Christian Christiansen

Christian Christiansen (* 9. Oktober 1843 in Loenborg (Dänemark); † 28. November 1917) war ein dänischer Physiker.

Nach seinem Studium wurde Christiansen Lehrer an der örtlichen Polytechnischen Schule. 1886 berief die Universität Kopenhagen ihn auf einen Lehrstuhl für Physik.

Christiansen arbeitete hauptsächlich auf den Gebieten der optischen Dispersion und der Wärmestrahlung und entwickelte den nach ihm benannten Christiansen-Filter (Christiansen-Effekt). Er fand zahlreiche Absorptionsspektren mit anomaler Dispersion, so unter anderem das Anilin-Rot.

Schriften

  • Christian Christiansen: Laerebog i fysik. Kopenhagen 1892
  • Christian Christiansen: Indledning til den mathematiske Fysik. 2 Bände, 1887–1889
  • Christian Christiansen: Untersuchungen über die optischen Eigenschaften von fein verteilten Körpern - Erste Mittheilung. In: Annalen der Physik und Chemie (Leipzig), Nr. 23, S. 298–306, 1884
  • Christian Christiansen: Untersuchungen über die optischen Eigenschaften von fein verteilten Körpern - Zweite Mittheilung. In: Annalen der Physik und Chemie (Leipzig), Nr. 24, S. 439–446, 1885



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Christian Christiansen — For other uses, see Christian Christiansen (musician). Christian Christiansen (9 October 1843 in Loenborg, Denmark – 1917) was a Danish physicist. Christiansen first taught at the local polytechnical school. In 1886 he was appointed to a chair… …   Wikipedia

  • Christian Christiansen (musician) — For other uses, see Christian Christiansen. Christian Christiansen was Danish pianist and organist born in 1884. He was known as a strong supporter of Carl Nielsen s music and used to perform it while touring in Europe. Christiansen also headed… …   Wikipedia

  • Christiansen — (Danish pronunciation: [kʁisˈteæˀnsn̩]) is a Danish and Norwegian patronymic surname, literally meaning son of Christian. The spelling variant Kristiansen has identical prononciation. Christiansen is the sixteenth most common name in Denmark …   Wikipedia

  • Christiansen — ist ein Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 3 Verbreitung 4 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Christian (Vorname) — Christian ist ein männlicher Vorname und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Verbreitung 2.1 Mittelalter 2.2 Frühe Neuzeit …   Deutsch Wikipedia

  • Christiansen-Filter — Ein Christiansen Filter ist ein optisches Filter, das für eine bestimmte Wellenlänge ein maximales Transmissionsvermögen besitzt. Der dänische Physiker Christian Christiansen untersuchte Ende des 19. Jahrhunderts den Zusammenhang zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Christiansen-Effekt — Infrarotspektroskopie, oft auch nur IR Spektroskopie genannt, ist ein physikalisches Analyseverfahren, das mit infrarotem Licht (800–500.000 nm) arbeitet. Das Verfahren gehört zu den Methoden der Molekülspektroskopie, die auf der Anregung von… …   Deutsch Wikipedia

  • Christiansen effect — The Christiansen effect is named after the Danish physicist Christian Christiansen the effect of this filter is based on the various dispersions of two different media. A Christiansen filter is a narrow bandpass or monochromatic optical filter… …   Wikipedia

  • Christian E. Christiansen — Christian E. Christianse Born December 14, 1972 Kalundborg, Denmark Christian E. Christiansen (born December 14, 1972) is a Danish filmmaker. Biography A graduate of Kalundborg Gymnasium and the National Film School of Denmark, he worked in lower …   Wikipedia

  • Christian A. R. Christensen — (17 December 1906 – 27 January 1967) was a Norwegian newspaper editor. He is known for his work in the Norwegian resistance movement, as editor of Verdens Gang and as a historical writer. He also helped shape the Ethical Code of Practice for the… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”