ins Lateinische. Dank seiner Initiative – und der anderer Klöster – blühte das kulturelle Leben neu auf.

Oliva ist 1046 im Kloster Saint-Michel-de-Cuxa gestorben, das heute in den französischen Pyrenäen liegt, damals aber zur Grafschaft Barcelona gehörte.

Seine Initiativen wirkten lange nach – so gibt es bis auf den heutigen Tag in Katalonien eine Fundación Abat Oliba. In Barcelona ist eine Universität nach ihm benannt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abt Oliba — Oliva Statue in Vic Abt Oliva (katalanisch Abat Oliba) (* 971 in Besalú; † 1046 in Saint Michel de Cuxa) war Graf von Berga, Abt verschiedener Benediktinerklöster und Bischof von Vic. Er wird als geistlicher Vater von Katalonien angesehen. Oliva… …   Deutsch Wikipedia

  • Oliva de Besalú — Oliva Statue in Vic Abt Oliva (katalanisch Abat Oliba) (* 971 in Besalú; † 1046 in Saint Michel de Cuxa) war Graf von Berga, Abt verschiedener Benediktinerklöster und Bischof von Vic. Er wird als geistlicher Vater von Katalonien angesehen …   Deutsch Wikipedia

  • Oliva — ist der Name folgender Orte: Oliva (Danzig), seit 1926 Stadtteil von Danzig, Polen Kloster Oliva, Zisterzienserkloster westlich von Danzig Oliva (Valencia), Ort in der Provinz Valencia, Spanien Oliva (Córdoba), Ort in der Provinz Córdoba,… …   Deutsch Wikipedia

  • Kloster Oliva — Äbtepalast des Klosters Oliva Lage Polen Woiwodschaft Pommern …   Deutsch Wikipedia

  • Kloster La Oliva (Navarra) — Zisterzienserabtei La Oliva Das Kloster Lage Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Christian von Oliva — Christian (* um 1180; † 4. Dezember 1245 in Sulejów, Polen) war der erste Bischof von Preußen. Er wird mit unterschiedlichen Beinamen versehen, nach seinem früheren Kloster wird er Christian von Łekno, nach seinem Missionsgebiet Christian von… …   Deutsch Wikipedia

  • Äbtepalast zu Oliva — Der Äbtepalast zu Oliva wurde 1754–1756 errichtet. Der Bau wurde vom letzten polnischen Abt des Zisterzienserklosters, Jacek Rybiński (1701–1782), gespendet, als Erweiterung des noch im fünfzehnten Jahrhundert errichteten sog. Alten Äbtepalastes …   Deutsch Wikipedia

  • Santa María de Ripoll — Fassade der Klosterkirche von Santa Maria de Ripoll Die Klosterkirche Santa Maria de Ripoll ist ein wegweisendes romanisches Bauwerk in der Stadt Ripoll in Katalonien, von dem aber nur der Kreuzgang original erhalten ist. Die heutige Kirche ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Santa Maria de Ripoll — Fassade der Klosterkirche von Santa Maria de Ripoll Die Klosterkirche Santa Maria de Ripoll ist ein wegweisendes romanisches Bauwerk in der Stadt Ripoll in Katalonien, von dem aber nur der Kreuzgang original erhalten ist. Die heutige Kirche ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Autonome Gemeinschaft Katalonien — Comunidad Autónoma de Cataluña Comunitat Autònoma de Catalunya (kat.) Comunautat Autonòma de Catalonha (aran.) Autonome Gemeinschaft Katalonien Flagge …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”